245 km Fernsicht: Die Alpen vom Schauinsland   (4,0 based on 12 ratings)    viewed: 6086x
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Vrenelisgärtli 2904 m, 131 km
2 Glärnisch 2914 m, 131 km
3 Bächistock 2914 m, 131 km
4 Bösbächistock (Rüchigrat) 2657 m, 132 km
5 Hausstock 3158 m, 145 km
6 Ruchi 3107 m, 145 km
7 Muttenstock 3089 m, 146 km
8 Nüschenstock 2893 m, 143 km
9 Muttenberg 2956 m, 146 km
10 Schijen 2259 m, 135 km
11 Forstberg 2215 m, 123 km
12 Hinter Selbsanft 3029 m, 145 km
13 Bifertenstock 3420 m, 147 km
14 Glarner Tödi 3586 m, 145 km
15 Tödi 3614 m, 144 km
16 Clariden 3268 m, 140 km
17 Chammliberg 3214 m, 139 km
18 Gross Schärhorn 3294 m, 139 km
19 Chli Schärhorn 3234 m, 139 km
20 Chaiserstock 2515 m, 126 km
21 Gross Düssi 3256 m, 143 km
22 Gross Ruchen 3138 m, 139 km
23 Pucher 2933 m, 139 km
24 Höllenstock 2903 m, 138 km
25 Gross Windgällen 3187 m, 138 km
26 Oberalpstock 3327 m, 146 km
27 Chli Windgällen 2985 m, 139 km
28 Witen Alpstock 3016 m, 146 km
29 Piz Vallatscha 3109 m, 164 km
30 Scopi 3189 m, 165 km
31 Piz Gannaretsch 3039 m, 159 km
32 Rigi Kulm 1798 m
33 Mutsch 2791 m, 148 km
34 Bristen 3072 m, 143 km
35 Schattig Wichel 3096 m, 147 km
36 Crispalt 3046 m, 148 km
37 Fedenstock 2985 m, 148 km
38 Rot Gitschen 2673 m, 127 km
39 Brunnistock 2952 m, 128 km
40 Uri Rotstock 2928 m, 126 km
41 Krönten 3107 m, 135 km
42 Vorder Schloss (Schlossberg) 2931 m, 131 km
43 Hinter Schloss (Schlossberg) 3132 m, 132 km
44 Gross Spannort 3199 m, 134 km
45 Chli Spannort 3140 m, 134 km
46 Rorspitzli 3220 m, 144 km
47 Groß Sättelistock 2636 m, 125 km
48 Winterberg 3207 m, 143 km
49 Fleckistock 3416 m, 141 km
50 Stucklistock 3308 m, 140 km
51 Grassen 2946 m, 134 km
52 Titlis 3239 m, 133 km
53 Chli Sustenhorn 3318 m, 140 km
54 Sustenhorn 3504 m, 141 km
55 Reissend Nollen 3003 m, 133 km
56 Gwächtenhorn 3420 m, 141 km
57 Wendenstöcke 3042 m, 133 km
58 Schneestock 3608 m, 146 km
59 Dammastock 3630 m, 146 km
60 Wysse Nollen 3398 m, 145 km
61 Hütstock 2676 m, 126 km
62 Barglen 2669 m, 128 km
63 Limistock 3189 m, 146 km
64 Esel (Pilatus) 2120 m, 107 km
65 Diechterhorn 3389 m, 145 km
66 Tomlishorn (Pilatus) 2129 m, 107 km
67 Gwächtenhorn 3214 m, 144 km
68 Chilchlistock 3114 m, 143 km
69 Widderfeld 2075 m, 108 km
70 Steinhüshorn 3121 m, 142 km
71 Mährenhorn 2922 m, 139 km
72 Rothorn 2525 m, 132 km
73 Glogghus 2534 m, 131 km
74 Gnepfstein 1916 m, 107 km
75 Hochstollen 2481 m, 129 km
76 Ritzlihorn 3283 m, 145 km
77 Stäfeli Flue 1922 m, 107 km
78 Steinlauihorn 3162 m, 146 km
79 Golegghorn 3077 m, 147 km
80 Groß Diamantstock 3162 m, 149 km
81 Bächlistock 3247 m, 150 km
82 Hienderstock 3307 m, 149 km
83 Hubelhorn 3244 m, 149 km
84 Hangendgletscherhorn 3292 m, 144 km
85 Schleuchzerhorn 3462 m, 154 km
86 Oberaarhorn 3637 m, 155 km
87 Wellhorn 3192 m, 141 km
88 Rosenhorn 3689 m, 144 km
89 Mittelhorn 3754 m, 143 km
90 Lauteraarhorn 4042 m, 149 km
91 Schreckhorn 4078 m, 148 km
92 Finsteraarhorn 4274 m, 154 km
93 Agassizhorn 3953 m, 153 km
94 Klein Fiescherhorn 3899 m, 151 km
95 Hinteres Fiescherhorn 4025 m, 152 km
96 Gross Fiescherhorn 4043 m, 152 km
97 Walcherhorn 3742 m, 151 km
98 Trugberg 3933 m, 152 km
99 Eiger 3970 m, 149 km
100 Mönch 4099 m, 151 km
101 Aletschhorn 4195 m, 161 km
102 Jungfrau 4158 m, 153 km
103 Äbeni Flue 3962 m, 156 km
104 Mittaghorn 3897 m, 157 km
105 Großhorn 3754 m, 159 km
106 Breithorn 3785 m, 166 km
107 Lauterbrunner Breithorn 3780 m, 159 km
108 Bietenhorn 2756 m, 149 km
109 Wisenberg 1002 m
110 Bietschhorn 3934 m, 169 km
111 Tschingelspitz 3323 m, 156 km
112 Gspaltenhorn 3437 m, 156 km
113 Bütlasse 3192 m, 155 km
114 Morgenhorn 3627 m, 158 km
115 Wyssi Frau 3650 m, 158 km
116 Blüemlisalphorn 3661 m, 159 km
117 Blüemlisalp Rothore 3297 m, 158 km
118 Weisshorn 4506 m, 202 km
119 Grand Gendarme 4331 m, 201 km
120 Doldenhorn 3643 m, 161 km
121 Kleindoldenhorn 3475 m, 161 km
122 Ferdenrothorn 3180 m, 168 km
123 Balmhorn 3709 m, 166 km
124 Altels 3629 m, 166 km
125 Rinderhorn 3454 m, 168 km
126 Mittlerer Lohner 3002 m, 162 km
127 Vorderer Lohner 3049 m, 163 km
128 Großstrubel 3243 m, 169 km
129 Trubelsmattkopf 1281 m
130 Wildstrubel 3244 m, 170 km
131 Grand Combin de Grafeneire 4314 m, 224 km
132 Schnidehorn 2937 m, 175 km
133 Wildhorn 3248 m, 178 km
134 Geltenhorn 3065 m, 179 km
135 Nünenenflue 2102 m, 138 km
136 Gantrisch 2176 m, 138 km
137 Arpelistock 3035 m, 180 km
138 Arpelihorn 2921 m, 179 km
139 Bürglen 2165 m, 139 km
140 Ochsen 2189 m, 140 km
141 Sanetschhorn 2924 m, 182 km
142 Oldenhorn 3122 m, 183 km
143 Tête de Barme 3185 m, 187 km
144 Les Diablerets 3210 m, 187 km
145 Tête Ronde 3037 m, 187 km
146 Hohtannen 1249 m
147 Aiguille Verte 4122 m, 231 km
148 Mont Blanc 4808 m, 244 km
149 Dôme du Gouter 4304 m, 244 km
150 Aiguille de Bionnassay 4052 m, 245 km
151 Dent de Brenleire 2353 m, 161 km
152 Dent de Folliéran 2340 m, 162 km
153 Vanil Noir 2389 m, 164 km
154 Belchen 1414 m, Gipfelkreuz
155 Köhlgarten 1224 m
156 Chasseral 1607 m
157 Weiherkopf 1113 m
158 Le Point de Vue 1185 m, 105 km
159 Le Gros Crêt 1276 m, 122 km
160 Hochblauen 1165 m
161 Le Tantillon 1158 m, 134 km

Details

Location: Schauinsland (1284 m)      by: Jörg Nitz
Area: Germany      Date: 06.02.2011
****Wegen "Überlänge" kann das Pano für Nutzer des Internetexplorers nur im Viewer angeschaut werden. Es empfiehlt sich Firefox oder Opera als Browser zu benutzen!****

Ich hatte das Pano kurz auf a-p eingestellt und dort wieder gelöscht. Wie so oft, finden sich dort kaum Anhänger von Fernsichtpanoramen und/oder liegt es an diesem Pano?
Wenn es nicht gefällt, würde ich mich auch über eine Kommentierung mit kurzer Begründung freuen! Danke!

42 HF-Aufnahmen, 300 mm Brennweite KB, ISO 200, f9, 1/320 s, gestitcht mit Panorama Studio 2.1 Pro, minimalste Kontrastverstärkung, sonst nur mit Unscharfmaske geschärft, beides mit Zoner Photo Studio 9

Rating

Average rating:  (4,000 based on 12 ratings, Score: 3,846)
My rating:  To rate a panorama or to see your given rating you have to login first.

Comments

Als Fan von XXL-Fernsichtpanos habe ich dein Pano schon bei ap gesehen, leider dort noch nicht bewertet. Ich finde es klasse. Man könnte sich überlegen, das Pano nach rechts zwischen Montblanc und Feldberg (?) abzuschneiden. Rechts vom Feldberg ist zwar eine tolle Lichtstimmung, der Bereich passt aber m.E.n. nicht so gut zum mittleren und linken Teil...

Gruß,
JE
2011/02/20 11:56, Jörg Engelhardt
Danke Jörg, (bisher) wenigstens ein Fan! ;-)
Ich gebe Dir Recht, dass man den rechten Teil nach den Alpen auch abschneiden könnte, da beide Teile sehr unterschiedlich wirken. Mir gefällt im letzten Teil besonders, dass man sogar das Gipfelkreuz auf dem Belchen (nicht Feldberg) erkennen kann, der Chasseral und der Hochblauen mit ihren Türmen ganz deutlich zu erkennen sind. Die "Drei" in einem Pano allein wäre wiederum ein bißchen wenig. Ich finde es aber gut, dass Du auch Verbesserungsvorschläge einbringst! Falls weitere Teilnehmer das so sehen, werde ich es vielleicht abschneiden -- dann wäre aber die Beschriftung wieder pfutsch :-((
LG Jörg
2011/02/20 12:22, Jörg Nitz
Da gibt's überhaupt keinen Grund, das Bild wieder herauszunehmen, ich find es jedenfalls klasse!

Vielleicht könntest Du noch ein paar technische Angaben ergänzen sowie ein paar Details zu deinem "Workflow" schreiben, das würde mich als Nacheiferer interessieren...
2011/02/20 13:02, Jens Vischer
@ Jens 
Danke, ich habe in der Beschreibung einige technische Dinge ergänzt.
LG Jörg
2011/02/20 14:09, Jörg Nitz
Unglaublich, in welcher Regelmaessigkeit du uns immer neue Top Panoramen zeigen kannst! Herzlichste Gratulation & besten Dank! LG Augustin
2011/02/20 18:35, Augustin Werner
Bin ein grosser Anhänger von deinen wundervollen "Schau ins Land" Panoramen und mehr. Habe mir auch überlegt es auf AP zu kommentieren und bewerten, aber plötzlich war es weg. :-((

Deshalb gibt es hier, die Sternle von mir.

L.G. v.
Gerhard.
2011/02/20 23:10, Gerhard Eidenberger
Auch hier gefällt mir der dezente Blick auf die Alpenkette bei sehr guter Qualität. LG Robert
2011/02/21 21:02, Robert Viehl
Das Besondere an der Schauinsland-Aussicht liegt für mich darin, dass man über die Schwarzwaldkämme hinweg schauen muss, um die Alpen zu sehen, so dass hier das Schweizer Mittelland verborgen bleibt.
Früher habe ich mich einmal mit der Frage beschäftigt, welches der östlichste Punkt in Deutschland ist, wo man noch den Montblanc sehen kann. Als ich vor Jahren am Lemberg, dem höchsten Berg der Schwäbischen Alb war, hatte ich zwar keine Alpensicht, las aber auf der dortigen Orientierungstafel, dass der Montblanc nicht sichtbar sei. Ich konnte das nicht ganz glauben, da ich die Sache selber schon ausgemessen hatte. Das Programm von Ulrich Deuschle hat mir inzwischen bestätigt, dass der Montblanc vom Lemberg aus neben dem Thunersee-Stockhorn gesehen werden kann, in 295km Entfernung. Das dürfte die maximale Sichtweite sein, die in Deutschland überhaupt möglich ist.
Dies vielleicht auch als Anregung für Dich, da Du viel in dieser Ecke unterwegs bist.
LG Wilfried
2011/02/22 18:05, Wilfried Malz
Wilfried, danke für diese interessante Information. Der Lemberg stand bei mir bisher erst auf dem erweiterten Programm und wird demzufolge vorgezogen. Aber 295 km sind schon eine Hausnummer. Fraglich wann wir wieder eine solche Sicht haben; diesen Winter wahrscheinlich nicht mehr und ob ich jemals diese Fernsicht von 295 km erleben werde ist eher fraglich, aber ich versuche es auf jeden Fall ;-)
LG Jörg
2011/02/22 21:10, Jörg Nitz
Wieder eine deiner ausgezeichneten Fernsichtpanoramen aus dem Schwarzwald, die mich beinahe neidisch werden lassen, da ich weder so oft noch so schnell noch spontan dorthin gelangen kann. Dass man von dort vor Sonnenuntergang die Alpen in bester Beleuchtung sieht, zeigst du hier sehr schön. Da ich bei Panoramen den Standpunkt vertrete "So viel wie möglich", gefällt mir, dass du den Schnitt nicht schon am Bechen angesetzt hast. Da der Schauinsland außerhalb der a-p.de-Gebiete liegt, bewerte ich das Panorama lieber hier.
2011/02/23 13:49, Jörg Braukmann
@Jörg Engelhardt, Heinz und Jochen 
Herzlichen Dank für Eure Vorschläge beim Tele-Panorama vom Grand Ballon, die ich gespeichert habe. Das Pano habe ich inzwischen gelöscht. Ich werde weiter am Pano arbeiten und hoffe eines Tages eine einwandfreie Version zeigen zu können.
Zum viel gelobten Hugin möchte ich sagen, dass es für Panos mit über 20 Bildern nicht alltagstauglich ist. Bei kontrastarmen Panos wie jenem findet das Programm oft keine gemeinsamen Kontrollpunkte. Das ist bei bei Panoramastudio auch nicht anders gewesen. Nur schiebe ich hier die Bilder dann jeweils manuell übereinander und das war es. Bei Hugin muss ich bei jedem nicht gefundenen Übergang die Punkte manuell setzen. Bei über 80 Bildern und rd. einem Viertel davon nicht gefundener gemeinsamer Punkte, muss ich mir dafür wohl eine Woche Urlaub nehmen.
Die Übergänge scheinen mir im ersten Versuch etwas besser zu sein. Ich werde über das Endergebnis berichten, falls ich die Zeit finde alle Kontrollpunkte zu setzen.
Jochen, die Übergänge waren grtls. sehr groß (auch über 50%), nur an zwei Stellen etwas unter einem Drittel. Ich kann aber nicht feststellen, dass es hier einen großen Unterschied gab.
LG Jörg
2011/02/26 12:15, Jörg Nitz
Jörg, endlich komme ich dazu, mir in Ruhe Deine 245km-Fernsicht anzuschauen. Da ist Dir wieder etwas besonderes gelungen. Besonders auch in der Hinsicht, wie es Winfried schon geschrieben hat. Allerdings bin ich auch wie Jörg der Meinung, daß man nach dem Belchen schneiden sollte. Der rechte Teil würde für sich ein herrliches Stimmungs- und auch Weitsicht-Panorama ergeben.
Dann möchte ich noch etwas zu Deiner Einschätzung Hugin vs. Panoramastudio sagen. Die Möglichkeit, die Bilder ohne Kontrollpunkte übereinander zu schieben, wird Hugin auch haben. Bei PTGui kann man es jedenfalls machen. ABER ich kann mir nicht vorstellen, daß Du das zufriedenstellend mit 20 Bildern machen kannst. Das ist doch keine Hürde, sagen wir mal, drei Kontrollpunkte pro Übergang zu machen. Außerdem sollte man sowieso die automatisch erzeugten Kontrollpunkte kontrollieren, weil der Stitcher oft auch welche im Himmel macht oder welche im Nahbereich, die man entfernen muß, wenn der Stitch ordentlich gelingen soll.
2011/03/02 19:23, Heinz Höra

Leave a comment


Jörg Nitz

More panoramas

... in the vicinity 
... in the top 100