Sommer im Lützelsoon   (4,0 based on 16 ratings)    viewed: 1569x
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Neunkircher Höhe 605 km, 97 km
2 Lemberg 422 m, 25 km
3 Schloss Dhaun
4 Donnersberg 687 m, 43 km
5 Bickberg 569 m
6 Kalmit 673 m, 75 km
7 Kesselberg 662 m
8 Obernhausen bei Kirn
9 Königsberg 568 m
10 Heimweiler
11 Bornberg 520 m
12 Hermannsberg 536 m
13 Potzberg 562 m
14 Mahlbergskopf 596 m
15 Griebelschied
16 Schaumberg 569 m, 49 km
17 Wehlenstein 668 m
18 Wildenburger Kopf 664 m
19 Erbeskopf 816 m, 27 km
20 Kahlheid 766 m
21 Steingerüttelkopf 757 m
22 Sulzbach
23 An den zwei Steinen 766 m
24 Bollenbach
25 Bundenbach
26 Stipshausen
27 Schneppenbach
28 Idarkopf 746 m, 11 km
29 Rhaunen
30 Schartenberg 691 m
31 Ernstberg 699 m, 64 km
32 Flughafen Frankfurt Hahn
33 Oberkirn
34 Hochkelberg 675 m, 59 km
35 Höchstberg 618 m
36 Hohe Acht 747 m, 67 km
37 Woppenroth
38 Hasensteil 525 m
39 Rohrbach
40 Teufelsfelsen

Details

Location: Aussichtsturm Teufelsfels (Hunsrück), Rheinland-Pfalz (580 m)      by: Jörg Braukmann
Area: Germany      Date: 24. August 2014
Aus dem Lützelsoon wurden hier noch nie Aufnahmen gezeigt. Bei diesem Höhenzug handelt es sich um die südwestliche Fortsetzung des ausgedehnteren und etwas höheren Soonwalds. Beide gehören zum Hunsrück und werden vom Simmerbach voneinander geschieden. Höchster Punkt des Lützelsoons ist die Womrather Höhe mit 599 m. Etwa einen Kilometer weiter südwestlich und 30 m niedriger befindet sich der Teufelsfels, ein Quarzithätling und Naturdenkmal. Früher war er mit einer Steiganlage erschlossen und ein natürlicher Aussichtspunkt. Sie verwitterte aber und die Aussicht wuchs teilweise zu. Daher baute man neben dem Felsen 1984/85 einen frei zugänglichen Aussichtsturm mit offener Aussichtsplattform. Für mich einer der schönsten Plätze im Hunsrück. Lediglich im Nordosten verhindert die Womrather Höhe den Fernblick.

25 HF-Freihandaufnahmen mit meiner G15 bei 70 m KB. Die Aufnahmen entstanden auf einer Radtour: Zunächst mit dem Zug von Bad Kreuznach nach Kirn und dann durch Lützelsoon, Soonwald und Nahetal zurück. Wetterlagen wie die hier gezeigte mag ich im Sommer besonders.

Comments

Von diesem Höhenzug habe ich noch nie gehört, wieder was über die deutsche Mittelgebirgslandschaft gelernt. Einige bekannte und hier schon gezeigte Berge gibt es ja zu sehen. Eine ausgezeichnete Premiere.
Nimmst Du eigentlich noch mit JPG auf oder nutzt Du die RAW-Möglichkeit Deiner neuen G15? LG Fried
2015/01/21 16:34, Friedemann Dittrich
Gewohnt sehr gute Qualität mit gewohnt sehr guter Fernsicht. Ein sehr typisches Panorama für Dich. Dieser Aussichtspunkt hatte auf meiner Liste eher ein Schattendasein - bei über 100 km Fernsicht in nicht allzu großer Entfernung von mir - zu unrecht. Danke für das Aufmerksammachen.
LG Jörg
2015/01/22 20:50, Jörg Nitz
Ein wohltuendes Bild bei dem trüben Wetter, das seit Monaten in Franken herrscht. LG Wilfried
2015/01/23 09:29, Wilfried Malz
Nach drei trüben Tagen am Bodensee eine richtig erfrischende An- und Fernsicht einer mir bisher verschlossenen Region! Auch die schöne "Rahmung" gefällt mir ausgesprochen gut!

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
2015/01/23 21:08, Hans-Jörg Bäuerle
Den Hunsrück (oder 'Hundsbuckel') werden die meisten wohl nur aus der Autobahn-Perspektive von der A61 kennen.
Schön, dass Du eine Radtour erneut zum Anlass genommen hast, diese bisher unterpanoramisierte Landschaft zu dokumentieren.
Herzliche Grüße, Matthias.
2015/01/25 23:17, Matthias Stoffels
Vielen Dank an alle für die Beachtung. Fried, ich meine bislang immer noch ohne RAW auskommen zu können. Zweimal habe ich damit experimentiert, Vorteile sah ich keine. Es fehlt mir momentan aber auch am Antrieb, mich da so richtig einzuarbeiten. Wahrscheinlich mache ich das wieder erst, wenn es schon Moderneres gibt. Momentan gibt es Dringlicheres!
2015/01/26 16:55, Jörg Braukmann
Eine Gegend, in die es mich noch nicht verschlagen hat. Einzig von Stipshausen hatte ich schon gehört, da freut es mich, es hier in der Ferne zu sehen.
Es grüßt Wolfgang
2015/01/28 07:54, Wolfgang Bremer
Selten! Und enorme Sichtweite!
2017/11/07 09:33, Winfried Borlinghaus

Leave a comment


Jörg Braukmann

More panoramas

... in the vicinity 
... in the top 100