Papakolea Green Sand Beach   (4,0 based on 11 ratings)    viewed: 755x
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Car

Details

Location: Hawaii, South Point (40 m)      by: Christoph Seger
Area: United States      Date: 2012-07-17
Green sand is quite rare - even on such an exotic place like Hawaii. The beach in front of us is made of olivine which is washed out from the basaltic rock layers of the almost completely eroded cinder cone in front of us.

The olivine crystals are 1-3 mm long, look like green glass (actually they are more the less green lass ...) and can be found all over the place. You reach this beach (yes, you can walk down to the actual BEACH) from Ka Lae, the southern most point of Hawaii. The hike is about 4-6 km, it took us quite a while in the hot sun but is was a gorgeouse experience.

Cars are not allowed in - exceptions are made for locals. I marked a car for size comparison. And YES - to the south there is no land between this point and Antarctica.

= = =

Grüner Sand ist etwas ganz seltenes und schwer vorstellbares. Hier in der Nähe des "South Point" auf Hawaii gibt es einen vulkanischen Schlot, dessen Abtragung diesen Sand produziert. Die Bezeichnung Sand kennzeichnet ja Material-Eigenschaften, welche an an eine bestimmte Korngröße gebunden sind. Im Fall von "grünem Sand" sind es die aus dem Basalt durch Erosion ausgelösten Olivin-Kristalle, welche die Sandkörner ausmachen. Sie reichern sich auf Grund ihres Gewichtes und ihrer relativen "Unzerstörbarkeit" in der Brandungszone an, alles schimmert grünlich.

Zu erreichen ist dieser Platz durch einen netten Fußmarsch in tropischer Sonne (rund 4-6 km), es scheint aber schlimmer zu sein als es tatsächlich ist. Die Landschaft ist wild aber nicht unberührt, tiefe Fahrspuren durchziehen die Dünen und Weiden. Mit einem Wort ... Amerikanische "Back-Country" Verhältnisse ...

Technical stuff
Canon 550D
7 HF RAWs, 11:28 @ 17 mm
f/13, 1/400-1/500, ISO 100

Rating

Average rating:  (4,000 based on 11 ratings, Score: 3,833)
My rating:  To rate a panorama or to see your given rating you have to login first.

Comments

I think this pano would make happy many geologist ;-).
2014/12/29 21:25, Giuseppe Marzulli
@Guiseppe
Yes it does. I've taken a sample of beach sand from there. But even if I will be punished by Pele's Curse, this is still a nice souvenir and a beautiful memory of great times we spent on Big Iceland.
@Christoph
Schön, dass Du diesen Ort hier zeigst. An die mühselige Wanderung in gleißender Sonne nebst fluchender Begleitung kann ich mich auch noch sehr gut erinnern. Der (geologisch) einzigartige Strand hat dann doch noch für die Mühen entschädigt.
By the way: Den Horizont könntest Du noch etwas gerade rücken ;-).
Herzliche Grüße, Matthias.
2014/12/30 00:57, Matthias Stoffels
Reload 
Der Horizont sollte nun besser sein. Ich hatte hier im Bereich des Wassers trotz zahlreicher horizontaler Pass-Punkte und sonstiger Tricks tonnenförmige Verzerrungen in den Einzelbildern.
2014/12/30 06:50, Christoph Seger
Danke für die 'Frühschicht'. Jetzt ist der Blick Richtung Antarctica ungetrübt ;-). Übrigens nehme ich noch heute sehnsüchtig das Schnappdeckelglas mit der Olivinsand-Probe von dort in die Hand und bin mir fast sicher, dass ich diesen Ort und die Insel noch einmal wiedersehen muss.
Schön, dass Du die Erinnerung daran mit Deinem Panorama auch noch einmal visuell bei mir wachrufst und ich so zukünftig nicht mehr mühsam meine Dias hervorkramen muss.
Herzliche Grüße, Matthias.
2014/12/30 11:41, Matthias Stoffels
In der Tat - spektakulär spannende Farbenpracht, geologisch hochinteressant mit wertvoller Beschreibung ... auch wenn ich gerne noch a bisserl rechts um die Ecke geschaut hätte ;-) ...

Herzliche Grüße und einen guten Jahreswechsel Dir und Deiner Familie
Hans-Jörg
2014/12/31 11:55, Hans-Jörg Bäuerle

Leave a comment


Christoph Seger

More panoramas

... in the vicinity 
... in the top 100