Es lebe der Zentralfriedhof...   (4,0 based on 11 ratings)    viewed: 972x
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Friedhofskirche zum Hl. Karl Borromäus

Details

Location: Wien      by: Martin Kraus
Area: Austria      Date: 28.07.2014
...und alle seine Toten!
Der Eintritt ist für Lebende heut' ausnahmslos verboten.
Weil der Tod a Fest heut gibt, die ganze lange Nacht.
und von die Gäst' ka einziger a Eintrittskarten bra[u]cht.
Wann's Nacht wird über Simmering, kummt Leben in die Toten,
und drüben beim Krematorium tan s' Knochenmark anbraten.
Dort hinten bei der Marmorgruft, dort stengan zwei Skelete,
die stessen mit zwei Urnen z'samm und saufen um die Wette.

Am Zentralfriedhof is Stimmung, wia seit Lebtag no net woa,
weil alle Toten feiern heut seine ersten hundert Jahr.

Es lebe der Zentralfriedhof und seine Jubilare.
Sie liegen und verfaul'n scho da seit über hundert Jahre.
Draußt is kalt und drunt is warm, nur manchmal a bissel feucht,
wenn ma so drunt liegt, freut ma sich, wann's Grablaternderl leucht.

Es lebe der Zentralfriedhof, die Szene wird makaber;
die Pfarrer tanzen mit die Huren, und de Juden mit d' Araber.
Heut san alle wieder lustig, heut' lebt alles auf.
Im Mausoleum spielt a Band, die hat an Wahnsinnshammer drauf.

Am Zentralfriedhof ist Stimmung wia seit Lebtag no net woa,
weil alle Toten feiern heute seine ersten hundert Jahr.

Es lebe der Zentralfriedhof! Auf amoi macht's a Schnalzer,
der Moser singt's Fiakerlied und die Schrammeln spüln an Walzer.
Auf amoi is die Musi still, und alle Aug'n glänzen
weil dort drübn steht der Knochenmann und winkt mit seiner Sensen.

Am Zentralfriedhof ist Stimmung wia seit Lebtag no net woa,
weil alle Toten feiern heute seine ersten hundert Jahr.

(W. Ambros)

Olympus OM-D E-M10
M.Zuiko 9-18 @9mm (=18mm KB)
8 QF RAW, ISO 200, 1/200, f14
Lightroom 5.5, Autopano Pro 3.6.2, Photoshop CC, IrfanView
360 Grad Blickwinkel

Stimmung wie oben beschrieben fanden wir hier nicht vor, dafür war es zu heiss und drückend. Das Pano ist auch ein Experiment - acht schnelle Bilder mit starkem Weitwinkel freihand, mit 50% Crop oben und unten. Bevor ich noch mehr aus dem Internet kopiere, alles zum Nachlesen auf http://de.wikipedia.org/wiki/Wiener_Zentralfriedhof.

Rating

Average rating:  (4,000 based on 11 ratings, Score: 3,833)
My rating:  To rate a panorama or to see your given rating you have to login first.

Comments

1787, Mozart, «O statua gentilissima / Del gran commendatore»
1828. Schubert, «Auf einem Todtenacker»
1905, Mahler, «Wo die schönen Trompeten blasen»
1976, dieser Zentralfriedhof...

...die österreichische "Friedhofsmusik" hat eine lange Strasse gemacht!
LG, Alberto.
2014/07/29 22:39, Pedrotti Alberto
The courage to propose a cemetery (and that cemetery) should be rewarded ;-).
2014/07/29 23:10, Giuseppe Marzulli
Friedhöfe sind ein fester Bestandteil unserer Kultur und Orte gegen das Vergessen. Insofern schön, dass Du hier ein Beispiel zeigst.
Herzliche Grüße, Matthias.
2014/07/31 23:18, Matthias Stoffels
Oho! So wenige Bewertungen!

Was ich bewundere ... Dein erstes Bild aus Wien ist einem touristisch nicht wirklich im Brennpunkt des sommerlichen Besuchers gelegenen Objekts gewidmet.

Noch dazu schön komponiert und die Karl Borromäus Kirche schön ins Zentrum gesetzt. Hast du zufälligerweise auch noch das Krematorium vom Clemens Holzmeister besucht ??

Herzlichst Christoph
2014/08/02 09:45, Christoph Seger
Per Zufall gerade erst entdeckt. Ein idealer Platz für ein Panorama mit so vielen vom Betrachter wegführenden Straßen. - Ich war mal Allerheiligen auf dem Zentralfriedhof - da gibts Würstchen und Buden aller Art - der Wiener mags bei den Toten. VG Peter
2015/08/24 21:07, Peter Brandt

Leave a comment


Martin Kraus

More panoramas

... in the vicinity 
... in the top 100