Blick auf Berlin und über Berlin sowie ein Blick zurück   (4,0 based on 14 ratings)    viewed: 1838x
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Deutscher Dom
2 Dach des Kozerthauses
3 Postbank
4 Kraftwerk Lichterfelde
5 Rathaus Schöneberg mit Fahne
6 debis-Hochhaus
7 Sendeturm Schäferberg am Wannsee
8 Kollhoff-Tower
9 Bahn-Tower
10 Europa-Center
11 Zoofenster
12 Teufelsberg
13 Funkturm
14 Sendemast am Scholzplatz 230m
15 Siegessäule Panorama # 6428
16 Kraftwerk Reuter
17 Reichstagskuppel
18 Hauptbahnhof

Details

Location: Berlin, Gendarmenmarkt, Französischer Dom      by: Heinz Höra
Area: Germany      Date: 26.1.2012
Als ich nach meinem Studium nach Berlin gehen mußte, war der hier links so prächtig aussehende Deutsche Dom ein jämmerlicher Trümmerhaufen. Das Schauspielhaus und auch der Französische Dom waren noch Ruinen. Um den Platz der Akademie, so hieß der Gendarmenmarkt damals, gab es Wiesenflächen und an den Wochendenden wenig Verkehr und nicht viele Menschen, so daß wir manchmal dort lagerten, zumal wir nicht weit weg von diesem Platz wohnten. Das Schinkelsche Schauspielhaus, auf dessen Dach und seine beiden Pracht-Plastiken man hier schaut, wurde erst in den 70er Jahren wieder aufgebaut und 1984 als Konzerthaus eröffnet. Um dieselbe Zeit wurde auch der Französiche Dom wieder aufgebaut, während der Deutsche Dom weiter eine Ruine war - bis dann die Bundesregierung Deutschland sich seiner annahm und ihn Anfang der 90er Jahre in alter Pracht erstellte.
Die übrigen Bauten und Plätze sind auch interessant und vielfach dokumentiert.
Das Panorama entstand aus 16 ausgewählten Aufnahmen, die ich mit einer Canon EOS 600D und dem Objektiv EF 17-40 L @ 40 mm ohne Stativ gemacht hatte. Dabei stand ich wie Werner Schelberger bei seinem Panorama Nr. 9233 wegen der hohen Ballustrade auf den Steinbänken an der äußeren Turmwand. Werners Panorama hatte mir auch einen Impuls gegeben, endlich mal diesen Aussichtpunkt aufzusuchen.

Comments

Meisterhaft 
Schöne Grüsse, Danko.
2012/02/26 23:39, Danko Rihter
Schöne Stimmung, gute Technik. VG HJ
2012/02/27 00:51, Hans-Jürgen Bayer
Die einheitliche Traufhöhe sorgt fast für postmoderne Monotonie, aber der Himmel hält ja dagegen. Und wie immer blitzsauber gemacht. VG Martin
2012/02/27 22:53, Martin Kraus
Feine Stimmung und Arbeit Heinz.

Der Dom hat sogar einen leichten Heiligenschein (macht aber nichts, passiert mir auch ab und zu ;-)

LG & behüt Dich Gott,

Christian
2012/02/28 12:20, Christian Hönig
Grandiose Lichtstimmung! Von der Ausdehnung in beide Richtungen hätte ich gerne noch mehr gehabt. Kommt da vielleicht noch was? Von den von mir beschriebenen "Erhöhungen" hast du wahrscheinlich zwei genutzt. Wobei ich feststelle, dass du mit der kleineren Brennweite auch einen kleineren Ausschnitt in der Höhe zeigst - was darauf schließen lässt, dass ich von Natur aus ein klein wenig mehr Körpergröße mitbringe, es sei denn, du hast deine Aufnahmen in Bauchnabelhöhe gemacht :-)) LG Werner
2012/02/29 20:40, Werner Schelberger
Werner, mag sein, daß ich nicht sehr groß bin. Außerdem bin ich schon ganz schön alt. Dann habe ich unten auch noch etwas abgeschnitten - von den Bildern. Das Panorama hatte ich mit Bildern bis zum Berliner Dom gestitcht - sollte symbolisch von Dom zu Dom, vom Deutschen zum Berliner, gehen. Dann störten mich aber die Kräne an der Staatsbibliothek und an der Lindenoper, so daß ich den Teil weggelassen habe. Den Südost-Teil mit den Hochhäusern der Fischerinsel und der Leipziger Straße werde ich aber noch mal bringen, weil ich da wieder einige Erinnerungen wecken kann.
2012/03/01 00:27, Heinz Höra
Grandioser Ausblick bei tollem Licht 
Heinz, deine Berlin-Rundblicke mag ich sehr, eins deiner Teufelsberg-Panoramen war auch das erste Bild, welches ich seinerzeit hier betrachtet habe und somit nicht "unschuldig" daran, selbst mit dem Fotografieren von Panoramen begonnen zu haben.
Hier gefällt mir, wie bei anderen deiner letzten Stadtansichten auch, die Kobination des urbanen Kuddelmuddels mit dem stimmungsvollen Licht. An einem Rundblick von einem der Gendarmen-Markt-Dome habe ich mich auch schon probiert - aber aus dem Material nichts zustande bringen können. Ich bin seinerzeit auch auf die Steinbänke gesteigen und habe pro Bank zwei oder drei Aufnahmen gemacht in der Hoffnung, die anschließend unter kräftigem Beschneiden des Vordergrundes zu einer passablen Rundsicht zusammenzubringen. Vielleicht nehme ich den Versuch mit der neuesten Version von Hugin nochmal auf.
2012/03/01 11:30, Robert Mitschke
wunderschöne Stimmung
2012/03/01 13:52, Stephan Messner
Robert, 
da fühle ich mich aber ganz schön geehrt. Und jetzt wird mir auch klar, weshalb Du Dich damals mit Deinem wohlgelungenen Panorama vom Gendarmenmarkt an mich gewandt hattest.
Weil Du schreibst, daß Du es auch schon mit Aufnahmen von den Steinbänken aus versucht hast, möchte ich noch etwas zu meinem Panorama sagen. Das über doppelt so breite, das bis zum Fernsehturm geht und von dem dieses hier ein Ausschnitt ist, besteht aus 16 Aufnahmen von 8 unterschiedlichen Punkten. Da ich beim Stitchen nur in der Ferne Kontrollpunkte gesetzt hatte, war es aber letztendlich ganz gut zusammengesetzt. Wegen der Parallaxenfehler waren aber im Nahbereich mehrere Sprungstellen. Da bleibt einem nichts anderes übrig, als diese Stellen mit extra erzeugten Teilbildern zu kaschieren.
Da ich inzwischen fast nur noch die Version 9 von PTGui benutze und es dort eine Viewpoint correction gibt, dachte ich, man könnte damit in diesem Fall bessere Ergebnisse erzielen. Beim Ausprobieren mit den 9 Bildern dieses Panoramateils, die von 3 unterschiedlichen Standpunkten stammen, habe ich aber keine merkbaren Verbesserungen erzielen können. Es ist aber auch schwierig, einen aussagekräftigen Test zu konstruieren. Und wahrscheinlich ist die VPC nur für das Einbinden eines Nadirbildes gedacht.
2012/03/02 18:49, Heinz Höra
Ein sehr schöner Blick über die Bundeshauptstadt. Wenn man dort wohnt, lassen sich diese Lichtstimmungen herrlich abpassen.
2013/03/10 21:55, Darius Müller-Wohlfahrt
Das schöne an einem Höra-Bild ist, dass man es sofort erkennt. Wunderbare Handschrift!
2014/07/22 22:39, Christoph Seger
... wieder einmal angesehen ... 
... und jetzt auch die Schilderung gelesen. Danke Heinz, dass du uns die Nachkriegsgeschichte Berlins so persönlich vor Augen führst.

Liebe Grüsse

Christoph
2018/03/04 10:39, Christoph Seger

Leave a comment


Heinz Höra

More panoramas

... in the vicinity 
... in the top 100