Es geht auch 12 Uhr mittags mit der ganzen Runde und...   (4,0 based on 11 ratings)    viewed: 2134x
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Oblik 24,4 km
2 Kostal 481 m 8,9 km
3 Zernosecke jez.
4 Ovcin 431 m
5  Höhe 488 m
6 Otarik 534 m
7 Zalhostice
8 Sutomsky vrch 505 m
9 Solanska hora 636 m 14 km
10 Borec 446 m 7,6 km
11 Ostry 718 m 16.9 km (Ostry gibt es mehrere)
12 Hora 688 m 12,9 km
13 Lovos 570 m 5,3 km
14 Kibicschen (Lovosvorgipfel)
15 Kloc 674 m 12,6 km
16 Parez 736 m 15,3 km
17 Milesovka 837 m 11,8 km
18 Kletecna 706 m 9,4 km
19 Porta Bohemica / Böhmische Pforte
20 Kalvarie
21 Höhe 577 m 7,3 km
22 Kubacka 543 m 7,5 km
23 Michalovice
24 Komari vizka (Mückentürmchen) beliebtes Ausflugsziel von Zinnwald aus
25 Straziste 362 m
26 Osterzgebirgskamm ca. 800 m
27 Deblik 459 m 6,7 km
28 Trabice 429 m
29 Naklerov vysina (Nollendorfhöhe) 701 m 24,9 km
30 Vanovsky vrch 561 m 9,6 km
31 Hlinna
32 Plesivec 509 m 3,9 km
33 Varhost 639 m 6,7 km
34 Hradiste 545 m 4,6 km
35 Mirejovice
36 Dlouhy vrch 655 m
37 Krizova hora 500 m
38 Litomerice vom Berg verdeckt als größere Stadt
39 Radobyl 399 m
40 Rip 455 m 21,2 km
41 Hazmburk 418 m 12,1 km
42 Lovosice
43 Male Zernoseky

Details

Location: Radobyl , Böhmisches Mittelgebirge (399 m)      by: Velten Feurich
Area: Czech Republic      Date: 25.05. 11 12.50 Uhr
...das in seiner Schlichtheit für mich schöne Gipfelkreuz paßt sowohl gut zum heutigen Gedenken der Christen an die Himmelfahrt, als auch an die über 100 000 Besucher in Dresden zum diesjährigen Kirchentag der Protestanten.
Dabei habe ich die 360 Grad zur besseren Übersicht gleich noch ein wenig verlängert, wohl wissend ,das dies möglicherweise nicht jedem gefällt, wobei es für den Rundblick nicht stören dürfte.
Für das am Fuße des Berges liegende Litomerice (Leitmeritz) ist es sozusagen der Hausberg , der leicht und ohne Probleme erreichbar ist. Neben dem Elbeblick (Labe) ist mit dem Zernosecke ein vom Elbwasser gespeister See im Bild , der meines Erachtens gut in die Landschaft integriert ist. Anders als die aus ökologischen Gründen flußabwärts bei Decin diskutierten Staustufen. Dazu und zur weiteren Zusammenarbeit gab es am 31.05. 11 auch beim Sächsischen Ministerpräsidenten ein Treffen mit dem tschechischen Regierungschef.
Neben einer Reihe von botanischen Kostbarkeiten am Südhang des Basaltkegels tummeln sich auch im Frühjahr auf dem Radobyl eine Menge von Schwalbenschwänzen und Segelfaltern, von denen auch einige Aufnahmen gelungen sind.
Natürlich sind dort auch viele weitere Bilder und mit der Anfahrt über 20 Panos entstanden und ich kann diesen Aussichtspunkt wegen des fehlendem Bewuchses höherer "Fotohindernisse" jedem nur wärmstens empfehlen.

Aufnahmedaten:
Canon EOS 50 D
Tamron 18 - 270 VC
1/250
Belichtungsprogramm Manuell
f. 10.0
ISO 100
18 mm
11 Normalaufnahmen
360 Grad Pano freihand
25.05. 11 12.50 Uhr
gestitcht mit Panoramastudio 2pro
bearbeitet mit Fotoelement 8 von ADOBE

In eigener Sache zu technischen Fragen

Wie auch auf dem Pano zu sehen ist schließt sich im Osten an die hügelige Mittelgebirgslandschaft eine weite Ebene an, aus der nur der Rip und die Hasenburg markannt herausragen. Die Horizontlinie dafür ist natürlich schnurgerade wie auch an der See und von Heinz gerade erst perfekt hier gezeigt.
Die in diesem Zusammenhang begonnene Diskussion über die nachträgliche Generierung von Kontrollpunkten weiter von den Übergängen entfernt wäre da sicher auch hier bei den 18 mm Weitwinkelaufnahmen mit PTGui eine gute Sache .
Wegen der sprachlichen Probleme bin ich aber mit PTGui noch nicht gut genug vertraut, um dies zügig zu bewerkstelligen (natürlich ist dies viel Arbeit) und so werde ich es später vielleicht zur Verbesserung des einigermaßen gelungenen Horizontes noch nachholen.
Hier wäre sicher auch Eure Meinung von Iteresse.
Abschließend noch eine Bemerkung zum schärfen. Wie hier auch schon diskutiert habe ich trotz der Empfehlung von ADOBE beim reduzieren n i c h t bikubisch schärfer sondern glatter Verlauf gewählt um am Ende nicht zu überschärfen. Dadurch konnte ich mit Inellisharpen am Ende noch mit der kleinen Einstellung von nur 6 und 4 ganz leicht nachschärfen, weil das bei viel Blattwerk der Büsche und Bäume oft zu viel wird. Vielleicht war es aber auch dadurch zu wenig ? Auch da ist Eure Meinung sehr willkommen.

Rating

Average rating:  (4,000 based on 11 ratings, Score: 3,833)
My rating:  To rate a panorama or to see your given rating you have to login first.

Comments

Sehr schöne Landschaft, vor allem der Zernosecke jez. mit den Inseln hat´s mir angetan. LG Robert
2011/06/02 21:27, Robert Viehl
Eine sehr schöne Landschaft! Schärfe und Farben sind hervorragend. Auch den Horizont nehme ich dir so ab. Aber: Der Oblik liegt links bei 80 Grad, rechts bei 24. Wenn du Himmelsrichtungen angibst, sollten sie einigermaßen stimmen. Ich bin mir auch nicht sicher, ob diese Überverlängerung wirklich sein muss. 370 Grad sind ja o.k., damit man den Anschluss findet, aber du hast es doch ein wenig übertrieben mit dem doppelten See. Meines Erachtens muss das Kreuz nicht in der Mitte stehen. Ich hätte den Busch links davon das Panorama eröffnen und es ebendort auch wieder enden lassen. Bis zur Klärung der Orientierung warte ich noch mit der Bewertung.
2011/06/03 22:32, Jörg Braukmann
Lieber Velten,
ich finde das Pano ganz hervorragend, nur 360 Grad hätten mir genügt.
LG Jörg
2011/06/06 17:35, Jörg Nitz
Hallo Jörg, wie ich ja schon geschrieben habe ist es bewußt von mir breiter als 360 Grad gemacht worden. Ich muß aber erkennen, das das System damit natürlich nicht klar kommen kann, wenn bei Blickrichtung 360 Grad wie von mir angegeben logischerweise das höchste ist. Das habe ich nicht bedacht. Auch wenn für mich gerade zu Himmelfahrt das schöne Kreuz auf dem Radobyl der zentrale Punkt gewesen ist respektiere ich natürlich Deine Ansicht und habe auch weitere Varianten mit dem Kreuz an der Seite .Kann ich zu einem späteren Zeitpunkt ja mal zeigen LG von Velten
2011/06/07 04:12, Velten Feurich
Velten, wie ich festgestellt habe, zeigt das System auch dann korrekte Werte an, wenn man einen Blickwinkel eingibt, der größer als 360 Grad ist. Du kannst also den tatsächlichen Blickwinkel angeben. Oder lösche die Himmelsrichtungen ganz. Momentan bringst du mich noch ganz durcheinander.
2011/06/07 15:09, Jörg Braukmann
Hallo Velten,
wir waren, wie schon angekündigt, gestern bei frühlingshaften Wetter auf dem Radebeule. Die Landschaft war natürlich Jahreszeitlich bedingt nicht so farbenfroh wie bei deiner hier gezeigten Aufnahme, aber der 360° Rundumblick vor Ort ist wirklich umwerfend.
Dieser Berg ist auf der von mir geplanten Himmelsfahrttour 2012 schon fest mit eingeplant.
Das Wetter war dieses Wochenende zwar frühlingshaft, aber die Fernsicht war trotz deiner Prognose eher bescheiden. So war das Erzgebirge nur ganz schwach im Dunst zu erahnen. Auch der sonntägliche Blick vom Nollendorfer Pass zeigte das BMG nur im Dunst.
2012/03/04 17:04, Stephan Messner

Leave a comment


Velten Feurich

More panoramas

... in the vicinity 
... in the top 100