Im Land der Riegel   10156
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Winnelberg 733m 24km
2 Kogel 757m 40km
3 Rabenholz 785m 23km
4 March 21km
5 Weigelsberg 897m 36km
6 Kreuzfelsen 999m 45km
7 Mittagsstein 1034m 44,5km
8 Großer Riedelstein 1132m 43km
9 ehemaliger Horchposten Natotürme Eckstein 51km
10 Ebertsried
11 Mühlriegel 1080m 41km
12 Harlachberger Spitze 913m 28km
13 Ödriegel 1156m 40km
14 Mühlbauerberg 800m 14km
15 Kronberg 983m 26km
16 Heugstatt 1261m 36km
17 Enzian 1287m 35km
18 Pfarrkirche St.Godehard
19 Kirchberg im Wald 10km
20 Kleiner Arber 1384m 34km
21 Großer Arber 1456m 33km
22 Svaroh (Zwergeckberg) 1334m 40km
23 Jezerni hora (Seewand) 1343m 39km
24 Fürberg 880m 6km
25 Spicak (Spitzberg) 1202m 40km
26 Mustek (Brückelberg) 1234m 43km
27 Pancir (Panzerberg) 1214m 40km
28 Großer Falkenstein 1315m 30km
29 Debrnik (Lakaberg) 1336m 33km
30 Gsengestein 951m 13km
31 Zdanidla (Steindlberg) 1309m 33km
32 Eschenberg 1042m 14km
33 Kiesruck 1265m 28km
34 Kleiner Hahnenbogen 1232m 28km
35 Polednik (Mittagsberg) 1315m 28km
36 Kleiner Rachel 1399m 22km
37 Großer Rachel 1453m 22km
38 Steinkopf 1131m 20km
39 Mühlbuchet 1280m 23km
40 Blatny vrch (Plattenhausenriegel) 1376m 24km
41 Spicnik (Spitzberg) 1351m 24km
42 Velka Mokruvka (Großer Moorberg) 1370m 26km
43 Waldhäuser
44 Lusen 1373m 25km
45 Hoher Filzberg 1279m 26km
46 P.1260m 26km
47 ?
48 Sulzriegel 1260m 26km
49 Hohlstein 1196m 25km
50 Boubin (Kubany) 1362m 48km
51 Pazeni (Basum) 1281m 45km
52 Bobik (Schreiner) 1264m 50km
53 Alzenberg 1100m 31km
54 Almberg 1139m 32km
55 Steinberg 875m 18km
56 Parezi 1146m 46km
57 Hackelberg 1049m 36km
58 Hochstein 1333m 43km
59 Dreisesselberg 1323m 43km
60 Bayrischer Plöckenstein (Trojmezna) 1361m 45km
61 Reischlberg (Hranicnik) 1281m 51km
62 Hochficht (Smrcina) 1338m 52km

Details

Location: Aussichtsturm auf dem Brotjacklriegel, Region Sonnenwald, LK Freyung-Grafenau, Breite:48.817212° Länge:13.216071° (1038 m)      by: Steffen Minack
Area: Germany      Date: 28.12.2018
21QF@150mm(KB), F16, 1/40", ISO 200, Stativ, 16:07 Uhr (11min vor Sonnenuntergang), Bildwinkel 137°, PSE2018, Panoramastudio 3.2, IrfanView

Was mir an den Bergnamen im Bayerwald so richtig typisch vorkommt, ist die Endung "Riegel".
Nachdem wir Mittags auf dem Arber waren ging es mit einem Zwischenstopp im Infozentrum des Naturparks Bayerischer Wald bei Zwiesel (Nullenergiehaus)wie schon am Vortag (#24894) auf den Brotjacklriegel. Am letzten Freitag des Jahres war die Sicht nur noch nach Süden sehr gut, allerdings versteckten sich die Alpen teilweise in Wolken. Zu diesem Zeitpunkt war der Blick in die entgegengesetzte Richtung kurz vor Sonnenuntergang viel schöner. Es wehte ein starker Wind, welcher auch das Wolkenmeer zum brodeln brachte.
Auch in voller Auflösung sind mir die Strukturen unter dem Sulzriegel bei 62° rätselhaft. Sie sehen wie Felsen aus, sind dazu aber zu groß. Auf Bildern die ich vorher mit einem anderen Objektiv gemacht habe, sind sie auch vorhanden. Googleearth hat mich auch nicht schlauer gemacht.

Comments

Another fantastic presentation. I bow in humble stunning. LG Jan.
2019/01/11 16:02 , Jan Lindgaard Rasmussen
Sofort das Herzchen gegeben ;-) ... und dann lange und intensiv betrachtet - was für eine Stimmung !!!

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
2019/01/11 17:48 , Hans-Jörg Bäuerle
Super, Steffen, mit fast herbstlich anmutenden Wäldern. VG Peter
2019/01/11 22:45 , Peter Brandt
Sehr schöner Blick auf das Nebelmeer.
2019/01/12 09:17 , Dieter Leimkötter
Während normalerweise Bäume im Vordergrund auf Aussichtstürmen stören, sind sie hier herrlich angestrahlt ein schöner Blickfang. Insgesamt natürlich auch eine traumhafte Stimmung!
LG Jörg
2019/01/12 21:01 , Jörg Nitz
Gefällt mir noch besser als der Alpenblick, weil ich hier schon auf vielen der gezeigten Berge war, ich bin ja mehr ein Mittelgebirgsfreund. Stimmung und Licht, auch besonders bei den Bäumen, sind wunderschön!
2019/01/13 11:16 , Friedemann Dittrich
Auch schön! Mich würde interessieren, ob sich Mittel- und Hochgebirge in einem einzigen Panorama gemeinsam zeigen ließen. Wir haben zwei Schreibweisen für dieses Berg auf p.p.net. Eine mit, eine ohne "e". Das muss man wissen, wenn man die Suchfunktion nutzt.
2019/01/13 12:58 , Jörg Braukmann
@Jörg B. - danke. Ein 360'er wäre möglich, dann aber mit oben abgeschnittenen Sendeturm. Wäre sicherlich nicht jedermanns Geschmack, mich würde es im Kontext nicht stören. Es kommt natürlich auf die Wetterlage und die Tageszeit und dementsprechend auf das Motiv an. Der große Baum links vom Dachstein (siehes Wilfrieds's #14532) passt bei 150mm gerade noch so in ein Einzelbild, deshalb würde ich 100mm als passend für so eine Rundumsicht erachten. Die Alpen sind bei 100mm allerdings schon recht klein, sollte man aber einen abwechslungsreichen Himmel haben würde das wiederum passen.
Mit um die 100mm sollte man die Bilder freihand machen, denn der Turm hat diverse Antennen, eine webcam und Blitzableiter. Viel Platz ist dort oben nicht, um das Stativ ständig umzustellen.

Zum "e" : wenn der Turmwirt Brotjackl und nicht Brotjackel schreibt, wird es wohl ohne "e" richtig sein - mir als Sachsen kommt das zu Gute, da ich ich das "e" eh verschlucken würde ;-)
Schon zu Zeiten des eisernen Vorhangs war mir der Berg wegen seines Senders ein Begriff, konnte man doch Bayern 3 (heute ist das Programm der übliche low budget-Einheitsbrei) vom Hohen Bogen oder vom Brotjacklriegel in den östlichen Teilen des Tales der Ahnungslosen mit einer größeren Antenne manchmal besser empfangen, als vom Ochsenkopf.
2019/01/13 13:54 , Steffen Minack
Absolut grandios, schon der Start ist überragend! Und auch den Bayerwald Hauptkamm mal so aus der Perspektive zu sehen.. Schade das es nicht noch bis zum Hochficht und Wittighausen gereicht hat aber der macht nix..

Bei dem Objekt handelt es sich doch um einen bewaldeten Hügel oder?!

LG Seb
2019/01/13 20:49 , Sebastian Becher
@Sebastian - danke. Bis zum Hochficht hat es ganz rechts noch gereicht, dann kommt der Sendeturm. Evtl. wurde am Hang mit dem ?-Objekt 2018 stark gerodet (Borkenkäfer?) und es sieht deshalb so eigenartig aus.
2019/01/14 18:51 , Steffen Minack

Leave a comment


Steffen Minack

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100