Ein goldener Morgen   11252
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Hoher Randen, 930m
2 Hagenturm
3 Köllenspitz, 2.238m
4 Zugspitze, 2.963m, 226,9km
5 Gaishorn, 2.247m
6 Rauhhorn, 2.240m
7 Kleiner Daumen, 2.197m
8 Großer Daumen, 2.280m
9 Fuchskarspitze, 2.314m
10 Hochvogel, 2.592m, 188,1km
11 Schneck, 2.268m
12 Lange Rande, 900m
13 Großer Wilder, 2.379m
14 Urbeleskarspitze, 2.632m, 191,8km
15 Noppenspitze, 2.594m
16 Kreuzkarspitze, 2.587m
17 Ilfenspitzen, 2.552m
18 Marchspitze, 2.609m
19 Krottenkopf, 2.656m
20 Ramstallspitze, 2.533m
21 Trettachspitze, 2.595m
22 Mädelegabel, 2.645m
23 Hochfrottspitze, 2.649m
24 Bockkarkopf, 2.609m
25 Hohes Licht, 2.641m, 180km
26 Elfer, 2.387m
27 Ellbognerspitze, 2.552m
28 Biberkopf, 2.599m
29 Widderstein, 2.533m, 169,7km
30 Wetterspitze, 2.895m
31 Feuerspitze, 2.852m, 190km
32 Vorderseespitze, 2.889m
33 Hochkünzelspitze, 2.397m
34 Mohnenfluh, 2.542m
35 Zitterklapfen, 2.403m
36 Braunarlspitze, 2.649m
37 Hoher Riffler, 3.168m
38 Valluga, 2.809m
39 Westlicher Johanneskopf, 2.573m
40 Mehlsack, 2.651m
41 Spullerschafberg, 2.679m
42 Rote Wand, 2.704m
43 Formarin-Rothorn, 2.481m
44 Faselfadspitze, 2.993m
45 Seeköpfe, 3.061m
46 Kuchenspitze, 3.148m
47 Patteriol, 3.056m
48 Vollandspitze, 2.928m
49 Madererspitze, 2.769m
50 Stammerspitz, 3.254m
51 Gamspleisspitze, 3.014m
52 Furgglenfirst, 1.951m
53 Zimba, 2.643m
54 Hängeten, 2.211m
55 Hünerberg, 2.312m
56 Säntis, 2.502m
57 Wildhuser Schafberg, 2.373m
58 Schesaplana, 2.965m
59 Schafberg, 2.727m
60 Hornspitz, 2.537m
61 Tschingel, 2.541m
62 Naafkopf, 2.571m
63 Hinter Grauspitz, 2.574m
64 Ruchberg, 2.555m
65 Fulfirst, 2.384m
66 Gamsberg, 2.385m
67 Alvier, 2.343m
68 Hinterrugg, 2.306m
69 Schibenstoll, 2.236m
70 Zuestoll, 2.235m
71 Brisi, 2.279m
72 Frimsel, 2.267m
73 Selun, 2.205m
74 Wart, 2.068m
75 Schäaren, 2.194m
76 Nägeliberg, 2.163m
77 Leistchamm, 2.101m
78 Speer, 1.950m
79 Mattstock, 1.936m
80 Rossstall, 2.456m
81 Sichlen, 2.643m
82 Pizol, 2.844m
83 Sazmartinhorn, 2.827m
84 Egghorn, 2.728m
85 Magerrain, 2.523m
86 Stock, 2.390m
87 Fulen, 2.410m
88 Mürtschenstock, 2.441m
89 Rothaus-Zäpfle-Turm
90 Ringelspitz, 3.247m
91 Tristelhorn, 3.114m
92 Piz Sardona, 3.055m
93 Piz Segnas, 3.099m
94 Atlas, 2.927m
95 Tschingel Horen, 2.849m
96 Laaxer Stöckli, 2.898m
97 Vrenelisgärtli, 2.904m
98 Ruchen, 2.901m
99 Glärnisch, 2.914m
100 Bächistock, 2.914m
101 Rad, 2.661m
102 Rüchigrat, 2.657m
103 Hausstock, 3.158m
104 Bös Fulen, 2.802m
105 Muttenstock, 3.089m
106 Nüschenstock, 2.893m
107 Höchturm, 2.666m
108 Schijen, 2.610m
109 Hinter Selbsanft, 3.029m
110 Bifertenstock, 3.419m
111 Tödi, 3.613m
112 Clariden, 3.267m
113 Klein Mythen, 1.811m
114 Chammliberg, 3,214m
115 Groß Schärhorn, 3.297m
116 Groß Düssi, 3.256m
117 Chli Ruchen, 2.944m
118 Sattelhoren, 2.879m
119 Groß Ruchen, 3.137m
120 Pucher, 2.932m
121 Hölenstock, 2.901m
122 Stäfelstock, 2.916m
123 Wolke AKW Leibstadt
124 Groß Windgällen, 3.187m
125 Oberalpstock, 3.328m
126 Chli Windgällen, 2.987m
127 Scopi, 3.189m
128 Piz Gannaretsch, 3.040m
129 Mutsch, 2.790m
130 Piz Nair, 3.058m
131 Bristen, 3.073m
132 Piz Giuv, 3.096m
133 Giuvstöckli, 3.060m
134 Fedenstock, 2.984m
135 Rot Gitschen, 2.673m
136 Fläugenfadhorn, 2.710m
137 Gitschenhöreli, 2.906m
138 Brunnistock, 2.952m
139 Uri Rotstock, 2.929m
140 Blackenstock, 2.930m
141 Vorder Schloss, 2.931m
142 Hinter Schloss, 3.133m
143 Groß Spannort, 3.198m
144 Chli Spannort, 3.134m
145 Ruchstock, 2.813m
146 Bärenzähn, 2.901m
147 Rorspitzli, 3.220m
148 Winterberg, 3.207m
149 Fleckistock, 3.417m
150 Stucklistock, 3.312m
151 Grassen, 2.946m
152 Titlis, 3.238m
153 Sustenhorn, 3.502m
154 Rotstock, 3.183m
155 Gwächtenhorn, 3.420m
156 Schneestock, 3.608m
157 Dammastock, 3.630m
158 Galenstock, 3.583m
159 Limistock, 3.189m
160 Diechterhorn, 3.387m
161 Gwächtenhoren, 3.214m
162 Chilchlistock, 3.114m
163 Steinhüshoren, 3.119m
164 Mährenhorn, 2.923m
165 Graustock, 2.688m
166 Rothorn, 2.526m
167 Glogghüs, 2.534m
168 Rothorn, 3.287m
169 Alplistock, 2.893m
170 Ritzlihoren, 3.282m
171 Steinlauihorn, 3.162m
172 Golegghoren, 3.075m
173 Bächlistock, 3.247m
174 Chüetriftehoren
175 Hienderstock, 3.306m
176 Hubelhoren, 3.243m
177 Hangendgletscherhorn, 3.292m
178 Oberaarhorn, 3.630m
179 Rosenhorn, 3.688m
180 Finsteraarhorn, 4.274m, 144,6km
181 Schreckhorn, 4.078m
182 Agassizhorn, 3.953m
183 Großes Wannenhorn, 3.906m
184 Großes Grünhorn, 4.044m
185 Hinteres Fiescherhorn, 4.024m
186 Großes Fiescherhorn, 4.049m
187 Walcherhorn, 3.692m
188 Trugberg, 3.932m
189 Eiger, 3.967m
190 Mönch, 4.107m
191 Kranzberg, 3.742m
192 Jungfrau, 4.158m, 144,5km
193 Äbeni Flue, 3.961m
194 Mittaghorn, 3.892m
195 Grosshorn, 3.754m
196 Breithorn, 3.785m
197 Breithorn, 3.780m
198 Wolke AKW Gösgen
199 Bietschhorn, 3.934m
200 Tschingelhorn, 3.561m
201 Tschingelspitz, 3.313m
202 Gspaltenhorn, 3.436m
203 Bütlasse, 3.192m
204 Morgenhorn, 3.622m
205 Wyssi Frau, 3.647m
206 Blüemlisalphorn, 3.661m
207 Fründenhorn, 3.368m
208 Doldenhorn, 3.638m
209 Kleindoldenhorn, 3.475m
210 Balmhorn, 3.699m
211 Altels, 3.629m
212 Rinderhorn, 3.448m
213 Chli Rinderhorn, 3.003m
214 Dent de Perroc, 3.675m, 203,2km
215 Homang, 2.519m
216 Daubenhorn, 2.941m
217 Mittlere Loner, 3.001m
218 Vordere Loner, 3.049m
219 Grossstrubel, 3.243m
220 Wildstrubel, 3.244m
221 Speicherbecken Hornberg
222 Winterhore, 2.608m
223 Männliflue, 2.652m
224 Gsür, 2.708m
225 Grand Combin de Grafeneire, 4.314m, 218km
226 Grand Combin de Valsorey, 4.184m
227 Albristhore, 2.762m
228 Rawilhorn, 2.904m
229 Schnidehorn, 2.937m
230 Belchenflue, 1.099m
231 Wildhorn, 3.246m
232 Geltenhorn, 3.065m
233 Hochkopf Aussichtsturm
234 Arpelistock, 3.035m
235 Schellenberg, 1.063m
236 Spitzhorn, 2.806m
237 Nüneneflue, 2.102m
238 Gantrisch, 2.175m
239 Sanetschhorn, 2.924m
240 Bürglen, 2.165m
241 Ochse, 2.188m
242 Oldenhorn, 3.122m
243 Les Diablerets, 3.210m
244 Beretenchopf, 1.106m
245 Tête Ronde, 3.037m
246 Aiguille Verte, 4.122m, 225,9km
247 Widdergalm, 2.174m
248 Hohe Muttlen, 1.143m
249 Mont Blanc, 4.810m, 239,4km
250 Dent de Ruth, 2.236m
251 Usserberg, 1.095m
252 Dent de Savigny, 2.252m
253 Chörblispitz, 2.102m
254 Schopfenspitz, 2.104m
255 Vanil d'Arpille, 2.084m
256 Tour Salliere, 3.219m
257 Cime de l'Est, 3.177m
258 La Forteresse, 3.164m
259 Dent de Brenleire, 2.353m
260 Dent de Follieran, 2.340m
261 Vanil Noir, 2.389m
262 Le Van, 1.966m
263 Tour de Mayen, 2.326m
264 Tour d'Ai, 2.331m
265 Rohrenkopf, 1.169m
266 Rochers de Naye, 2.042m
267 Dent de Lys, 2.015m, 166,5km
268 Le Moleson, 2.002m
269 Balmfluechöpfli, 1.290m
270 Röti, 1.395m
271 Dilitschchopf, 1.330m
272 Hasenmatt, 1.445m
273 Wannenkopf, 1.130m
274 Aussichtsturm Höhe Möhr
275 Wandflue, 1.399m
276 Mont Raimeux, 1.302m
277 Montoz, 1.328m
278 Hochgescheid, 1.205m
279 Moron, 1.337m
280 Chasseral, 1.607m
281 Zeller Blauen, 1.077m

Details

Location: Herzogenhorn, Bernau im Schwarzwald (Landkreis Waldshut) (1415 m)      by: Jens Vischer
Area: Germany      Date: 29.12.2018
Am letzten Samstag im Jahr 2018 öffnete sich mir kurzfristig nochmals eine Gelegenheit für eine Sonnenaufgangstour in den Schwarzwald. Da ich bei der letzten derartigen Tour in Bezug auf die Sicht etwas zu kurz gekommen war, wählte ich als Ziel nochmals das Herzogenhorn.

Der Wecker klingelte bereits um 4.00 Uhr, nach kurzem Frühstück fuhr ich um 4.30 Uhr los, genoss die freie A81 und stand um kurz nach halb sieben schon auf dem Parkplatz am Feldbergpass. Um diese Uhrzeit bekommt man hier noch locker einen Platz in der allerersten Reihe. Über die sehr vereiste Straße - hier wären Steigeisen von Vorteil gewesen - wanderte ich am Bundesleistungszentrum vorbei hinauf zum Gipfel. Dank hellem Mond und ausreichend Schnee war es durchwegs ausreichend hell, weshalb ich die mitgebrachte Stirnlampe erst gar nicht benötigte. Bereits auf halber Höhe zog mich das zarte Leuchten des Himmels über den Bergen im Osten magisch an, und schon hier war klar, dass sich der Trip dieses Mal lohnen würde.

Oben am Gipfel zog ich mich warm an, stellte das Stativ auf und begann mit dem Fotografieren. Dies ist die erste Serie, die ich an diesem Morgen erstellt habe, weitere werden mit Sicherheit noch folgen.

73 QF Aufnahmen mit Canon EOS 5D Mark III und dem EF 70-300 f/4-5.6L á 300mm, Stativ, f8, 0,3s, ISO100, 7.44 Uhr, PTGui Pro

Comments

Es hat sich gelohnt, dass du zurückgekommen bist - ein herrlicher Blick!
2019/01/08 14:29 , Jörg Braukmann
Wunderschön, genau meine Zeit (gemeint ist nicht die Uhrzeit, sondern das wandern in der Dunkelheit und Dämmerung). Daher gefällt es mir auch ganz besonders.
Im Bayerwald war um dieses Zeit bis zum Arber hoch alles im dichten Nebel.
Ich packe mir die (Snowline) Spikes schon im Herbst in den Rucksack...
2019/01/08 14:51 , Steffen Minack
Sorry that no original expression comes to my mind, except that it is beautiful and fantastic to watch such alpine walls at sunrise and sunset. LG Jan.
2019/01/08 16:30 , Jan Lindgaard Rasmussen
Einfach herrlich, wie die sich die Alpen von den unteren in die oberen Wolken schwingen. Und noch erhabener, wo sie diese überragen. Nett sind auch die Kraftwerkshaufen auf dem Nebelmeer, soweit man solche Klimagase "nett" finden kann. VG Peter
2019/01/08 22:42 , Peter Brandt
Ganz wunderschoen - Mir gefaellt auch besonders gut wie die "Vorderelemente" zum Gesamtbildbetragen, auch wenn sie nicht alle natuerlich sind (ich meine die Windturbinen oder Dampfwolken der Kernkraftwerke).
2019/01/09 03:44 , Augustin Werner
Absoluter Wahnsinn mit welcher Schärfe und Klarheit Du zu dieser frühen, noch halbdunklen Stunde dieses Pano abgelichtet hast. Die Wölkchen an den Gipfeln zu Anfang des Panos empfinde ich als netten Zusatzbonus.
Wenn ich geahnt hätte, dass dies der möglicherweise letzte Fernsichttag der ganzen Saison wird, hätte ich mich auch auf den Weg gemacht.
LG Jörg
2019/01/09 19:24 , Jörg Nitz
Diese exzellente Schärfe ist bei Dir ja Standard, aber immer wieder ein Genuß!
2019/01/09 21:41 , Friedemann Dittrich
Sportlich, sportlich ... nicht nur die Anfahrtszeit ;-) !!!

Stand ja 3 Tage zuvor etwas weiter rechts davon und freue mich, dass Du dieses immer wieder begeisternde alpennahe Blickfenster in dieser Pracht erlebt hast und auf den Sensor bringen konntest ... super Panorama!!

Herzliche Grüße
Hans-Jörg

NB: Fried's Herz ging verloren ... wir befinden uns alle noch in der Gewöhnungsphase der Umstellung - ebenso wie ich übrigens bemerkt habe, dass künftig auch Nichtpanoramisten Herzchen verteilen dürfen (war diese Öffnung beabsichtigt?).
2019/01/10 07:23 , Hans-Jörg Bäuerle
@ Hans-Jörg, vielen Dank für den Hinweis, habe die Bewertung nachgeholt.
Daß Nichtfotografen bewerten dürfen, halte ich für falsch. Ebenfalls schlecht, daß einmal gegebene Bewertungen jederzeit wieder zurückgenommen werden können, auch wenn diese schon vor Jahren abgegeben wurden.
2019/01/10 07:43 , Friedemann Dittrich
Meinen Glückwunsch zu der an diesem Tag wirklich außergewöhnlichen Sicht. Bei meinem letzten Besuch auf dem Belchen ging es nach Westen auch so weit, doch östlich des Säntis war die Luft feuchter, so dass die Allgäuer Alpen nicht mehr zu erkennen waren.

Habe das Bild lange genossen. Nicht nur ob der zauberhaften Morgenstimmung, sondern gerade wegen der vielen Details. Wunderbar, wie sich der Schneck hier von seiner schönsten Seite zeigt. Wie Pinselstriche liegen die zarten Wolkenbänder über dem Höchturm und dem Groß Ruchen. Vielfältig sind die Strukturen des Talnebels. Wie Insel ragen die niederen Höhen des Schwarzwaldes daraus hervor. Und dies alles vor einer wunderbaren Alpenkulisse.

Sicher gibt es von diesem Tag noch mehr Eindrücke, auf die ich mich jetzt schon freue.
2019/01/12 09:52 , Dieter Leimkötter
Absolut spektakulär - ansonsten ist alles schon gesagt. VG Martin
2019/01/12 20:42 , Martin Kraus

Leave a comment


Jens Vischer

More panoramas

... in the vicinity  

Tagesanbruch (0km)

11

Zwielicht (0km)

6
... in the top 100