Butt of Lewis - der nördlichste Punkt   (4,0 based on 21 ratings)    viewed: 260x
previous panorama
next panorama

Labels

Details

Location: Butt of Lewis / Lewis and Harris / Outer Hebrides (20 m)      by: Hans-Jörg Bäuerle
Area: United Kingdom      Date: 07.06.2018
Butt of Lewis (gaelic: Rubha Robhanais) is the northernmost point of the Outer Hebrides ... then there is only the wide Atlantic Ocean - 3.100 kilometers - before the coast of Newfoundland in Canada is reached !!

The lighthouse was established in 1862 by the famous Scottish lighthouse builder family David and Thomas Stevenson. Unusual for a lighthouse in Scotland is the construction with unpainted red brick. The elevation is 52 meters.

Soll ich es als 360°-Panorama zeigen, oder nicht ... das Gegenlicht war extrem und für eine weitere Nacht und besseres Licht blieb keine Zeit, denn schon am nächsten Morgen ging es mit CalMac um 7.30 Uhr zurück von Stornoway nach Ullapool ... aber das Ende der Welt - zumindest der Welt der Äußeren Hebriden - dieser raue Butt of Lewis mit seinem mächtigen Leuchtturm, gehört hier einfach mit einem Rundumblick dokumentiert, egal ob es Punktabzüge gibt, oder nicht! Meine Intention des Schnitts ist, dass ich die Weite des Meeres ohne Unterbrechung darstellen will.

Stets von starken Winden umgeben, unten donnern die Wellen brachial an die hohen Klippen und danach 3.100 Kilometer trister Atlantik, bevor die Küste von Neufundland erreicht wird. Auch hier war das Wetter mir hold und so drehte ich noch eine stille Abendrunde beim Beobachten von Basstölpeln, Dreizehenmöwen, Eissturmvögel und vereinzelt Papageientauchern.

For more information, here the link:
https://www.nlb.org.uk/LighthouseLibrary/Lighthouse/Butt-of-Lewis/


Nikon D500, AF-S Nikkor VR 16-85mm - 14 QF-Aufnahmen, freihand
Projektion in Mercator
Aufnahmezeit 18:39 Uhr Ortszeit (19:39 Uhr MESZ / CEST)
Blende: f/11
Belichtung: 1/400
ISO: 100
Brennweite: 16mm (24mm KB)
LR 6, PTGui Pro, IrfanView

Comments

Wieder so ein Platz, wo man ewig sitzen könnte. Das Gegenlicht und die entsprechenden Tiefen im Vordergrund hast du doch gut in den Griff bekommen.
2018/09/08 08:31, Steffen Minack
Problem bestens gelöst.
2018/09/08 10:53, Franz Kerscher
Hattest Du das Pano nicht schon einmal gezeigt? ... oder habe ich das geträumt? Jedenfalls finde ich grundsätzlich Gegenlicht über dem Wasser nicht schlimm. Du solltest den Schnitt so lassen. Ein Rundblick ist hier auf jeden Fall die bessere Lösung.
LG Jörg
2018/09/08 11:48, Jörg Nitz
Hans-Jörg, maybe you should add a few words about the lovely wildflowers I see on the pano. I would guess it is Armeria maritima?
2018/09/08 16:11, Mentor Depret
Gut gelungen,lieber Hans-Jörg.
LG Thomas
2018/09/08 16:41, Thomas Janeck
Alles richtig gemacht!
2018/09/09 10:50, Friedemann Dittrich
Mir ging es ähnlich wie Jörg - ich hätte schwören können, das du diesen Leuchtturm schon einmal gezeigt hast. Doch da habe ich mich offensichtlich getäuscht.
Das Gegenlicht im Bild stört mich in diesem Fall gar nicht so. Ganz im Gegenteil, ich finde es eine rundum gelungene 360er Darstellung.

LG Werner
2018/09/09 14:29, Werner Schelberger
@Jörg, Werner - alles gut mit Eurer Erinnerung, ich schliesse mich an. Der "Hinweis" am Beginn der Kommentare des Nachbarpanos #23981 klärt das auf.
Den Bildschnitt finde ich hier gut gelungen. Bei solchem Wetter wäre ich allerdings eher auf den "Hills" von Harris zu suchen. VG Martin
2018/09/09 14:48, Martin Kraus
So ein nördlichster Punkt ist schon etwas besonderes und Dir auch gut gelungen, Hans-Jörg. Dazu so ein eindrucksvoller Leuchtturm. Welche Tragweite hat denn sein Licht?
Doch warum Du gerade die Entfernung in Westrichtung angibst, wundert mich, denn die nördlichen nach Grönland, Island bzw. Norwegen sind doch etwas kleiner.
2018/09/11 13:52, Heinz Höra
Völlig alternativlos diese 360er Ansicht.. Was will man denn hier auch weglassen? Ganz tolles und raues Panorama das die Rauhheit der Landschaft wunderbar wiedergibt.. Ich bin begeistert von deiner gesamten Serie!

LG Seb
2018/09/14 21:55, Sebastian Becher
An epic final. One of Earth's great places. LG Jan.
2018/09/16 23:29, Jan Lindgaard Rasmussen
Danke für Eure Kommentare und Anerkennung zu diesem Panorama zum nördlichsten Punkt von Lewis and Harris - zu den Fragen nachfolgend einige Anmerkungen:

@ Jörg N. und Werner
Ja ich hatte das Panorama mal kurzzeitig abends eingestellt und dann am frühen Morgen gelöscht, weil ich einen groben "Stichling" drin hatte - hatte dann beim "Ersatzpano" kurz einen Hinweis gegeben, wie Martin zwischenzeitlich zutreffend bemerkt hat, danke !!

@ Mentor
These lovely wildflowers in the panorama are called "Thrift", Strand-Grasnelke oder Gewöhnliche Grasnelke (lat. armeria maritima). Thrift is a perennial wildflower with small, thin, dark green leaves and small, pink, starry flowers. This cushion-forming perennial can be seen all over the Western Isles during the summer with dense tufts.

@ Heinz
Das Leuchtfeuer ist laut Internetrecherche noch in einer Distanz von 25 Seemeilen zu erkennen. Wegen der Entfernungsangaben war mir einfach die Westausdehnung des Atlantiks eine interessante Angabe zum gigantischen Ausmaß dieses Meeres. Klar, dass die Entfernung zu Shetland, Faroer, Island und Grönland in der Nordost- und Nordrichtung kürzer sind ... zum Leuchtturm und Leuchtfeuer hier vielleicht noch ein interessanter ergänzender Link in deutsch:

https://www.myhighlands.de/butt-of-lewis-das-dicke-ende-der-western-isles/
2018/09/17 13:09, Hans-Jörg Bäuerle

Leave a comment


Hans-Jörg Bäuerle

More panoramas

... in the vicinity 
... in the top 100