Amalenfelsen: Von unten und von oben   (4,0 based on 11 ratings)    viewed: 169x
previous panorama
next panorama

Labels

Details

Location: Inzigkofen      by: Dieter Leimkötter
Area: Germany      Date: 01.07.2018
Eine Collage zweier kurzer Panoramen, aufgenommen in unmittelbarer Nachbarschaft, jedoch aus unterschiedlicher Perspektive, zeigen eine wildromantische Flusslandschaft.

Nur, welcher Fluss, welcher Ort? Die Inschrift auf dem Felsen würde es verraten, doch leider ist sie kaum zu erkennen, geschweige denn zu entziffern.

Bild links: 5 HF-RAWs, f/7,1, 24 mm KB, 1/250s;
Bild rechts: 10 HF-RAWs, f/7,1, 35 mm KB, 1/200 s;
Aufgenommen mit der RX100M3, bearbeitet mit LR6, Stitching mit Hugin, zusammengesetzt mit PSE13.

Rating

Average rating:  (4,000 based on 11 ratings, Score: 3,833)
My rating:  To rate a panorama or to see your given rating you have to login first.

Comments

Zwei sehr schöne Motive in wunderbarem Licht ... ein Panorama habe ich dort noch nicht erstellt, aber Du bringst mich auf die Idee dort einmal vorbeizufahren, denn erst am vergangenen Mittwoch war ich beruflich nur wenige Kilometer von 9.00 bis 13.00 Uhr entfernt ;-) ...

Die Inschrift ist aus dem Jahr 1841 - dem Todesjahr der Dame !!

Herzliche Grüße
Hans-Jörg

NB: auf meinem Testplatz siehst Du derzeit ein Panorama, wo ich mich dann am 04.07. nachmittags aufgehalten habe ;-)
2018/07/08 18:56, Hans-Jörg Bäuerle
Keine Ahnung , wo es ist. Mir gefallen bei beiden die Spiegelungen und das Licht.
2018/07/09 04:28, Friedemann Dittrich
Lieber Hans-Jörg,
ich dachte mir, dass du die Gegend sofort erkennst und danke dir für den dezenten Hinweis, der Mitratern die Gelegenheit gibt, weiter zu rätseln.

Die Aufnahmen entstanden um ca. 7:00 Uhr, meine Radgruppe lag um diese Zeit noch in den Federn und verdaute die 110 km des Vortages.
Zu deinem Testplatz-Bild: Dieses Gewässer war an dem Tag unser Ziel.

Herzliche Grüße,
Dieter
2018/07/09 08:36, Dieter Leimkötter
Ernüchtert von der geringen Resonanz der Rätselrater (oder war es wirklich zu schwer) gebe ich nun den Ort der Aufnahmen bekannt.

Hans-Jörg gab als profunder Kenner dieser Gegend das Todesjahr der Dame bekannt. Es handelt sich um Amalie Zephyrine von Hohenzollern, die lange Zeit im früheren Amtshaus des säkularisierten Klosters Inzigkofen lebte und in der Bevölkerung als großzügige Fürstin geschätzt wurde. Ihr zu ehren wurde der markante Fels, der den Abschluss des Donaubruches durch die schwäbische Alp darstellt, der bis dorthin als Blei- oder Blaufelsen bekannt war in Amalienfelsen umbenannt und die Aufschrift „Andenken an Amalie Zephyrine 1841“ angebracht.

Der linke Bildteil zeigt den Amalienfelsen von unten, der rechte ist auf dem Felsen selbst aufgenommen.
2018/07/12 10:29, Dieter Leimkötter
Nicht verzagen, Dieter - manchmal gibt's bei Rätseln einen Sturm an Kommentaren, oftmals jedoch Zurückhaltung ... vermutlich habe ich mit der "verdeckten Lösung" dazu beigetragen, dass sich keiner eine Blöße geben wollte ... zumindest ich bin da mit Fehleinschätzungen schon manchmal ins "Fettnäpfchen" getreten ;-) !!

In jedem Fall zwei klasse Motive und ein sehr schönes Rätsel dazu.

Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende
Hans-Jörg

NB: ich war übrigens am 04.07. vormittags in Engelswies, einem Ortsteil von Inzigkofen ;-)
2018/07/13 10:06, Hans-Jörg Bäuerle

Leave a comment


Dieter Leimkötter

More panoramas

... in the vicinity 
... in the top 100