Blick vom Leuchtturm Hörnum über die Odde bis nach Amrum, Föhr und zu den Halligen   (4,0 based on 13 ratings)    viewed: 388x
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Föhr, 9 km
2 Hallig Langeneß, 21 km
3 Amrum Odde, 7 km
4 Hallig Hooge, 25 km
5 Wittdün auf Amrum, 16 km
6 Leuchtturm Amrum, 15 km
7 Hörnum Odde
8 Nordsee
9 Tetrapoden-Längswerk

Details

Location: Leuchtturm Hörnum (45 m)      by: Jörg Braukmann
Area: Germany      Date: 17. Juli 2017
Wie angekündigt hier noch ein etwas detaillierter Blick vom Leuchtturm Hörnum in südliche Richtungen. Die Halligen waren mit bloßem Auge etwa so zu erkennen, wie ich es hier zeige. Auf meiner 360°-Variante sieht man sie nicht. Die auffällige Spur auf dem Wasser stammt von der Adler Express, die inzwischen von Amrum kommend in Hörnum angelegt hatte. Die Hörnum Odde sieht man auch detailierter als beim Vorgänger. So lassen sich Veränderungen gut dokumentieren, wenn in ein paar Jahren wieder jemand auf den Leuchtturm kommt. 2011 hatte ich nur Aufnahmen mit kleiner Brennweite gemacht. Frappierende Veränderungen waren mir aus dieser Perspektive da nicht aufgefallen, außer, dass das Quermarkenfeuer verschwunden ist.

14 HF-Freihandaufnahmen mit meiner G15 und 70 mm KB.

Rating

Average rating:  (4,000 based on 13 ratings, Score: 3,857)
My rating:  To rate a panorama or to see your given rating you have to login first.

Comments

Mit diesem großartigen Panorama habe ich mich heute mehrmals beschäftigt, denn irgendwie scheinst Du auf Sylt ähnlich entschleunigende Tage erlebt zu haben, wie ich bei meinem 5-tägigen Helgolandaufenthalt 2015!?! Daher kurz meine Gedanken, Jörg:

Der linke Teil ist derart faszinierend, dass der Spannungsabfall nach rechts zu extrem ist und dem Werk die Wirkung nimmt (subjektive Einschätzung). Auch das "Gerümpel" am Strand im Vordergrund stört. Ich würde unten schneiden, so knapp unterhalb der 3 Boote und das Panorama rechts maximal nach Amrum enden lassen ... die dann erzeugte Wirkung überzeugt mich derart, dass ich es an die Wand hängen würde.

Natürlich besteht auch die Möglichkeit - was ich noch nie gemacht habe - den Sandstrand unten "sauber" zu stempeln.

Bin über Deine Einschätzung dazu gespannt - in jedem Fall sind für mich auch so für die sehr gute Arbeit die volle Punktzahl gerechtfertigt!

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
2018/03/26 17:35, Hans-Jörg Bäuerle
Alles wieder in jpg und mit Automatik ? Ich kann da nur wiederholt meinen Hut ziehen.
2018/03/26 19:33, Steffen Minack
Sehr spannend. Ich finde es toll, dass man bis Wittdün sieht.
Schön auch der Norddorfer Strand und interessant wie prominent die Halligen herauskommen. Ein Fernsichttraum!

Hans-Jörg - deine Einschätzung kann ich dieses eine Mal nicht teilen.

Herzlichst Christoph
2018/03/28 07:48, Christoph Seger
Schöne Nordseestimmung. Schade, dass der Adler-Express es nicht mit drauf geschaft hat. Dann würde sich die Linie von selbst erklären. Hans-Jörgs Anmerkungen zum Bildschnitt würde ich mal testen. Es wäre sicher eine Kombination aus Schnitt und Stempeln notwendig (was ich nicht grundsätzlich ablehne, zumal hier durch den höher angesetzten Schnitt von dem "Gerümpel" noch eine halbe Fahne bliebe, die dann wirklich stört). Die Einsamkeit des Strandes rückt in den Vordergrund, betont durch das wandernde Paar. Um den Horizont dann wieder gemäß Drittelregel zu positionieren würde im Gegenzug etwas Himmel wegfallen und damit auch die Halligen etwas größer werden.
2018/03/28 16:13, Dieter Leimkötter
Über den Schnitt am Strand kann man sicher diskutieren, den Schnitt rechts finde ich mit Abschluss des weißen Hauses aber sehr gut. Das über dem Wasser einfallende Licht und die natürlichen Farben sind für mich aber dominierend schön.
LG Jörg
2018/03/30 21:27, Jörg Nitz
Besten Dank für die konstruktive Kritik. Ja, es sind wieder Automatik-jpgs. Das kann ich halt bisher am besten. Rechts würde ich nur ungern schneiden. Ich hab´s ja bekanntlich gerne länger und ich mag den Auslauf mit den Blick auf die offene Nordsee. Unten habe ich einen höheren Schnitt nun ausprobiert, aber mich stört das Strandleben nicht wirklich. Es fehlt mir sogar, wenn ansonsten einfach nur der einsamere Strand kommt. Daher habe ich mich jetzt nur ein wenig aufs "Aufräumen" beschränkt und alles entfernt, was nur unvollständig im Bild war. Die Adler Express lag bereits im Hafen. Um den ins Bild zu rücken, müsste links nach der Unterbrechung wieder etwas Strand ins Bild kommen. Das gefiel mir weniger als die Spur. Mich erstaunte, wie lange sie sich hielt.
2018/04/05 00:47, Jörg Braukmann
Bei solchen Aufnahmen gefällt mir immer das feine Glitzern auf dem Wasser besonders gut.
2018/04/29 15:13, Friedemann Dittrich

Leave a comment


Jörg Braukmann

More panoramas

... in the vicinity 
... in the top 100