Ruine Kelchburg im Triebscher Kessel   (4,0 based on 21 ratings)    viewed: 172x
previous panorama
next panorama
 
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Babinský vrch - 630 m
2 Kamenný vrch - 670 m
3 Kukla - 674 m
4 Repcice(Rscheptschice)
5 Panna - 593 m
6 Na Výhlidce - 791 m
7 Naklérovská výsina - 704 m 22km
8 Tyské stény - 613 m
9 Nad sténami - 623 m
10 Bukova hora - 683 m
11 Pohorský vrch - 601 m
12 Jested - 1.012 m
13 Ronov - 552 m
14 Vlhost - 613 m
15 Sedlo - 726 m
16 Mlýnský vrch - 527 m
17 Roter Klee
18 Ríp - 455 m
19 Labe (Elbe)
20 Trebuzín (Trschebuschien)
21 Kavci vrch - 428 m
22 Hazmburk - 418 m
23 Trojohora - 451 m
24 Kríchova hora - 590 m
25 Dlouhy vrch - 655 m
26 Vrchovina - 677 m

Details

Location: Kalich (536 m)      by: Sebastian Becher
Area: Czech Republic      Date: 25.05.2017
Die Basaltberge Kelchberg/Kalich, Dreiberg/Trojohora und Panna befinden sich im rechtselbischen Teil des böhmischen Mittelgebirges. Sie liegen sehr entlegen im Talkessel von Triebisch, zwischen Geltschberg/Sedlo und Langen Berg/Dlouhy vrch nordöstlich von Leitmeritz/Litomerice. Daher ist die Aussicht recht eingeschränkt aber sehr stimmungsvoll.

Die Ruine selbst wurde im Jahre 1421 vom Hussitenführer Jan Zizka erbaut und machte sie zu seinem Hauptsitz. Bis Ende des 19.Jh gab es hier sogar noch ein Berggasthaus.. Heute ist allerdings alles verfallen und man kann einsam die tolle Aussicht genießen. Wie lang noch ist auch hier fraglich denn um die Ruine herum finden bereits größere Bau,- und Sägemaßnahmen statt.

Pano bestehend aus: 14 HF Aufnahmen mit Sony Alpha 6000 und Zeiss Tessar 16-70 f4 @23mm, ISO100, f9, 1/400sek, PTGui, zylindrisch

Comments

Wieder meisterlich Sebastian. Die Gegend gefällt mir sehr gut, von Aussig ist man eigentlich schnell dort und trotzdem ist da wenig los. Es gibt da schon einige Pano-Punkte, aber wir hatten bisher nicht so das Wetterglück...
2017/12/02 22:17, Steffen Minack
Was du dir für eine Qualität zum Standard gemacht hast, ist schon unglaublich beeindruckend.
2017/12/03 11:35, Arne Rönsch
Klasse Standort mit einem herrlichen Blick in diese reizvolle Landschaft - technisch wie immer hervorragend, Seb!

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
2017/12/03 13:21, Hans-Jörg Bäuerle
Grüne Orgie!
2017/12/04 11:35, Dietrich Kunze
Einfach herrlich in der 360°-Ausführung. Wäre ein Schnitt bei 60° eine Option?
2017/12/05 14:10, Jörg Braukmann
Danke Leute, ich freue mich über eure Worte! Aber bei so tollen Wolken, Licht und Farbsituationen kann man wenig verkehrt machen..

@Jörg: Guter Hinweis - ein Pano bei dem ich mir wieder lange Gedanken gemacht habe wegen dem Schnitt.. Ich fand die gezeigte Variant am ästhetischsten weil die kleine Waldkante so schön optisch ins Bild leitet.. Und dann hätte der Name nicht gepasst weil die Ruine zerschnitten gewesen wäre.. So zeige ich sie als ganzes, aber deine Idee ist mir auch durch den Kopf gegangen..

LG Seb
2017/12/05 18:16, Sebastian Becher

Leave a comment


Sebastian Becher

More panoramas

... in the vicinity 
... in the top 100