Nordungarische Landschaft an der Grenze zur Slowakei (Rätsel aufgelöst)   (4,0 based on 18 ratings)    viewed: 229x
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Heckerova 1.254m
2 Zlaty stol 1.322m - 56km
3 Tornyosnémeti / Ungarn
4 Kloptán 1.153m - 44km
5 Milhost / Slowakei
6 Volovecer Berge / Slowakei
7 Kojsovska hol'a 1.246m - 38km
8 Tisikovca
9 Cecatova
10 Tistá - 41km
11 Kosice / Slowakei
12 Simonka 1.092m - 49km
13 Slanské vrchy / Slanske Gebirge
14 Makovica 981m - 40km
15 Abaújvár / Ungarn
16 reformierte Kirche Abaújvár
17 Sempliner Berge

Details

Location: bei Abaújvár / Nordungarn (237 m)      by: Hans-Jörg Bäuerle
Area: Hungary      Date: 23.08.2017
Wenn ich in Ungarn bin, möchte ich auch unbekannte Regionen besuchen und neue Eindrücke über dieses Land gewinnen. So entstand dieses Panorama auf der Anfahrt am Fuße des malerischen Zemplén Gebirges (Sempliner Berge), das sich rechts hinter den Bäumen erhebt - siehe Umgebungspanoramen.

Der Blick schweift hinaus in die Landschaft, direkt an der ungarisch-slowakischen Grenze mit dem Dörfchen Abaújvár und seiner Kirche rechts. Im Hintergrund das 240.000 Einwohner zählende slowakische Košice. Letztendlich bisher ein weißer Fleck auf unserer p-p-Landkarte, so entstand auch dieses "Dokumentations-Rätsel-Panorama".

Bei der rudimentären Beschriftung habe ich auch schon wieder Neues entdeckt - "die Volovecer Berge" (slowakisch: Volovské vrchy), wohl ein Teilgebirge des slowakischen Erzgebirges von dem ich zuvor nie gehört habe. Die höchste Erhebung ist mit 1.322m der Zlatý stôl ... vielleicht auch einmal einen Abstecher wert, zumal dieser kleine Gebirgszug einen herrlichen Blick auf die mir ebenfalls noch unbekannte Tatra ermöglichen kann.

****************************************************************************

Ursprünglich als "Pampa riddle ..." eingestellt:

Since I create panoramas, I also think about stopping on places where others carelessly pass. Here I stopped - not spectacular, but fine for a weekend riddle. Does anyone know where it is?

Erstmals in meiner Panoramazeit habe ich gut 80 Panoramen auf Lager - allein mir fehlt die Zeit und Struktur, diese derzeit vernünftig aufzubereiten ... deshalb ein Rätsel zwischendurch! Interessant für mich auch, wie unsere Panoramafamilie zwischenzeitlich verbindet - auf den Fahrten quer durchs Land stelle ich mir hin und wieder einfach auch die Frage nach einem Rätsel für die Plattform - dieser Platz schien mir dafür geeignet ... da hätte ich früher nie angehalten ;-) ... viel Freude beim Lösen für all diejenigen, die Lust und Zeit haben.


Nikon D500, AF-S Nikkor VR 16-85mm, 14 QF-Aufnahmen, freihand
Blende: f/11
Belichtung: 1/320
ISO: 100
Brennweite: 35mm (47mm KB)
LR 6, PTGui Pro, IrfanView

Comments

Of course I don't know Hans-Jörg, but because you visited Hungary and the mountains here have a similar look, it could be in that country.
2017/12/02 14:00, Mentor Depret
Ich weiß es natürlich nicht aber das Panorama ist mehr wert als nur ein Rätsel - sehr schöner Blick mit den Sonnenblumen im Vordergrund und der feinen Umrahmung..

LG Seb
2017/12/02 15:22, Sebastian Becher
Sah mir erst so aus 
wie die Hornisgrinde vom Rand der Vogesen aus gesehen, über die Raffinerien von Reichstett / Kilstett hinweg gesehen. Die Horizontlinie um die "Hornisgrinde" ist sogar mit der bei udeuschle identisch. Der ganze Rest passt aber irgendwie nicht zusammen. Bleibt also bis auf weiteres bei "Pampa", und ich melde mich hiermit von dem Wettbewerb ins Wochenende ab. Herzliche Grüße
2017/12/02 16:09, Matthias Knapp
Die Landschaft erinnert mich an die Gegend rund um Wien, die ich bei meiner Fahrt nach Ungarn gesehen habe. Bei einem kurzen Zwischenstopp deines Sommerurlaubs entstanden?
Nebenbei: Von 80 fertigen Werken im Archiv kann ich nur träumen :)
2017/12/02 16:58, Silas S
Die hängenden Köpfe der Sonnenblumen läuten wunderbar den Frühherbst ein und gefallen mir mit dem Hintergrund kombiniert sehr gut. Ein Motiv, an dem ich wohl auch achtlos vorbeigefahren wäre.
LG Jörg
2017/12/02 18:03, Jörg Nitz
Im Nachhinein kann man zwar so was schnell behaupten, aber ich hatte exakt die gleichen Gedankengänge wie Matthias. Dann dachte ich an einen Standort irgendwo beim Leithagebirge, aber die Berge ganz rechts bringen mich aus dem Konzept und ich liege wohl völlig falsch.
PS. Jörg's Kommentar gefällt mir sehr gut.
2017/12/02 22:13, Steffen Minack
Darf ich mich dem Lob des Motivs anschließen ohne weiter zur Suche beizutragen? Die Kollegen haben das schon besser eingegrenzt als es mir je eingefallen wäre. VG Martin
2017/12/03 12:24, Martin Kraus
Thanks to all for your fine comments !!!

@Mentor
You have a good sense ...

@Matthias, Steffen & Silas
Spannende Idee - das hat mich auch interessiert und in der Tat könnte der intuitive Gedanke ins Elsass führen - wäre ich nicht darauf gekommen. Wenn ich mich weiter mit Eurer leider falschen Vermutung auseinandersetze, so stelle ich fest, dass es sicher im Elsass Sonnenblumenfelder gibt, aber irgendwo hätten bei diesem Blickwinkel zumindest ansatzweise die Weinberge sichtbar sein müssen, oder? Abschnitt Schwechat bis Neusiedler See ist leider nicht richtig ...

@Martin
Deine "rhetorische Frage" ist gefährlich - ich könnte auch NEIN sagen und Erwartungen haben ;-)) ...

@alle
Freut mich, dass es Euch oft so geht wie mir, dass wir ein Ziel ansteuern und manchmal auf einen Halt verzichten ...

Fazit:
Nicht Elsass, nicht Region Schwechat-Neusiedler See ... Ungarn ist richtig!

Wer Lust und Laune hat ohne Verpflichtung weiterzusuchen - gerne. Irgendwann heute Abend, spätestens im Laufe des Montag wird aufgelöst ...
2017/12/03 13:30, Hans-Jörg Bäuerle
Ich habe ja schon des öfteren Sonnenblumenfelder fotografiert und auch mindestens eins hier gezeigt. Aber ich habe sie immer dann fotografiert, wenn sie auch wie Sonnen aussahen. Das vermisse ich hier doch sehr.
2017/12/03 22:34, Heinz Höra
Ich habe eine Beschriftung gewagt, der Gebirgszug hat Ähnlichkeit mit dem entsprechenden Bereich bei Nr. 20083, aber seitenverkehrt von hinten aufgenommen. Auf jeden Fall eine sehr schöne Aufnahme.
2017/12/04 07:51, Friedemann Dittrich
Text, Verortung und Beschriftung erledigt ... 
Das Rätsel-Panorama habe ich nun aufgelöst und durch einen Text ergänzt. Nachdem Ungarn von Mentor vermutet wurde, hat sich Fried der Region behutsam genähert - vielen Dank an alle fürs Mitmachen zum Rätsel eines bisher weißen Flecks auf der p-p-Landkarte.

@Heinz
In erster Linie bin ich ja in diese Region nicht wegen der Sonnenblumen gefahren, sondern um den nördlichsten Teil Ungarns und die Sempliner Berge zu erkunden ;-) ... aber Du hast natürlich recht, denn in der Blüte gefallen mir Sonnenblumen auch besser, aber so ist halt der Lauf der Natur und alles ist vergänglich ... und heute morgen werde ich daran schon wieder erinnert, wenn ich die Sonnenblumenkerne in meinem Müsli sehe, sozusagen das Endstadium dieser wunderschönen Pflanze ;-) ... aber ich verspreche Dir: "sollte ich einmal zur Zeit der Blüte durch dieses Land reisen, halte ich für ein Panorama an".

@Fried
Danke für Deine Beschriftung und der Vermutung "Bükkgebirge", hat in der Tat eine Ähnlichkeit! Allerdings befindet sich das nicht sichtbare Bükkgebirge mit dem von Dir benannten Berg in einer Entfernung von ca. 75 km links zu Beginn des Panoramas. Der von Dir beschriftete Berg trägt den Namen Kojšovská hol'a und ist Teil der mir bis dato völlig unbekannten Volovecer Berge, dessen höchste Erhebung der Zlaty stol mit 1.322m ist!!
2017/12/05 07:07, Hans-Jörg Bäuerle
Hochinteressant. So weit "hinten", also östlich, war ich in beiden Ländern noch nicht. Könnte man mal machen, scheint mir.
2017/12/05 09:20, Arne Rönsch
Mit blühenden Sonnenblumen wäre es noch attraktiver. Bei dem geplanten Remake etwas früher im Jahr sollte die Sicht aber nicht schlechter sein. Ich freue mich über einen Ausblick in eine mir völlig unbekannte Ecke.
2017/12/05 14:20, Jörg Braukmann

Leave a comment


Hans-Jörg Bäuerle

More panoramas

... in the vicinity 
... in the top 100