Balaton in Türkis   (4,0 based on 8 ratings)    viewed: 180x
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Felsö-Hegy 320m - 13.8km
2 Csere-Hegy 298m
3 Tihany hajóállomás
4 Siófok
5 Lettváros
6 Flóra-Hegy 288m - 17.1km

Details

Location: Abtei Tihany (175 m)      by: Silas S
Area: Hungary      Date: 20.05.2016
Eine der bekanntesten Touristenziele an der Nordküste des Balatons stellt die schmucke Halbinsel Tihany dar. Die Landzunge in den sonst eher gleichförmigen Plattensee ist einzigartig und von jedem Luftbild klar erkennbar (bei einer Fläche von 27 Quadratkilometern).
Direkt neben meinem Standort steht eine barocke Abteikirche, das berühmteste Bauwerk in der Region, welche meine Begleiter und ich leider nicht betreten haben. Auf Wikipedia kann man auf drei Bildern den Innenraum ansehen, mit diesem Vorwissen wäre mir das Auslassen dieser Sehenswürdigkeit nicht passiert. [https://de.wikipedia.org/wiki/Abtei_Tihany]

Von der Brüstung nebenan lässt sich wunderbar der nordöstliche Teil des stillen Gewässers bestaunen, was in unserem Fall tatsächlich so war, da uns die wechselnde Färbung des Wassers mächtig beeindruckte. Ich habe nur Vermutungen anstellen können, weshalb man so unterschiedliche Blautöne sehen konnte, vielleicht weiß ein Community-Mitglied da mehr. Bei meinem ersten Urlaub in Ungarn sicherlich eine der schönsten Erinnerungen, die hängen bleiben werden. Eigentlich hatte ich es schon aufgegeben, dieses Motiv zu präsentieren, doch PTGui ließ mich nun umdenken.


Zeitpunkt: 16.12 Uhr bis 16.13 Uhr
13 HF-Aufnahmen á 48mm (Nikon D700)

Rating

Average rating:  (4,000 based on 8 ratings, Score: 3,778)
My rating:  To rate a panorama or to see your given rating you have to login first.

Comments

Da habe ich mich besonders gefreut, weil es eine Erinerung an die Jugend ist als wir Kinder in Balaton Füred waren. Wiedererkannt habe ich allerdings nichts...Einen Satz hatte ich aber damals als Sammler einstudiert und der ging so: geschrieben wie gesprochen "Külonlegesch bejegeget serednik wascharoni"
Keine Ahnung warum ich das heute noch weiß... Herzliche Grüße Velten
2017/11/04 14:50, Velten Feurich

Leave a comment


Silas S

More panoramas

... in the vicinity 
... in the top 100