Herbst in der Malá Fatra (3) auf dem Velký Kriván    (4,0 based on 20 ratings)    viewed: 183x
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Preloznica 1079m 15km
2 Turany 9km
3 Tista 1373m 29km
4 Sucany 10km
5 Vtacnik 1364m 69km
6 Vrutky 13km
7 P. 1134m 51km
8 Velka Luka 1466m 19km
9 Ostra Malenica 909m 49km (Dolomit)
10 Butkov 764m 54km
11 Maly Krivan 1671m 2,8km
12 Chmelova 925m 69km
13 Pruklesy 836m 69km (CZ)
14 Zilina 19km
15 Prosta 1144m 6km
16 Pekelnik 1609m 1km
17 Vysoka 1024m 54km (CZ)
18 Velky Vreten 820m 20km
19 Knehyne 1256m 60km (CZ)
20 Smrk 1276m 60km (CZ)
21 Lysica 9km
22 Ladonhora 999m 15km
23 Lysa hora (Kahlberg) 1323m 58km (CZ)
24 Dlhy vrch 1016m 4km
25 Mährisch-Schlesischen Beskiden
26 Travny 1203m 56km (CZ)
27 Magura 920m 11km
28 Ostry 1044m 53km (CZ)
29 Baraniarky 1270m 4km
30 Wielka Czantoria 995m 57km (PL)
31 Beskid slaski (Schlesische Beskiden)
32 Sokol 1171m 5,4km
33 Wielka Racza 1235m 26km (PL)
34 Mravcenik 992m 9,4km
35 Sokolie 1045m 5,5km
36 Skrzyczne 1257m 55km (PL)
37 Durchbruch der Varinka
38 Muncul 1165m 30km (PL)
39 Boboty 1086m 6,6km
40 Romanka 1366m 44km (PL)
41 Pupov 1095m 11km
42 Pilsko 1557m 43km (SK/PL)
43 Maly Rozsutec 1344m 8,4km
44 Parac 1324m 20km
45 Bergstation der Seilbahn
46 Poludnový grún 1460m 3,5km
47 Velky Rozsutec 1610m 7km
48 Snilovske Sedlo
49 Steny 1535m 3,3km
50 Mincol 1396m 19km
51 Stoh 1607m 5,3km
52 Budin 1222m 35km
53 Hromove 1536m 1,8km
54 Zapadne Tatry (West-Tatra) im Dunst
55 Chleb 1647m 1,5km
56 P. 1760m 53km
57 Velky Choc 1607m 23km
58 Slip 1170m 11km
59 Predny Choc 1249m 24km
60 Nizke Tatry (Niedera Tatra)
61 Predna Hola 1546m 91km

Details

Location: Velký Kriván, Malá Fatra (kleine Fatra), Okres Žilina (1709 m)      by: Steffen Minack
Area: Slovakia      Date: 28.09.2017
13HF@28mm(KB), F10, 1/200", ISO100, freihand, 10:47 Uhr

Hier nun ein Pano vom höchsten Gipfel der Malá Fatra. Der Blick von hier oben ist echt Klasse - ringsherum nur Gebirge.
Der Bereich von 110° bis 170° fehlt aus zwei Gründen: stark dunstiges Gegenlicht und der Gipfel war ständig voller Leute. Wir hatten uns schon auf dem Parkplatz über die vielen Autos aus CZ gewundert (die Autos aus SK waren eher in der Minderheit). Unser Vermieter erzählte uns dann von dem Feiertag in CZ - also langes Wochenende dort und die Hotspots der Malá Fatra brechend voll...
Aber kein Problem, wir haben auch noch wunderbar ruhige Orte gefunden.
Die Bilder habe ich von zwei verschiedenen Standorten aufgenommen, dort wo mir nicht ständig Leute in nächster Nähe vor die Linse gesprungen sind. Deshalb habe ich auch den Gipfel selber und nicht wie sonst meine exakten Koordinaten verortet.
Die Sicht in die Ferne war etwas eigenartig, in manche Richtungen nur bis 40km, aber an den nördlichen Ausläufern der niederen Tatra (ganz rechts) um die 90km und die West-Tatra, nur so um 50km entfernt, steckte ab ca. 1800m im Dunst.
Auf den Berg kommt man ganz einfach: Mit der Vratna-Seilbahn bis knapp unter den Snilovske Sedlo in 1485m Höhe und von dort sind es dann nur noch 1,2km/224Hm. Komischerweise steht auf dem Schild bei der Bergstation 45min, wir haben aber nur 30min gebraucht, obwohl wir immer recht gemütlich unterwegs sind und auch mal zur Umschau kurz innehalten. In den Alpen schaffen wir die angegebenen Zeiten fast nie. Eigentlich hatte ich für den nächsten Tag die schöne Gratwanderung zum Maly Krivan angedacht, aber dann haben wir uns doch für eine Wanderung durch die Janosikove diery (tief eingeschnittene Klamm) entschieden.
Beschriftung auch mit Hilfe von opentopomap, da bei Geonames hier oft die Höhe fehlt.

Comments

Der tschechische Nationalfeiertag hat uns auch überrascht: Erst unglaublich großer Andrang in Karlstejn und dann hatten all die Läden zu, die selbst sonntags bis spätabends offenstehen.
Hat uns aber wie euch nicht abgehalten, einen schönen Tag zu haben.

Schöne Übersicht trotz der Beschneidung!
2017/10/09 18:26, Arne Rönsch
Bei der weiten Anreise muß man mit so einer Sicht schon sehr zufrieden sein. Smrk und Knehyne habe ich aus anderer Richtung vom Praded auch schon gesehen.
Die tschechischen Feiertage sind bei mir im Kalender vermerkt und ich versuche sie zu meiden.
2017/10/10 12:18, Friedemann Dittrich
Trotz der nicht ganz hundertprozentigen Fernsicht und der fehlenden 60° ein beeindruckend instruktives Panorama einer mir völlig fremden Gegend. Sehenswert!
2017/10/10 15:18, Jörg Braukmann
A beautiful area. LG Jan.
2017/10/10 17:36, Jan Lindgaard Rasmussen
Der September ist für mich nach dem März der schlechteste Fernsichtmonat. Als typische September-Frühherbst-Aussicht ist das Pano daher repräsentativ und sehr gelungen!
LG Jörg
2017/10/10 20:01, Jörg Nitz

Leave a comment


Steffen Minack

More panoramas

... in the vicinity 
... in the top 100