Mittags auf dem Thanner Hubel   (4,0 based on 18 ratings)    viewed: 268x
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Grand Ballon 1424 m, 10 km
2 Brandenkopf 945 m, 95 km
3 Riesenkopf 1077 m
4 Le Molkenrain 1125 m
5 Kandel 1142 m
6 Schauinsland 1284 m, 66 km
7 Feldberg 1493 m, 73 km
8 Belchen 1414 m, 60 km
9 Blauen 1165 m
10 Rangenkopf 608 m
11 Rohrenkopf 1169 m
12 Glärnisch 2914 m, 175 km
13 Wisenberg 1001 m
14 Tödi 3614 m, 182 km
15 Gross Windgällen 3187 m
16 Hinteri Egg 1169 m
17 Gross Spannort 3198 m
18 Passwang 1204 m
19 Titlis 3238 m
20 Sustenhorn 3503 m
21 Dammastock 3630 m
22 Ritzlihorn 3263 m
23 Wetterhorn 3701 m
24 Schreckhorn 4078 m
25 Finsteraarhorn 4274 m, 166 km
26 Grosses Fiescherhorn 4043 m
27 Eiger 3970 m
28 Mönch 4099 m
29 Jungfrau 4158 m, 160 km
30 Hasenmatt 1445 m
31 Lauterbrunnen Breithorn 3780 m
32 Blüemlisalphorn 3661 m
33 Doldenhorn 3643 m
34 Dom 4545 m, 202 km
35 Balmhorn 3699 m
36 Rinderhorn 3453 m
37 Weisshorn 4506 m
38 Wildstrubel 3243 m
39 Dent Blanche 4357 m
40 Wildhorn 3246 m
41 Chasseral 1607 m, 77 km
42 Buchberg 759 m
43 Mont Blanc 4810, 222 km
44 Le Sudel 915 m
45 Le Salbert 651 m
46 Rossberg 1191 m
47 Ballon d´Alsace 1247 m
48 Vogelstein 1181 m
49 Tête des Neufs Bois 1228 m
50 Tête des Russiers 1187 m

Details

Location: Thanner Hubel (Vogesen) (1161 m)      by: Jörg Braukmann
Area: France      Date: 31. Dezember 2016
Den Thanner Hubel bestiegen Jörg Nitz und ich bereits Ende 2015. Entgegen der Wettervorhersage war die Sicht damals aber eher schlecht gewesen. Von den Alpen war so gut wie nichts zu sehen. Ein Jahr später starteten wir einen neuen Anlauf. Diesmal war die Sicht erheblich besser, wenn auch noch nicht optimal. Jörg und ich hatten die Alpen von anderen Standorten schon klarer gesehen. Dennoch nahm ich schon gegen Mittag, gleich nach unserer Ankunft das erste Panorama auf, das ich nun zeige. Jörg wartete mit seinen ersten Aufnahmen noch bessere Bedingungen am Abend ab, als wir auf dem Rückweg wieder am Thanner Hubel ankamen. Sein Panorama zeigte er schon einen Tag später. Der Thanner Hubel bietet aufgrund eines Wäldchens auf dem Gipfel kein 360°-Panorama, gerade in Richtung der Alpen ist der Blick aber herrlich frei und tief.

28 HF-Freihandaufnahmen mit meiner G15 und 70 mm KB

Comments

Die Sicht ist völlig ausreichend, es muß nicht immer das Maximum sein. Durch den hohen Sonnenstand konntest Du auch rechts alles mit aufnehmen, was Jörg Nitz wohl wegen dem Gegenlicht weglassen mußte.
2017/08/19 06:48, Friedemann Dittrich
"Erhaben" ist da das erste Adjektiv, das mir einfällt.
2017/08/19 11:22, Arne Rönsch
Ich hatte gar nicht mehr auf dem Schirm, dass Du schon am Mittag ein Pano aufgenommen hattest. Gerade in Bezug auf den rechten Teil sehr wertvoll. Auf dem Pano könnte man meinen, die beiden Nachbargipfel seien im Kurzspaziergang in ein paar Minuten zu erreichen. In Wirklichkeit läuft man eine ganze Weile zum nächsten Gipfel. Diese Wanderung Thanner Hubel/Rossberg/Vogelstein gehört für mich zu den schönsten überhaupt, wenn man nur einen Nachmittag Zeit hat. Diese Tour könnte ich nochmals wiederholen, die Panos mit ggf. anderer Witterung oder Tageszeit oder noch besserer Sicht ebenso.
P.S.: Brandkopf muss Brandenkopf heißen
LG Jörg
2017/08/19 15:02, Jörg Nitz
Ein Vogesenpanorama, das sehr schön Vorder- und Hintergrund kombiniert. VG Peter
2017/08/19 23:26, Peter Brandt
It gives me always a special feeling when I see the Alps+Jura+Black Wald from the Vosges
2017/08/20 16:02, Mentor Depret
Die Alpen in eine Vogesenlandschaft par excellence fein eingebettet - ein klasse Aussichtsfenster mit dem Wolkenmeer als i-Tüpfelchen! Das lässt Freude auf die Fernsichttage im Herbst und Winter aufkommen ...

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
2017/08/27 07:51, Hans-Jörg Bäuerle

Leave a comment


Jörg Braukmann

More panoramas

... in the vicinity 
... in the top 100