Agersø and Omø   (4,0 based on 16 ratings)    viewed: 279x
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Helleholm lighthouse, 3,8 km
2 Omø southern part, 10 km
3 Omø Østermark, 7 km
4 OMØ
5 Østerhoved Flak (Agersø), 2,5 km
6 Omø lighthouse, 9 km
7 Østerhoved, 3 km
8 Tværbjerg 12 m, 3,5 km
9 Agersø mølle (mill)
10 Agersøfærgen (ferry)
11 Agersø Kirke (church), 3 km
12 AGERSØ
13 Bøgevig
14 Urteholm
15 EGHOLM
16 Lerhoved, 5,8 km
17 Storebælt bridge 254 m, 19 km

Details

Location: Stigsnæs (1 m)      by: Jan Lindgaard Rasmussen
Area: Denmark      Date: 2012-05-06, 11:29
A tele-blick on Agersø and Omø from the beach. Just ordinary stuff to be seen, but quite typical of a small inhabited island of the danish world of small islands.

Pano made from 51 pics (RAW), 300 mm, iso-100, f/9, 1/320 sec, developed in DPP (daylight, neutral, ALO off, moderate sharpness), stitched in PTgui pro, contrast, scaling and sharpening in Irfanview.

Comments

I miss the Danish summer !!
2017/08/10 23:52, Christoph Seger
Jan, dieses lange Band mit den feingezeichneten Insellandschaften gefällt mir wieder so sehr, dass ich auch gerne so etwas machen würde. Die Entfernung so um die 10 km scheint optimal für so ein Bild zu sein. Leider habe ich das an unserer Ostseeküste noch nicht gefunden.
Der Abschluss mit der Brücke passt aber m. E. nicht so recht zu den Insellandschaften. Dazu kommt, dass der rechte Teil der Brücke ziemlich verschwommen ist. Aus welchem Grund auch immer. Mich würde aber schon interessieren, welche Focusart Du gewählt hattest und worauf Du dann scharf gestellt hast. Und hast Du hier die 6D benutzt?
PS: Jan, hättest Du die Brücke nicht besser extra von dem Kap, an dem hier die Angler zu sehen sind aufnehmen können oder wäre da immer noch Egholm im Wege gewesen?
2017/08/11 19:26, Heinz Höra
I see no dikes here. What will these people do when the sea level rises 1 m? Are there already plans?
2017/08/11 22:57, Mentor Depret
@Heinz @Mentor 
The pictures were made a long time ago, in 2012, with my old 550D - when I was trying to crawl, pano-wise. You are right about the flimmer, it is usually worst in spring, when the air heats up, but with the sea still being cold. This was a classical "Norway shielding for Denmark"-weather, with cold NW-winds drying up over Norway. Then usually southern Denmark can still be under the clouds.

The pano was laid to rest for a long time, because back then I used Hugin. And Hugin simply couldn't align the pano; it seemed that the combination of many pictures with only horizontal controlpoints and a sudden change at the end with many vertical controlpoints was too much. And I found the cutting off of the bridge too odd, since it there, like it or not.

Because of the forest and the corner-like landscape there isn't really any nearby hills where one can overlook the 2 islands, so that is part of the reason why I have ended up showing the pano after all. Quite early when doing different photos I found that my tele didn't work all accurately when doing AF-shots, so I have since then made pictures focusing manually. I crashed my 300 mm when on the Faroes, and have since bought a new (used) one, and that is much better when working with AF. It is possible that one can calibrate tele and camera to fit better, regarding AF, but I haven't looked into that yet. I have long since gotten used to focus manually, so as long as it works OK I will continue to do that.

I think the Zingst-Rügen area will be obvious for you to try out such panos.

LG Jan.

Mentor, there are currently works going on to enforce the dikes around Amager, near Copenhagen, and some other parts, but basically it is kind of hopeless with 8750 km of coastline :-(

And, btw, our blue government only reluctlantly acknowledge climate changes. And consider them natural variations :-(
2017/08/12 12:22, Jan Lindgaard Rasmussen
Is the PTgui pro so much better than Hugin? Do you also have to choose matching points which is an enormous work with hugin when there are many pics? Today I was making a new night view to the south and Hugin did it immediately quite right to my surprise.
2017/08/12 20:36, Mentor Depret
Yes, Hugin and PTgui are almost similar. They are based on the same software. Hugin just had bugs, at least on my computer. But as long as it works for you...BR Jan.
2017/08/12 23:51, Jan Lindgaard Rasmussen
Jan, ich hatte beim Datum nicht auf das Jahr geachtet, dann konnte es die 6D noch nicht sein.
Der verschwommene rechte Teil der Brücke kann aber nicht vom Wetter herrühren, denn in der Mitte ist die Brücke sehr schön scharf - und die Mitte ist ja sogar noch weiter entfernt als der rechte Teil der Brücke.
Jan, Rügen und Zingst das geht nicht, höchstens Hiddensee und Zingst. Da sind aber die Entfernungen 20 bis 40 km. Du meintest vielleicht Rügen und Usedom. Doch da sind die Entfernungen von 20 bis 60 km.
2017/08/13 20:33, Heinz Höra
Ein wunderschönes langes Panorama mit feinen Details - ist die Unschärfe eventuell dem Luftflimmern geschuldet?

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
2017/08/14 18:27, Hans-Jörg Bäuerle
Für mich anhand der Konturen auch eindeutig Luftflimmern, gerade über dem Wasser typisch.
LG Jörg
2017/08/14 20:13, Jörg Nitz
Jörg, müßte dann die Brücke nicht überall flimmern?
Wenn ich bei meinen Aufnahmen in der 100%-Ansicht Verzerrungen durch Luftflimmern hatte - und das hatte ich schon öfters, so daß ich auch das Objektiv und den IS-Antiverwacklungsmechanismus in Verdacht zog - dann war das für mich immer ein Ausschlußkriterium und ich habe ein solches Panorama nicht hier gezeigt. Da könnte ich mein Verhalten ja ändern, wenn das so toleriert wird.
2017/08/15 11:31, Heinz Höra
This sort of flimmer will only occur in a thin layer over the water, so it can only be seen when looking parallel with the water. That of course makes telepanos from the beach difficult.

If I came back, I would more likely use the 70-200 mm zoom to do this view. It is possible that it would be better at the near by point. LG Jan.
2017/08/15 17:55, Jan Lindgaard Rasmussen
Heinz, das tut sie auch. Links weniger wie rechts. Ich bin mir sehr sicher, dass es sich um Luftflimmern handelt, denn eine Unschärfe durch falschen Fokus oder Verwackeln sieht anders aus.
Das Flimmern ist nur im rechten Teil, v.a. ab der Brücke erkennbar. Daher finde ich das Pano sehr vorzeigbar. Würde der ganze Küstenabschnitt flimmern, sehe ich es wie Du.
LG Jörg
2017/08/15 19:54, Jörg Nitz
Jan - I do this in German

Heinz

Ich denke in den letzten Kommentaren von Jan und Jörg kommt es schon recht gut heraus was die Ursache sein kann. Ich setze noch hinzu ... wenn zwischen Beobachter und Objekt instabile Luftverhältnisse für "Flimmern" sorgen müssen diese nicht zwingend nahe am Objekt sein. Hier ist es wohl der Strand am rechten Bildrand und die dahinter liegende Halbinsel die sich rascher aufgeheizt haben als die See.

Das ist zumindest mein Lösungsansatz.

LG Christoph
2017/08/16 14:55, Christoph Seger
Christoph, es könnte schon sein, daß es so ist, wie Du es beschreibst. Es könnte aber auch sein - und dazu hat sich Jan bisher nicht geäußert, obwohl ich darauf gewartet habe - daß er bei diesem letzten Bild auf das kleine Kap scharf gestellt hat. Und wenn dieses Kap nur 500 m entfernt ist, dann wird die dort 22 km entfernte Brücke nicht mehr scharf sein. Es sieht auch so aus, als würde die Fahrbahn der Brücke schon rechts oberhalb des im Wasser stehenden Anglers rauer werden, also gerade bei diesem Bild beginnen.
Aber egal wie das zustande gekommen ist, die Frage ist doch, ob, wenn so ein verschwommener Teilstück zu sehen ist, man dann vier Sterne geben kann.
2017/08/16 19:09, Heinz Höra
I have throughout focused on the far away horizon. If you notice, the boie at 219 is also not sharp. LG Jan.
2017/08/16 19:43, Jan Lindgaard Rasmussen
Jan, diese Art der Argumentation ist unsachlich. Was hat die Boje in einem anderen Bild mit diesem Bild zu tun. Im fraglichen Bild ist sogar der Angler scharf abgebildet - und der Angler wird nicht so weit entfernt sein wie die Boje. Die hyperfocale Distanz mit Deinen Daten ist übrigens 530m.
Eigentlich widerstrebt es mir, noch weiter zu diskuttieren, weil ich Dein Panorama keineswegs abwerten will. In meinem ersten Kommentar habe ich mich eindeutig dazu bekannt.
2017/08/16 20:27, Heinz Höra
Dear Heinz 
- I certainly meant in this pano! Look at 219 degrees!!! LG Jan.

PS: Cannot find a pano #219? Anyway, I am glad you like this, and I know it is not flawless.
2017/08/16 20:45, Jan Lindgaard Rasmussen
Jan, ich hatte das schon richtig verstanden. Ich meinte ein anderes Bild in Deinem Panorama, das aber nicht das fragliche Bild ist.
Bei Autofocus, dazu noch aus der Hand fotografiert, kann doch jedes Bild bezüglich der Scharfstellung anders sein.
2017/08/16 20:51, Heinz Höra

Leave a comment


Jan Lindgaard Rasmussen

More panoramas

... in the vicinity 
... in the top 100