Auf dem Oderdeich   (4,0 based on 8 ratings)    viewed: 228x
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Hohenwutzen-Neuglietzen
2 Oderbrücke bei Hohenwutzen
3 (Kostrzynek - Küstrinchen)
4 (Siekierki - Zäckerick)
5 Fast-Durchbruchstelle 1997
6 Schiffmühle
7 Granitberge 75m

Details

Location: Land Brandenburg, Oderdeich südlich von Hohenwutzen-Neuglitzen (8 m)      by: Heinz Höra
Area: Germany      Date: 22.8.2002
11 alte Aufnahmen mit einer kleinen digitalen Kompaktkamera Ricoh RDC-7 neu mit PTGuiPro zu einem 360°-Panorama gestitcht.
Es war schönster Hochsommer und am Oderdeich war nichts mehr von dem großen Hochwasser zu sehen, das 5 Jahre vorher den Deich an dieser Stelle aufgeweicht und bald durchbrochen hätte, wenn, ja wenn nicht der Bk selbst zur Stelle gewesen wäre.
Mitten in der Oder verläuft jetzt hier die Grenze zwischen Deutschland und Polen und die zeitweise auch Friedensgrenze genannt wurde. Obwohl der Lauf der Oder bis zur Einmündung in das Stettiner Haff der Ostsee noch 80km lang ist, liegt ihr Wasserstand hier im Mittel bei nur 2m üNN. Bei Hochwassern traten max. Pegelstände bis fast 8m auf. Die Höhe der Deichkrone liegt bei 8,5m. Der Deich begrenzt hier nur die Westseite der Oder, weil sie um 1750 unter dem preußischen König Friedrich II. an den Ostrand der Niederung, hinter der die Zäckericker Höhen (bis 60m üNN) beginnen, verlegt wurde. Damit wurde das Land westlich davon, das Oderbruch, trocken gelegt. Dieses liegt stellenweise nicht mal auf einer Höhe von 1m üNN. Im Norden wird das Oderbruch von der Oderinsel, die beim Granitberg 75m und weiter westlich sogar eine Höhe 90m üNN erreicht, begrenzt.

Das den Deich meistens begleitende Asphaltband wird normalerweise von Heerscharen von Radlern benutzt, ist aber hier erstaunlicherweise leer.
Doch mir ist an dieser Stelle eine holde Fee durch mindestens zwei Bilder gelaufen und ich habe sie beim Erstellen des Panoramas darinnen gelassen.

Rating

Average rating:  (4,000 based on 8 ratings, Score: 3,778)
My rating:  To rate a panorama or to see your given rating you have to login first.

Comments

Ich mag solche Landschaften und Ausblicke sehr. Und die "Fee" hätte ich auch dringelassen. LG Arno
2017/08/08 20:47, Arno Bruckardt
Truly an interesting landscape; you must come back with a better camera soon :-) Is this where the Oder once was redirected? LG Jan.
2017/08/08 21:44, Jan Lindgaard Rasmussen
Danke auch für die Bestätigung, Arno.
Jan, ich war schon mehrmals wieder dort mit besserem Equipment - aber es kam keine solche "Fee" wieder auf dem Deich daher.
Jan, yes, the Oder was channeled here in the middle of the 18th century.
2017/08/08 22:30, Heinz Höra
"Altes Equipment ..." schützt vor guten Panoramen nicht, wenn Heinz am Werke ist ... !!

Für mich ein sehr beeindruckendes 360°-Werk, das mich auf eindrückliche Art und Weise in diese Flußlandschaft hineinversetzt ... und Feen scheint es nicht nur im Schwarzwald zu geben ;-) ...!?! Danke auch für Deine ausführlichen Informationen.

Herzliche Grüße von Süd nach Nord
Hans-Jörg
2017/08/10 12:00, Hans-Jörg Bäuerle

Leave a comment


Heinz Höra

More panoramas

... in the vicinity 
... in the top 100