Kap Akrotiri   (4,0 based on 21 ratings)    viewed: 294x
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Thirasia
2 Ios (ca. 40km)
3 Amouni (Hafen)
4 Oia
5 Zas, Naxos (76km)
6 Armeni (Hafen)
7 Ekklisia Profitis Ilias (Panorama Nr. 22144)
8 Mávro Vuonó, 310m
9 Palea Kameni
10 Skaros Fels
11 Nea Kameni (Vulkan)
12 Imerovigli
13 Firostefani
14 Hafen
15 Fira
16 Pyrgos

Details

Location: Kap Akrotiri, Santorini (85 m)      by: Jens Vischer
Area: Greece      Date: 21.06.2017
Bei einem Urlaub auf Santorini darf ein Besuch am südwestlichsten Zipfel der Insel, dem Kap Akrotiri, natürlich nicht fehlen.

Von den Felsen unterhalb des hier platzierten Leuchtturms hat man einen freien Blick in Richtung Westen, was am Abend viele Sonnenuntergang Fans anlockt. Die in diversen Reiseführern versprochene Einsamkeit herrscht dabei nicht (mehr), es scheint sich doch ein wenig in der Zwischenzeit herumgesprochen zu haben. Trotzdem ist es ein sehr schöner und noch immer sehr ruhiger Ort.

Die Aufnahmen zu diesem Panorama entstanden am Parkplatz von Kap Akrotiri. Neben der schon angesprochenen Schönheit der Caldera trifft man dabei auch auf einen etwas weniger schönen Aspekt der Insel:

Bauruinen von Ferienanlagen.

Diese gescheiterten Projekte sind nicht nur der bekannten griechischen Wirtschaftskrise geschuldet, laut Reiseführer sind sie auch darauf zurückzuführen, dass viele Anlagen ohne offizielle Genehmigung und Besitznachweis der Grundstücke quasi auf gut Glück von dubiosen Unternehmen gebaut wurden. Nach Intervention der Behörden wurde der Bau dann zwar gestoppt, für die Entsorgung bzw. den Abriss der Anlagen scheint aber niemand mehr zuständig zu sein.

28 QF Aufnahmen mit EOS 5D Mark III á 300mm, f7.1, 1/160s, ISO100

Comments

Spektakulär, wie die Häuser da am Hang kleben...
2017/07/27 21:34, Johannes Ha
Cool - im ersten Moment denkt man an schneebedeckte Berge.
2017/07/27 22:51, Winfried Borlinghaus
Gut das du auch mal so was zeigst.
2017/07/28 14:51, Steffen Minack
Es ging mir genau wie Winfried. Auch ich dachte im ersten Moment, es seien schneebedeckte Berge. Tolle Impression!
LG Jörg
2017/07/30 21:27, Jörg Nitz
Grossartiges Porträt der Insel mit allen Kontrasten drauf - sogar ein Kreuzfahrtschiff lugt durch. Hab das schon von unterwegs angesehen, kann es aber jetzt erst auf dem großen Monitor würdigen. VG Martin
2017/08/12 17:39, Martin Kraus

Leave a comment


Jens Vischer

More panoramas

... in the vicinity 
... in the top 100