Blick ins obere Maintal   (4,0 based on 2 ratings)    viewed: 325x
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Steigerwald im Raum Ebrach
2 Baunach
3 Stiefenberg 388m
4 Kl. Kufe 422m
5 Gr. Knetzberg 487m 39km
6 Ebing
7 Kraiberg 370m
8 Hermannsberg 383m
9 Rattelsdorf
10 Lußberg 460m
11 Burgstall 353m
12 Tonberg 455m
13 Stachel 483m
14 Dornbuschberge 478m
15 Eichelberg 401m
16 Kleukheim
17 Unterbrunn
18 Bramberg 485m
19 Haubeberg 431m
20 Schwedenschanze 487m
21 Ebensfeld-Kutzenberg (Klinikum)
22 Büchelberg 467m

Details

Location: Stößerberg (Fränkische Alb) (576 m)      by: Wilfried Malz
Area: Germany      Date: 6. 5. 2017
Wieder einmal ein Rätselbild von mir.

Der Kamm der Kalten Elsen am westlichen Albtrauf zwischen Bamberg und Lichtenfels enthält den höchsten Punkt in diesem Abschnitt, der auch Stößerberg genannt wird. Der Berg ist bewaldet, am höchsten Punkt ergibt sich aber eine Sichtmöglichkeit nach Westen. Am Ostende des Kamms befindet sich das Kloster Marienberg, ehemals ein Horchposten der Nato, der nach dem Ende des Kalten Kriegs vom Bistum Bamberg erworben wurde.

Bei guter Fernsicht kann man von dieser Stelle die Rhön und den Spessart sehen, wie ich bei einem späteren Besuch festhalten konnte: http://panoramen-und-natur.de/index.php/mittelgebirge/mittelgebirge-2/465-weisse-lahma

6 QF-Aufnahmen, Brennweite 140mm KB, 1/400sec, f8.

Rating

Average rating:  (4,000 based on 2 ratings, Score: 3,333)
My rating:  To rate a panorama or to see your given rating you have to login first.

Comments

Die Aufnahme gefällt mir, zur Lösung kann ich leider nichts beitragen.
2017/05/20 04:56, Friedemann Dittrich
Den langen Gebirgszug am Horizont auf der linken Seite zu erkennen, könnte das Rätsel vielleicht lösen, aber ich erkenne da nichts (außer einer gewissen Erzgebirgsähnlichkeit, die nicht viel aussagt).
Die kleinteiligen Felder lassen mich mal wieder vermuten, dass wir westlich des alten "Eisernen Vorhangs" sind.
2017/05/20 11:10, Arne Rönsch
Ich kann hier auch nur raten und tippe auf die Gegend der Haßberge. Im Hintergrund evtl Rhön oder Thüringer Wald.
Gruß
2017/05/20 15:34, Hermann Leikauf
Eine Kuppenlandschaft, wie sie für die Vorrhön typisch ist. Ich tippe einmal, dass Frankens ältestes und heute nördlichstes Weinbaugebiet nicht fern liegt.

Im Bild stören mich die vielen Insekten. Hatte neulich ähnliche Probleme, aber glücklicherweise kann man die ja wegstempeln.
2017/05/20 16:59, Dieter Leimkötter
Der langgestreckte Höhenzug links wäre tatsächlich ein guter Anhaltspunkt. Da ist zu bedenken, dass es eher dunstig war und die Sicht nicht sehr weit reichte.
Hermann kommt der Sache (wieder einmal) am nächsten. Aber der Aufnahmeort ist nicht in den Haßbergen. - Danke vorerst fürs Mitraten!
2017/05/20 18:10, Wilfried Malz
Bei dem langen Höhenzug hatte ich heute früh an das Thüringer Schiefergebirge mit dem Bleßberg am Ende gedacht, nur eben seitenverkehrt, wie ich es aus Richtung Fichtelgebirge kenne.
2017/05/20 19:38, Friedemann Dittrich
Noch ein Tipp: Ich habe auf die mäßigen Sichtverhältnisse hingewiesen, um klarzumachen, dass der verwischte Höhenzug links ziemlich nahe ist und damit keinesfalls die Höhe etwa des Thüringer Schiefergebirges haben kann.
Ich lasse das Bild noch eine Zeitlang stehen.
2017/05/21 08:53, Wilfried Malz
Also Wilfried, wenn Du so lange mit der Auflösung wartest, dann werde ich nun doch noch eine Annäherung versuchen : Evtl aus der Kronacher Gegend (Radspitze,...) Richtung Westen. Dann wäre die Sicht allerdings so schlecht nicht gewesen.
Grüße
2017/05/23 13:34, Hermann Leikauf
Hermann, Dein erster Vorschlag mit den Haßbergen kam der Sache näher. Der Raum Kronach ist zu weit nördlich. Danke, dass Du Dich des Bilds noch einmal annimmst.
2017/05/24 09:03, Wilfried Malz
Zu guter Letzt:
In der Bildmitte habe ich den "Stachel " erkannt und neuerdings rechts das Klinikum Obermain in Ebensfeld. Demnach ist die Aufnahme wohl bei Scheßlitz, etwa in Roschlaub, entstanden.
Raten in Franken war mir wieder eine Freude.
Bis demnächst, LG Hermann
2017/05/24 13:29, Hermann Leikauf
Hermann, super, das ist es ziemlich genau. Freut mich, wenn Dich meine Rätsel ansprechen. Nochmals danke! LG Wilfried
2017/05/24 17:51, Wilfried Malz

Leave a comment


Wilfried Malz

More panoramas

... in the vicinity 
... in the top 100