Im Erymanthos   (4,0 based on 17 ratings)    viewed: 1008x
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Pass (1830m)
2 Olenos (2223m)
3 Neraidhovouno (1923m)
4 Panachaiko (1924m)
5 Barbas (1613m)
6 Klokos (1778m)
7 Rouskio (1457m)
8 Skepasto (1573m)

Details

Location: Barba, am Wanderweg Michas - Olenos (1760 m)      by: Martin Kraus
Area: Greece      Date: 07.11.2016
Zweite grössere Tour auf dem Peloponnes. Mich hatte beim Kartenstudium der grosse Bergstock des Erymanthos im Nordwesten der Halbinsel gereizt. Mit etwas Vorbereitung zeigte sich, daß der höchste Punkt (Olenos, 2223m) in einer Tagestour vom kleinen Bergdorf Michas (950m) aus erreichbar sein sollte. Den GPS Track (von Wikiloc) hätte ich gar nicht gebraucht, der Weg war überraschenderweise schön angelegt und dicht und gut markiert.

Nachdem es mich am Tag vorher am Gipfel des Killini fast umgeblasen hatte, hatte es auch die ganze Nacht geweht und gestürmt. Die Erwartungen an den Gipfel waren also reduziert (an die Fernsicht ohnehin, aber auch an die Erreichbarkeit) - zumindest bis zum hier gut sichtbaren Pass sollte es aber auf alle Fälle gehen; der nordwestseitig am Hang verlaufende Weg schützte gut vor dem Südwind.

Olympus OM-D E-M10
M.Zuiko EZ 14-42 @14mm (=28mm KB)
20 HF RAW freihand, ISO 200, 1/1000, f6,3
Lightroom CC, Autopano Giga 4.2.3, IrfanView
Ca. 300° Blickwinkel

Comments

Es war bestimmt eine schöne und einsame Tour. Wird die Vegetation dort eigentlich im Spätherbst bräunlich ?
Mir gefällt die Ausarbeitung, die auch kleine Steine noch erkennen lässt und auch an den Hängen des Olemos kann man viel erkennen.
Schärfst du schon bei der Entwicklung etwas ?
2016/11/29 20:50, Steffen Minack
@Steffen: Es ist dort im Sommer alles braun, und im Spätherbst nach den ersten Regenfällen wird es wieder zaghaft grün. Die ersten Blumen kamen gerade raus (allerdings nicht hier oben).
Ich schärfe bei der RAW Entwicklung nur minimal (LR-Default) und dann erst wieder final beim Skalieren mit IV.
VG Martin
2016/11/29 21:49, Martin Kraus
Das ist auch nicht weit, oder?
https://goo.gl/BM5LUP
2016/11/29 22:39, Pedrotti Alberto
Ohje 
@Alberto - nur ein paar Meter ;-) Und das 2016...ohne Worte.
2016/11/30 07:22, Martin Kraus
Prima Bildgestaltung mit vielen Details im Vordergrund.
2016/12/01 11:00, Friedemann Dittrich
Es gefallen mir die Farbigkeit und die deutlich sichtbaren geologischen Strukturen.
Es grüßt Wolfgang
2016/12/03 23:23, Wolfgang Bremer

Leave a comment


Martin Kraus

More panoramas

... in the vicinity 
... in the top 100