Fernblick rund um den Feldberggipfel   (4,0 based on 21 ratings)    viewed: 1131x
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Hornisgrinde 1164 m, 82 km
2 St. Märgen
3 Breitnau
4 Weißtannenhöhe 1190 m
5 Baldenweger Buck 1461 m
6 Hochfirst 1190 m, 14 km
7 Hochvogel 2592 m, 190 km
8 Widderstein 2533 m, 172 km
9 Rote Wand 2704 m, 167 km
10 Kuchenspitze 3148 m, 191 km
11 Patteriol 3056 m
12 Säntis 2502 m, 122 km
13 Feldbergturm
14 Ringelspitz 3247 m, 148 km
15 Piz Sardona (Surenstock) 3055 m
16 Piz Segnas 3099 m
17 Glärnisch 2914 m, 123 km
18 Hausstock 3158 m
19 Bifertenstock 3420 m
20 Tödi 3614 m, 137 km
21 Gross Schärhorn 3294 m
22 Gross Düssi 3256 m
23 Gross Ruchen 3138 m
24 Gross Windgällen 3187 m, 131 km
25 Chli Windgällen 2985 m
26 Bristen 3061 m
27 Brunnistock 2952 m
28 Gross Spannort 3199 m, 127 km
29 Fleckistock 3416 m, 135 m
30 Herzogenhorn 1415 m, 5 km
31 Titlis 3238 m, 127 km
32 Sustenhorn 3503 m, 135 km
33 Dammastock 3630 m, 141 km
34 Ritzlihorn 3263 m
35 Finsteraarhorn 4274 m, 149 km
36 Gross Fiescherhorn 4043 m, 147 km
37 Eiger 3970 m
38 Mönch 4099 m
39 Jungfrau 4158 m, 149 km
40 AKW Gösgen
41 Lauterbrunnen Breithorn 3780 m, 156 km
42 Bietschorn 3934 m, 165 km
43 Gspaltenhorn 3436 m
44 Blüemlisalphorn 3661 m, 155 m
45 Doldenhorn 3643 m
46 Balmhorn 3699 m, 163 km
47 Altels 3629 m
48 Rinderhorn 3453 m
49 Wisenberg 1001 m
50 Wildstrubel 3243 m
51 Albristhorn 2763 m
52 Ruchen 1123 m
53 Wildhorn 3246 m, 176 km
54 Rohrenkopf 1169 m
55 Mont Blanc 4810 m, 243 km
56 Hohe Möhr 983 m
57 Röti 1395 m, 77 km
58 Hasenhorn 1156 m
59 Hasenmatt 1445 m, 82 km
60 Zeller Blauen 1077 m
61 Chasseral 1607 m, 109 km
62 Wildsberg 1018 m
63 Hohwildsberg 1048 m
64 Belchen 1414 m, 14 km
65 Le Gresson 1257 m, 82 km
66 Tête des Neufs Bois 1228 m, 82 km
67 Grand Ballon 1424 m, 68 km
68 Hohneck 1363 m, 76 km
69 Tête des Faux 1208 m
70 Schauinsland 1248 m
71 Le Grand Brézouard 1229 m
72 Climont 965 m, 80 km
73 Totenkopf 557 m,34 km
74 Kaiserstuhl
75 Champ du Feu 1099 m
76 Hochfahn 1264 m
77 Roßkopf 737 m
78 Kandel 1242 m, 21 km

Details

Location: Feldberg (Schwarzwald), Baden-Württemberg (1493 m)      by: Jörg Braukmann
Area: Germany      Date: 31. Oktober 2015
Für ein 360°-Panorama ist der Gipfel des Feldbergs wegen mehrerer Aufbauten ein schwieriger Standort. 2012 habe ich es erstmals versucht (siehe Nr. 9404), doch ließ das dazu erforderliche Weitwinkelformat Details in der Ferne verschwindend klein werden. Die musste ich deswegen damals in drei Einzelpanoramen zeigen (Nr. 9434, 9468, 9523). Als Projekt für einen meiner nächsten Feldbergbesuche hatte ich mir vorgenommen, den gesamten Rundumblick bei höherer Brennweite in nur einem einzigen Bild zu zeigen. Im letzten Herbst habe ich es dann probiert und zeige nun das Ergebnis. Die Aufnahmen entstanden von drei unterschiedlichen Standorten bei einem Spaziergang rund um den Feldberggipfel. Fazit: Der Feldbergturm auf dem benachbarten Seebuck (siehe Nr. 19582) bietet erheblich einfachere Bedingungen für ein 360°-Panorama bei fast identischem Ausblick. Dort sind aber ungünstige Öffnungszeiten zu beachten und ein Teil der Vogesen fehlt im Blickfeld. Im Winter bei geschlossenem Turm ist der Feldberggipfel meiner Meinung nach der bessere Aussichtspunkt und Aufnahmestandort.

63 HF – Freihandaufnahmen mit meiner G15 und ihrer maximalen Brennweite von 140 mm KB. Dieses beschriftungsintensive Panorama kommt zu einem ungünstigen Moment an die Reihe, da ich kaum Zeit habe. Beschriftung also nach und nach.

Comments

Ein toller Tag und ein ebensolches Panorama! Schade, dass dieser freie Rundblick nur durch dein Geschick beim Wechsel der Standorte möglich ist. Die Öffnungszeiten des benachbarten Turmes finde ich übrigens auch äußerst unglücklich.
2016/05/12 09:17, Jens Vischer
Sehr, sehr schön, Jörg!

Ist das kleine exponierte Wölkchen im glatten schweizerischen Wolkenbett (rechts unter der Jungfrau) geografisch begründbar oder ist das nur eine Laune der Natur?
2016/05/12 18:21, Arne Rönsch
Arne, du hast den Vorgänger nicht gesehen, denn da wurde es auch schon diskutiert. Es müsste sich um das AKW Gösgen handeln. Werde es umgehend beschriften.
2016/05/12 21:41, Jörg Braukmann
Dieses sicher sehr arbeitsintensive Pano gefällt mir sehr gut.
Nicht nur die Fernsicht, sondern auch die gestaffelten Bergketten im Gegenlicht
und der "beamer" unterhalb vom Schauinsland finde ich Klasse.
2016/05/13 18:22, Steffen Minack
Unglaublich, diese Fernblicke aus dem Schwarzwald...hab sowas noch nie mit den eigenen Augen gesehen.
2016/05/14 17:09, Johannes Ha
Fantastic! LG Jan.
2016/05/14 21:11, Jan Lindgaard Rasmussen
Traumhaft. Diese 140mm KB sind ja eine ganz ideale Brennweite für dieses Motiv, da so noch ein bisschen Vordergrund miteinbezogen wird. VG Martin
2016/05/15 12:16, Martin Kraus
Für mich ein grandioses Werk bei einer ebensolchen Fernsicht!
LG Jörg
2016/05/15 22:15, Jörg Nitz
Dieses traumhafte Ergebnis habe ich mir sehr lange angesehen auch weil ich dort nie hinkommen werde. Denn immer in früheren Jahren wenn ich schon 600km gefahren war, dann war es bis in die geliebte Schweiz ja gar nicht mehr weit...
Auch die Sichten von der Schwäbischen Alb zu den Alpen sind keinesfalls so spektakulär, die ich vom Lemberg usw. schon hatte. Herzliche Grüße Velten
2016/05/16 05:33, Velten Feurich
Dieser Tour war für Dich sehr ergiebig, das dritte überragende Pano von diesem Tag!
2016/05/16 15:01, Friedemann Dittrich
Warum es von diesen Orten, die schon x-mal gezeigt wurden, immer wieder 360°-Rundsichten sein müßen, erschließt sich mir nicht.
Alleine der mittlere Teil um den Belchen mit den leuchtenden Wolken ergäbe ein viel schöneres Panorama-Bild.
Daß sich jemand den Teil mit den Alpen genauer anschaut, glaube ich nicht.
Doch, Jörg, ich wollte etwas zu Deiner Methode der Wahl der Aufnahmestandorte sagen. Die Parallaxenfehler sind dabei garantiert größer als wenn man öfter den Platz wechselt. Meinst Du, daß man dann trotzdem beim Stitchen weniger Probleme hat?
2016/05/16 19:44, Heinz Höra
Vielen Dank für die zahlreichen Rückmeldungen. Heinz, es ist grundsätzlich mein Anspruch, die vollen 360° in einem Bild zu präsentieren, wenn ein Standort Aussicht in alle Richtungen bietet. Vom Feldberggipfel ist das meines Wissens in dieser Form noch nie gezeigt worden. Bezüglich des Standortwechsels habe ich festgestellt: Wenn man häufiger den Standort wechselt, werden die Parallaxenfehler zwar kleiner, aber zahlreicher. Bei nur drei Standorten habe ich nur drei problematische Nahtstellen. Die lassen sich leicht handhaben, wenn man schon vor Ort darauf achtet, dass die Vordergünde an diesen Stellen gut zusammenpassen oder gar nicht erst ins Bild kommen. Beim Hintergrund lassen sich ab einigen Kilometern Distanz Parallaxenfehler mit Panoramastudio gut handhaben, auch wenn man den Standort um 100 m wechselt.
2016/05/18 22:10, Jörg Braukmann
Absolut fantastisches Schwarzwald Panorama! Einfach nur zum verweilen und staunen! LG Seb
2016/05/19 18:56, Sebastian Becher
Piz Bernina? 
Ist dort zwischen Glärnisch und Tödi irgendwo der Piz Bernina zu sehen?
2017/06/04 18:05, Christoph Rhein
Hallo Christoph, die Berninagruppe befindet sich weiter links bei etwa 138° hinter Piz Segnas und Piz Sardona, die sie verdecken. Piz Bernina ist vom Feldberg unter keinen Umständen zu sehen.
2017/06/05 00:00, Jörg Braukmann

Leave a comment


Jörg Braukmann

More panoramas

... in the vicinity 
... in the top 100