Wintersonne   (4,0 based on 15 ratings)    viewed: 750x
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Borec/tsch 446m
2 Sutomský vrch 505m
3 Sutom
4 Burg Kos(ch)tál 481m
5 Vlastislav
6 Burg Skalka
7 Vrs(ch)etín 470m
8 Tr(sch)es(ch)novka 414m
9 Plesivec 477m
10 Vínice 358m
11 Hrádek Otar(sch)ík 560m
12 Dlouhý vrch 618m
13 Solanská hora 638m
14 Ostrý 718m; 7km
15 Mrsklesy
16 Hradistaný 752m
17 Lipská hora 688m
18 Táhlina 665m
19 Medvedice
20 Medvedický vrch 571m
21 Kocourov
22 Miles(ch)ovka / Milleschauer 837m
23 Ostrý 553m
24 Vinic/tschka 407m

Details

Location: Ceské stredohori (Böhmisches Mittelgebirge), bei Vlastislav (355 m)      by: Heinz Höra
Area: Czech Republic      Date: 22.1.2016
Wie schon beim Panorama Nr. 19025 gesagt, hatte ich großes Glück bei meinem kurzentschlossenen Besuch des Böhmischen Mittelgebirges, als am Nachmittag dieses Tages die Sonne doch noch durch den Nebel drang und sie zuletzt auch noch einen herrlichen Untergang zelebrierte.

14 Querformataufnahmen mit Canon EOS 600D und Canon EF 17-40 L @ 33mm, ohne Stativ, mit PTGui gestitcht und in PS CS etwas bearbeitet.

Comments

Eine sehr schöne frostige Stimmung. Hast Du die Einzelbilder alle mit gleicher Blende/Belichtung gemacht?
2016/02/10 00:04, Friedemann Dittrich
Die kurze Zeit mit wenig Nebel hast du optimal genutzt. Der Milleschauer sieht eher wie jenseits des Polarkreises aus - so richtig knackiger Winter. Schade, dass es bei uns nur der eine Tag war.
2016/02/10 05:08, Steffen Minack
Herrlich wie Du das komponiert hast, lieber Heinz!

Beginn und Ende bereits in ein zartes Blau gehüllt, die herrlich im Abendrot schimmernde Schnee- und Grasfläche ... und zentral der mächtig grelle Himmelsball, ohne dass dieser ausgefressen und störend wirkt.

Für mich mein Motivationsfoto für heute, zum Start in den Arbeitstag ...

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
2016/02/10 07:16, Hans-Jörg Bäuerle
Ganz große Klasse! 
2016/02/10 23:07, Matthias Knapp
Matthias, da muß man ja erröten, wenn Du so 'was schreibst.
Auch Steffen's Beschreibung des Milleschauer hat mich ebenso ergriffen wie Hans-Jörg's zurückwirkende Motivationen.
Doch nüchterner: Fried, die Aufnahmen für dieses Panorama habe ich traditionellerweise alle mit gleicher Bel.zeit, Blende und ISO gemacht.
2016/02/11 23:01, Heinz Höra
Frost und Kälte lassen sich beim Anschauen dieses Werks hervorragend nacherleben. Eine Winterstimmung "par excellence".
LG Jörg
2016/02/12 22:52, Jörg Nitz
Sehr schön gemacht, Heinz, sowohl fotografisch als auch gestalterisch.
2016/02/13 08:55, Arne Rönsch
Tschechische Schriftzeichen und ihre Aussprache 
Da Thomas Schabacher bei der Programmierung dieser Seiten den Unicode nicht berücksichtigt hat, lassen sich u. a. auch die tschechischen Konsonanten c, r, s und z mit dem "umgekehrten Dach", dem Hatschek oder Häkchen nicht darstellen.*) Da diese aber auch eine besondere Aussprache haben, habe ich bei der Beschriftung mal versucht, das wiederzugeben (aber nicht mit Hilfe der international üblichen Lautzeichen):
- Das c mit Hatschek wird wie "tsch" ausgesprochen. Der Landesname Ceska beginnt ja mit einem solchen Zeichen und wird deshalb "Tscheska" ausgesprochen. In den Wörtern, in denen es hier bei mir vorkommt habe ich "c/tsch" geschrieben, was bedeuten soll: c wird ersetzt durch tsch.
- Das normale c wird immer, auch vor Konsonanten, wie im Deutschen das z ausgesprochen.
- Das r mit Hatschek wird - eine tschechische Besonderheit - wie gleichzeitiges "r" und "sch" ausgesprochen. In den Wörtern, in denen es vorkommt, habe ich "r(sch)" geschrieben.
- Das s mit Hatschek wird wie stimmloses "sch" ausgesprochen, weshalb ich in den Wörtern, in denen es vorkommt "s(ch)" geschrieben habe. Die Automarke wird demzufolge eigentlich "Schkoda" ausgesprochen, was aber die wenigsten machen.
- Das z mit Hatschek wird wie stimmhaftes "sch" ausgesprochen, weshalb ich in den Wörtern, in denen es vorkommt "z/sch" geschrieben habe.

*)28.2.2016: Wenigstens š und ž sowie Ž lassen sich darstellen, wie ich gerade der Beschreibung meines fast 5 Jahre alten Panoramas Nr. 7501 entnehme - ABER nur in den Kommentaren und der Beschreibungen jedoch nicht bei den Beschriftungen, die im Bild erscheinen!
2016/02/22 18:42, Heinz Höra

Leave a comment


Heinz Höra

More panoramas

... in the vicinity 
... in the top 100