Beinahe-Vollmond mit Kloster   (4,0 based on 15 ratings)    viewed: 675x
previous panorama
next panorama

Labels

Details

Location: Kloster Banz      by: Christoph Seger
Area: Germany      Date: 2015-10-26
Abendliche Stimmung im Kloster Banz. Saukalt, der Wind bewegt die Fahnen, welche daher nur als Schatten sichtbar sind. Der grüne Müll lehnt am Tor, dieses mußte ich der Symmetrie zuliebe opfern- vielleicht kommt da noch eine andere Ausarbeitung.

Aufnahmen mit f/18 und 13" Belichtungszeit. Stich mit Hugin, Nachbearbeitung kaum nötig. Letzte Fehler werden erst in einigen Tagen am "großen Schirm" entfernt.

Comments

Kloster Banz ... Sind Dir da evtl. Bayer. Würdenträger über den Weg gelaufen ? :-)
Klasse Pano jedenfalls und astrein ausbelichtet. f/18 wegen der Mondstrahlen ? VG HJ
2015/10/27 15:19, Hans-Jürgen Bayer
Beeindruckende fotografische Arbeit, von einem Ort den Du in regelmäßigen Abständen aufzusuchen scheinst!!!

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
2015/10/27 22:11, Hans-Jörg Bäuerle
Farblich tadellos abgestimmt und sogar mit Mondstern...

Beste Grüße,
J
2015/10/27 22:12, Jörg Engelhardt
Hallo Christoph,

Klasse Motiv und starker Bildaufbau. STARK

LG
Ralf
2015/10/28 09:11, Ralf Neuland
Vom Mond habe ich ein ganz anderes Bild, auch wenn er mal sehr hell strahlen sollte. Wenn er wie ein Sonnenstern aussieht, dann zerstört er nach meinem Empfinden die stimmungsvollste Nachtaufnahme. Man kann da auch nicht sehen, daß es ein Beinahe-Vollmond ist.
2015/10/28 21:57, Heinz Höra
Heinz 
beim Fotografieren war ich erstaunt, dass er als Stern erscheint. Daher habe ich es so belassen und bin nicht auf eine kleinere Blendenzahl ausgewichen. "Beinahe" Vollmond habe ich geschrieben, weil sonst sicher wieder irgendwer sich daran gestoßen hätte, dass an diesem Abend gar nicht Vollmond war (sondern um 13:00 am Folgetag ...).

ABER ... Ohne den Stern täte der Mond hier nicht wirken, auf Grund der klaren Nacht (= Ursache für den Stern ...) war er recht "klein".

LG Christoph
2015/10/29 00:33, Christoph Seger
Christoph, warum soll denn der Mond nicht wirken, wenn er nur eine kleine Scheibe am Himmel ist? Da könnte ich Dir viele Bilder, auch Panoramen nennen, in denen er klein hoch am Himmel steht und trotzdem wirkt.
Was mich in dieser meiner Ansicht wohl auch sehr beeinflußt hat, ist, daß in der Malerei alle Werke, die ich je gesehen habe und in denen ein Mond mit dargestellt wird, dieser in natürlicher Form und nicht als strahlender Stern enthalten ist. Das ist selbst bei Expressionisten wie Henri Rosseau oder Surrealisten wie René Magritte der Fall.
2015/10/30 22:31, Heinz Höra
Lieber Heinz

da sind wir halt einfach anderer Meinung, für mich sind diese sehr kleinen Monde in den Panoramen immer nur ein seichter Abklatsch von dem was ich in der Natur wahrnehme. Ich gebe dir aber bei den bildenden Künstlern vollkommen recht - der Mond ist der bleiche Scheibenbruder der strahlenden Sonne. Diese Nacht war übrigens außerordentlich klar, am Morgen hat mich die Venus in einer für mich ungewohnten Intensität angestrahlt - es war ganz wunderbar!

Herzlichst

Christoph

PS: Offen bleibt noch die Frage wie ich es hätte VERHINDERN sollen, dass der Mond als Stern erscheint wenn ich gleichzeitig die Laternen mit Strahlensternen ausstatten will. Ich bin nämlich ein Gegner von Basteleien - alles sollte aus EINEM Guss sein.
2015/10/31 06:47, Christoph Seger
Mit diskutablen Attributen! 
Souveräne, Topp-Arbeit!
Gruss Walter
Gibt's im Mai hier noch die jährlichen abendlichen Musikveranstaltungen?
2015/10/31 08:37, Walter Schmidt

Leave a comment


Christoph Seger

More panoramas

... in the vicinity 
... in the top 100