Parkplatz Belvedere   111961
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Monte Pelmo
2 Civetta
3 Alleghe-See
4 Alto di Pelsa 2417m
5 Caprile
6 Sasso Bianco 2407m
7 Cima di Pezza 2396m
8 Monte Pezza 2408m
9 Rocca Pietore
10 Monte Alto 2545m
11 Saviner
12 Monte Fop 2892m
13 Sasso Vernale 3058m
14 Cima Ombretta or. 3011
15 Pizzo Serauta 3035m
16 Monte Migon 2384m
17 Sas de Rocia 1638m
18 Davare / Dagai / Val

Details

Location: Venetien, Provinz Belluno, Belvedere an der Straße nach Villagrande (1400 m)      by: Heinz Höra
Area: Italy      Date: 22.8.2012
Mal eine schöne Aussicht, die man auch haben kann, wenn man mit dem Auto unterwegs ist. Von diesem kleinen Parkplatz hat man einen beeindruckenden Tiefblick ins enge Cordevole-Tal mit dem Alleghe-See sowie ins Pettorina-Tal, das zur Marmolada hochführt. Rechts geht es ins Livinallongo del Col di Lana, bekannt auch unter dem Namen Buchenstein - und links ins Cadore.
Außerdem sind auch ein paar schöne Berge zu sehen.

Gestitcht mit PTGui aus 11 Hochformataufnahmen (Canon EOS 600D, Sigma 18-125 OS @18mm, ohne Stativ).

Comments

Abstand 
Die Entfernung zu den Bergen geben diesem wundervollen Panorama den letzten Pfiff - prima gemacht Heinz!!!
2014/08/10 20:05 , Rainer Ulm
Das Pano ist meiner Meinung nach ein Grenzfall, was sowohl auf a-p wie auch auf p-p passt. Jedenfalls gefällt mir der Tiefblick und das klare Wetter. Auch der linke Rand gehört meiner Meinung nach als Begrenzung auf jeden Fall dazu. Gibt es einen Grund, dass Du uns das Datum vorenthälst oder wurde es einfach nur vergessen?
LG Jörg
2014/08/10 20:55 , Jörg Nitz
Jörg, a-p hat sich nach meinem Empfinden spezialisiert auf Bergsteiger. Da ich keiner bin, fühle ich mich dort fehl am Platze und benutze deshalb vermehrt hier diese Plattform - und hoffe, daß ich mich nicht jedes Mal rechtfertigen muß, wenn ich mal was aus den Alpen bringe.
Das Datum habe ich jetzt nachgetragen.
2014/08/10 23:01 , Heinz Höra
Bemerkung zu a.-p. 
Also eher "alpine Panoramen" statt "Alpen-Panoramen"?

Das sehe ich persönlich nicht so, es ist nur ausgesprochen schwierig Berge "von unten" zu fotographieren ohne dass es lächerlich wird. Hier ist es dir wieder einmal ausgezeichnet gelungen, du wirst dieses Bild aber auch mit Bedacht ausgewählt haben.
Liebe Grüße Christoph
2014/08/11 08:47 , Christoph Seger
Danke, Christoph, für Deinen einfühlsamen Kommentar.
2014/08/11 12:06 , Heinz Höra
Hat mich gestern Abend beim kurzen Reinschauen gleich sehr angesprochen, wie Du das Panorama aufgebaut hast. Die Steinmauer zur linken und der blühende Hang mit dem wunderbaren Baum als Abschluss ... und dazwischen der Fensterblick in die Täler!

Herzliche Grüße
Hans-Jörg

NB:
Vielleicht Civetta und Fop in schwarzer Schrift hinterlegen!
2014/08/11 19:42 , Hans-Jörg Bäuerle
Der Name des Parkplatzes ist Programm. Dein Belvedere sagt mir dann doch noch deutlich mehr zu als der Blick aus meinem Landschaftspark Belvedere (#15896). Ein sehr ansprechender Tiefblick.
Schön, dass Du dieses Panorama auf panorama-photo.net lanciert hast.
Herzliche Grüße, Matthias.
2014/08/12 01:47 , Matthias Stoffels
Too bad, if ap is becoming "bergsteiger-panoramen". I think in a large scale everything FROM the Alps belong on ap - also flowerpanos and views from below, like this: http://www.alpen-panoramen.de/panorama.php?pid=22297
LG Jan.
2014/08/17 12:08 , Jan Lindgaard Rasmussen
Deine Aufnahme gefällt mir durch Aufbau, Stimmung und Farben von Gebirge und Himmel, am meisten aber, weil Dein Blick tief genug geht auch auf die gar nicht so idyllischen Talböden. Dadurch entsteht erst der ganze Eindruck, über den der Reisende in seinem Harmoniebedürfnis zuweilen hinwegsieht (So kenne ich es zumindest von mir selber). Das soll keine tiefschürfende Gesellschaftskritik sein - irgendwo und irgendwie müssen die Orte im Gebirge Entwicklung haben und die Leute im Gebirge Arbeit - und da gehört es zur ''Allschau'', das Strukturierte und Raumgeordnete mit zu zeigen.

Über die Trennung in a-p und p-p denke ich, daß es dafür eher technisch-logistische Gründe gab als inhaltliche (da kann ich mich freilich irren), und dieses Bild ist ja beileibe nicht das einzige, was auch auf die 'andere' Seite passen könnte. Bei so Zweifelsfällen muß einer der Bestimmer sein, und wer kann das außer dem Fotografen? Ein Bild hüben und drüben zu zeigen dürfte genauso auf geteiltes Echo stossen.
Es grüßt Wolfgang
2014/08/17 23:12 , Wolfgang Bremer
@ Heinz und Jan 
Heinz, ich pflichte Dir vollkommen bei (siehe auch mein Kommentar an Jan)

Jan, a-p. will not become "Bergsteiger Panoramen". It has become it before long time. Only a few members are interested in far views and good quality of the panos there. Most of them are active here at p-p aswell.
A part of the members at a-p are only interested in climbing - the higher and the longer the better. Their rating is dependent of those conditions. Sometimes I ask me wherefore they offer panos. I think the pictures are only the proofs for their achievement of the summits.
I emphasize that this is concerning only a part of those members there!

Thanks a lot for your post-rating of the panos of the whole year!
LG Jörg
2014/08/18 00:39 , Jörg Nitz
Thema Bergsteiger-Panoramen ... 
... das sehe ich nicht ganz so! Es ist mE bei a-p eine gesunde Mischung von allen Alpenlandschaften und nicht nur aus der Bergsteigerszene vorhanden. Schaut man in die TOP 10, 20, 30 etc., dann sind viele Aufnahmen von unschwierig erreichbaren Gipfeln oder Bergwegen aufgenommen - mal die wenigen 4000er, die es in die TOP geschafft haben, ausgeschlossen. Ganz im Gegenteil ... Kletter- und/oder Extremtouren liegen bei a-p - so schätze ich - nicht mal bei 30%!?!

Die a-p-Seite ist halt auf die Alpen begrenzt ... und die sind nun mal von ihrer Topografie extremer als andere Regionen und einige Standorte auch schwieriger zu erreichen als bspw. in den Mittelgebirgslandschaften. Aber auch die Landschaftsfotografen in den Mittelgebirgen erstellen die Panoramen nicht ausschließlich von "unten", sondern sind fasziniert ob eines erhabenen und höheren Standorts - das ist mit a-p mE durchaus vergleichbar.

Mich persönlich, lieber Heinz, würde dieses Panorama aber genauso auf a-p erfreuen und ich würde es auch dort bewerten!

Das schöne hier auf p-p ist die Vielfalt von Eindrücken "round about the world" ... ob Landschaften, Städte, Flora, Fauna ... oder auch das eine oder andere künstlerische Werk - und genau das fasziniert und ist bei a-p durch die Regionenbegrenzung eingeschränkt!

Herzlichst
Hans-Jörg
2014/08/18 08:30 , Hans-Jörg Bäuerle

Leave a comment


Heinz Höra

More panoramas

... in the vicinity  
... in the top 100