HellDunkelHell   (4,0 based on 15 ratings)    viewed: 1365x
previous panorama
next panorama
 
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 The Gate
2 Dubai NASDAQ
3 The Index
4 Park Towers 1 + 2
5 Ritz Carlton
6 Rose Rayhaan 333m

Details

Location: Dubai, DIFC      by: Hans-Jürgen Bayer
Area: United Arab Emirates      Date: 6 Apr 2014
Eine weiteres Pano aus dem Internationalen Finanzzentrum - nachdem ich durch das Gate marschiert bin. Alles nicht sehr spannend fürchte ich ...
Fehlt hier eigentlich ein Gebäude oder ist da eines zuviel abgebildet ? Wenn es niemand errät hilft die Karte ...

Auch hier eine 2-reihige Aufnahme (sphärisch gestitcht) da die Gebäude sehr eng standen und 28mm KB zuwenig sind.

Hier ist im Übrigen die Panoramafreiheit ein nicht zu unterschätzendes Thema.

Noch was, all die Örtlichkeiten meiner Panoramen (USA, Indien, UK etc..) sind keine die ich urlaubstechnisch/freiwillig angesteuert habe. Ich habe einfach die Gelegenheit genutzt - dies nur im Falle jemand käme hier auf eine andere Idee ... Irgendwann wird sich so hoffe ich auch für mich mal eine Gelegenheit für ein Traumziel bieten ... :-)

Comments

Der Titel muss wohl so eine Art Pano-Zauberspruch sein - HellDunklelHell - das Bild ist die reinste Illusions-Zauberei. HJ, das macht dir so schnell keiner nach! :-)

LG Werner
2014/07/19 15:11, Werner Schelberger
Aus Eins mach Zwei,
Und Zwei laß geh’n,
Und Drei mach gleich ..
etwas abgewandelt das Hexeneinmaleins aus Goethes Faust.
Das kam mir in den Sinn, als ich versuchte, hinter Deine Panorama-Zauberei zu kommen, Hans-Jürgen. Jedenfalls gut gemacht, sei es wie es sei. Nb.: Mich würde aber noch interessieren, ob Du die Aufnahmen mit Stativ und dann auch Nodalpunktadapter gemacht hast.

Daß das Traumziele für Dich sind, habe ich nie gedacht, aus meiner Sicht eher ein harter Job.
2014/07/19 23:34, Heinz Höra
Mit Goethe lässt sich prima weitermachen: 
Dieses Bild, das von Südosten
Meinem Rechner anvertraut,
Gibt geheimen Sinn zu kosten,
Wie's den Wissenden erbaut.

Ist es e i n gebautes Wesen,
Das sich in sich selbst getrennt?
Sind es zwei, die sich erlesen,
Daß man sie als e i n e s kennt?

Solche Fragen zu verstehen
fordern Fotografenlist;
Ist dem Bild nicht anzusehen,
Daß es eins u n d doppelt ist?

Sehr frei nach ''Ginkgo biloba'' aus dem West-Östlichen Diwan
Eine Hochhausspitze verrät nebenbei das doppelte Lottchen.
Es grüßt Wolfgang
2014/07/20 00:38, Wolfgang Bremer
Bin beeindruckt - adhoc so einen Reim in Gedichtform auf mein Pano, Danke !
... in 40 min geht es bei mir wieder Richtung Westen. Puh. VG.
2014/07/20 11:16, Hans-Jürgen Bayer
So schön wie oben kann ich's nicht formulieren. Dieses Pano ist allerdings das erste, bei dem meine Skepsis gegenüber > 360° in uneingeschränkte Begeisterung umschlägt. VG Martin
PS: Heinz' Frage zur Technik würde ich auch interessieren.
2014/07/20 20:13, Martin Kraus
Dank an die Künstler in Bild und Poesie!!!

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
2014/07/20 20:23, Hans-Jörg Bäuerle
Wolfgang, Goethes "Gingo biloba"-Gedicht auf ein Bild mit diesen aus Geldgeschäften entstandenen Gebäuden anzuwenden, finde ich denn doch etwas unpassend, da dieses Gedicht ja etwas ganz intim Menschliches ausdrückt.
Das ist mit dem "Hexeneinmaleins", das mir dazu eingefallen war und an dessen ersten Zeilen ich nur ein Wort geändert hatte, etwas anders. Eigentlich läßt sich sogar mit dem ganzen Gedicht das Treiben, das von diesen Finance-district-Gebäuden ausgeht, beschreiben:
"Du mußt versteh’n!
Aus Eins mach Zehn,
Und Zwei laß geh’n,
Und Drei mach gleich,
So bist Du reich.
Verlier die Vier!
Aus Fünf und Sechs,
So sagt die Hex’,
Mach Sieben und Acht,
So ist's vollbracht:
Und Neun ist Eins,
Und Zehn ist keins.
Das ist das Hexen-Einmaleins!“
2014/07/21 11:35, Heinz Höra
I am enchanted by the rich display of poetry.
Unfortunately, at my level of ignorance I incurred from the very beginning into a pitiful «Eins und doppelt» with languages. So, I understood the title in the sense of Hell-Hölle, and my first question was: Why should the Hell be Dunkel, if it is full of flames?
Then, opening the picture, I had an even bigger problem, namely, that I did not see any flame.
Then I finally understood.
...
Good luck with your West-Östlich travels and photography!
2014/07/21 12:12, Pedrotti Alberto
Ich gebe zu, Heinz, 
daß ich mir da ein Späßchen auf Kosten des Herrn Geheimrat gemacht habe. Bis zu dem Widerspruch zwischen Goethes Intention und dem Zweck der abgebildeten Gebäude habe ich dabei nicht gedacht; mich hat in dem Moment einerseits der Hafer gestochen (tut mir leid), andererseits der Täuschungseffekt beschäftigt (tut er immer noch).
Es grüßt Wolfgang
2014/07/21 23:43, Wolfgang Bremer
Greetings from far West :-)
Danke für den Zuspruch.
Es entbehrt wie ich meine nicht einer gewissen Ironie wenn man sich gerade wie hier (zwar nur angedeutet) in einem Finanzzentrum arabischen Ursprungs befindet.
The naming could have been more intuitively - es musste schnell ein Name gefunden werden. Vielleicht wären 2 Bindestriche besser gewesen oder sowas wie "Zwei Häuser und ihr Spiegelbild"...
2014/07/22 01:08, Hans-Jürgen Bayer
Ich kann dazu immer noch nichts sagen, da ich immer noch davon begeistert und gefangen bin ....
2014/07/22 22:43, Christoph Seger

Leave a comment


Hans-Jürgen Bayer

More panoramas

... in the vicinity 
... in the top 100