Der Milleschauer und sein Dorf   (4,0 based on 14 ratings)    viewed: 1790x
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Hlavac - 674 m
2 Kloc - 674 m
3 Bukomy vrch - 679 m
4 Schloß Milleschau
5 Velky Zvon - 650 m
6 Milesovka (Milleschauer) - 837 m
7 Dubický vrch - 442 m
8 Lisci hora - 583 m
9 Nollendorfer Höhe - 701 m
10 Kletecná - 709 m
11 Vysoký Ostrý - 587 m
12 Vanovsky vrch - 561 m
13 Kubacka - 543 m
14 Bily ujezd
15 Deblik - 459 m
16 Varhost' - 639 m
17 Plesivec - 509 m
18 Velemin
19 Sedlo - 726
20 Oparno
21 Lovos - 570 m
22 Litomerice
23 Lovosice
24 Borec - 446 m#
25 Sutomsky vrch
26 Kostalov - 481 m
27 Sutom
28 Hazmburk - 418 m
29 Skalka

Details

Location: Ostry (553 m)      by: Sebastian Becher
Area: Czech Republic      Date: 30.03.2014
Nach langer Zeit konnten wir mal wieder einen schönen Urlaubstag im Böhmischen Mittelgebirge verbringen. Unterwegs mit unseren Freunden Katja und Stephan ging es als erstes zum Sonnenaufgang auf den Schneeberg, wo die sehr dunstige Sicht die meisten Farben allerdings verschluckte.. Weiter über das herrliche Daubitzer Kirchlein war unser Ziel der Wostrey(Ostry) bei Milleschau(Milesov).

Aufgestiegen sind wir von Norden über schöne, mit Schlehen und Obstbäumen(leider noch nicht am blühen) bestandene Wiesen bis hinauf zum Waldrand am Fuße des Berges. Weiter in leichten Kehren durch den sonnendurchfluteten und mit Leberblümchen und Buschwindröschen übersäten Wald hinauf zum Gipfel. Dort auf der Gipfelruine gibt es dann eine fantastische Aussicht auf den mächtigen Herrscher dieser Region. Man steht dem Milleschauer eigentlich direkt gegenüber. Nur ein paar Bäume verwähren die komplette Rundsicht, die ich aber mit einem Standortwechsel überlisten konnte.. Leider war die Sicht wie oft in letzter Zeit ausgesprochen schlecht, selbst der nur 23km entfernte Erzgebirgskamm war kaum zu sehen.. Allerdings waren die wichtigsten Sachen ja in direkter Nähe.. Als Tagesausklang gab es noch ein fantastisches Tatar mit Knoblauchbrot und dazu ein süffiges Kotzauer(Kocourov) Bier! Einfach herrlich..

Ich habe einmal das 360er online gestellt.. Der Gegenlichtbereich ist natürlich Geschmackssache.. Sollte ich lieber beim Vrsetin schneiden?

Edit 03.04.2014: Ich habe mich nun doch für das Auslassen des unschönen Gegenlichtbereiches entschieden.

Pano bestehend aus: 18 HF Aufnahmen mit Canon EOS 6D und Canon 17-40L@35mm,ISO100, f8, 1/800sek

Comments

Wenn du einen ganzen Rundblick zeigen willst, dann gehört der Gegenlichtbereich einfach mit dazu. Ich finde er ist sehr natürlich dargestellt und dürfte keinesfalls nachgedunkelt werden.

Liebe Grüsse
Gerhard.
2014/04/01 22:31, Gerhard Eidenberger
Ganz stark durchzeichnet ! Schöne Farben. VG
2014/04/02 01:11, Hans-Jürgen Bayer
Die typische Wetterlage der letzten Tage in dieser Gegend hast Du hier sehr realistisch festgehalten. Ich war am Wochenende noch etwas weiter nordöstlich unterwegs, dort war es genau so. Meine Panoversuche mit soviel Gegenlicht sind aber nichts geworden. LG Fried
2014/04/02 08:27, Friedemann Dittrich
Der Gegenlichtbereich ist schon grenzwertig, allerdings gehört er nun mal zu einem 360er dazu und deshalb würde ich es auch so lassen.
2014/04/02 08:42, Jens Vischer
Der Beginn des Panoramas gefällt mir farblich ausgesprochen gut, zudem ist das "Relief" der Landschaft spannend.

Ich stimme Jens zu, dass zu diesem 360er halt das Gegenlicht dazugehört - das macht Dein Panorama auch authentisch. Ich persönlich bin jedoch der Überzeugung, dass es nicht immer ein 360er sein muss und hätte daher sogar nach dem Borec geschnitten, sodass rechts unten die "niedrigere Straucheinheit" das Panorama abschließt - ist aber subjektiv ... dennoch wollte ich auf Deine Frage gerne eine Antwort geben!

Finde Deine Tourenbeschreibungen auch immer informativ, das gehört für mich einfach zu einem Panorama dazu und macht es auch lebendig! Darf an dieser Stelle auch mal gesagt sein ;-)!!

Herzliche Grüße
Hans-Jörg
2014/04/02 18:13, Hans-Jörg Bäuerle
Danke für euer Feedback! Ich habe mich nun doch für das Auslassen des unschönen Gegenlichtbereiches entschieden.. Ich hoffe den positiven Bewertern und Kommentatoren gefällt es trotzdem immer noch!

LG Seb
2014/04/03 15:35, Sebastian Becher
Das Motiv wurde hier zwar schon oft gezeigt, aber dieses hier besticht durch die besonders feinen Nuancen.

Beste Grüße,
Jörg E.
2014/04/03 16:37, Jörg Engelhardt
Ich glaube, du hast gut daran getan den Gegenlichtbereich im rechten Panoramateil zu entfernen. So gefällt mir Dein Blick vom Ostry deutlich besser. Für mich eine vollkommen unbekannte Region. Ich freue mich aber immer wieder von Dir und anderen hier Aufnahmen dieser bezaubernden Vulkan-Landschaft zu sehen.
Herzliche Grüße, Matthias.
2014/04/06 22:59, Matthias Stoffels

Leave a comment


Sebastian Becher

More panoramas

... in the vicinity 
... in the top 100