Vom Keilberg rundrum   (4,0 based on 19 ratings)    viewed: 1991x
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Pöhlberg 831m
2 Bärenstein 897m
3 Velky Spicak / Spitzberg 965m
4 Jeleni hora / Haßberg 994m
5 Kahleberg 905m 67km
6 Loucna / Wieselstein 956m
7 Jedlova 853m
8 Mednik / Kupferhügel 910m
9 Milesovka / Milleschauer 837m 70km
10 Hradistany 752m
11 Ostry 718m
12 Meluzina / Wirbelstein 1094m
13 Cerny vrch 678m
14 Tok 720m
15 Havran 736m
16 Stolicna 731m
17 Pekelska skala 774m
18 Lesna 812m
19 Hora 816m
20 Nebesa 634m
21 Velka Jehlicna 828m
22 Jakubovsky vrch 799m
23 Hradiste 934m
24 Pusty Zamek 928m
25 Vysoka hora 871m
26 Plesna 1337m 146km
27 Mustek 1234m
28 Jezerni hora / Seewand 1343m
29 Zwercheck / Svaroh 1333m 136km
30 Großer Arber 1456m 143km
31 Großer Osser / Velky Ostry 1293m
32 Kleiner Arber 1384m
33 Trebounsky vrch 824m 43km
34 Enzian 1287m
35 Schwarzeck 1238m
36 Großer Riedelstein Kaitersberg 1132m 137km
37 Andelska Hora 717m
38 Travny vrch 694m
39 Bukovy vrch 700m
40 Cerchov / Schwarzkopf 1042m 113km
41 Uhelny vrch 772m
42 Hurka 817m
43 Podhorny vrch 825m 49km
44 Vlci kamen 883m
45 Bukova 736m
46 Lysina / Glatze 982m 47km
47 Lesny / Judenhau 983m
48 Dylen / Tillenberg 939m 58km
49 Platte 946m 85km
50 Vlcinec / Wolfsberg 973m
51 Kösseine 939m 84km
52 Plesivec / Pleßberg 1028m
53 Sendemast Ochsenkopf
54 Kapellenberg 757m 53km
55 Schneeberg 1051m 88km
56 Großer Waldstein 877m 85km
57 Großer Kornberg 826m
58 Tisovsky vrch / Peindlberg 976m
59 Komari Vrch / Muckenbühl 951m
60 Certova hora 987m
61 Spicak / Krasslitzer Spitzberg 991m
62 Zajeci vrch / Rammelsberg 1008m
63 Jelen 959m
64 Großer Rammelsberg 963m
65 Blatensky vrch / Plattenberg 1043m
66 Kiel 943m
67 Bozidarsky Spicak / Gottesgaber Spitzberg 1115m
68 Schneehübel 974m
69 Brückenberg 963m
70 Auersberg 1018m
71 Riesenberg 923m
72 Kuhberg 794m
73 Morgenleithe 815m
74 Kraftwerk Lippendorf 96km
75 Hinterer Fichtelberg 1205m
76 Fichtelberg 1215m

Details

Location: Aussichtsturm Klinovec / Keilberg (1260 m)      by: Friedemann Dittrich
Area: Czech Republic      Date: 03.12.2013
Die Aufnahmen habe ich ca. 3 Stunden vor Nr. 14424 gemacht. Zum Bayerischen Wald sind hier auch schon Refraktionen sichtbar. Weil das Fichtelgebirge so gut zu sehen war, bin ich dann kurz entschlossen auf den Schneeberg.
Der Keilbergturm lohnt sich für mich vor allem für Teleausschnitte bei Supersicht Richtung Riesengebirge oder Böhmer-/Bayerwald. Hier erstmal ein Rundumblick. Auf den fehlenden 10 Grad steht der massive 80m hohe Sendeturm.

41 QF, F5, 1/1000, Brennweite 137mm KB

Comments

Die Erzgebirgsgeographie wird hier wunderschön deutlich: Nördlich der sehr allmähliche, fast schon flächig wirkende Anstieg auf deutscher Seite, östlich der Blick bis zum Kahleberg, also bis zum Abfall nach Dresden, südlich die Steilheit ins wunderschön verdeckte Egertal und westlich der Bezug zu den umgebenden Mittelgebirgen.
Gefällt mir sehr.
2013/12/28 12:40, Arne Rönsch
Die weißen Tannen unter dem rosafarbenen Himmel sind top, etwas störend sind die Liftanlagen links und rechts, aber das ist Jammern auf hohem Niveau ;)
2013/12/28 13:46, Jens Vischer
Da man hier ja auch jammern darf: ich hätte den unteren Schnitt so gelegt, dass die Stromleitung rechts bei SSW gerade verschwindet. Das hätte auch das allermeiste Technikzeug links erledigt, die Häuser aber belassen. Rechts wären noch genug Fichten übrig geblieben um den Charakter dieses windigen Bichls wiederzugeben.
LGC
2013/12/28 14:23, Christoph Seger
Hier ist in der Tat alles geboten, was die moderne Technik zur Energiegewinnung und zum Energieverbrauch bietet. Ich mag es aber gern so realistisch. Nur für den Schnitt nach unten gibt es in solchen Fällen keine gute Lösung - da hatte ich ja auch schon öfters"Ärger". VG Martin
2013/12/29 13:26, Martin Kraus
Ein Objekt für herrliche Geographiestudien, wie schon von Arne angemerkt - abgesehen vom im Nebel versunkenen böhmischen Becken. LG Wilfried
2013/12/29 16:34, Wilfried Malz
Um den Seilen, Masten und Antennen zu entgehen, hätte es einer größeren Brennweite bedurft. Die Fernsicht und die winterliche Stimmung mit den verschneiten Tannen gefallen mir aber sehr!
LG Jörg
2013/12/30 19:08, Jörg Nitz
Sehr schöne und winterlich-stimmungsvolle Nah- und Fernblicke. Höhepunkte sind für mich der Blick nach Süden und das Porträt vom Fichtelberg am Schluss. Die Technik im Vordergrund stört mich wenig. Ich finde den Bildaufbau gut.
2014/01/03 12:18, Jörg Braukmann
Ach das ist ja schon wieder Wahnsinn.. Da kann ich ja schon wieder aufhören meine zwei Panoramen zu bearbeiten und "de Geisch eibaggn"..

Wenn die Leute noch wüssten wie schwer es ist den Stahlgerüstturm da oben auszublenden so wie du es gemacht hast.. Ich hab das noch gar nicht probiert, weil ich dachte das funktioniert nie.. Wirklich erstklassig, vorallem technisch! Dazu die Refraktionen..

Ich war jetzt drei mal oben.. Hab drei mal den Bayerwald gesehen, aber kein mal den Thüringer Wald, geschweige denn Brocken oder Iserebirge..

LG Seb
2014/01/06 18:57, Sebastian Becher
@Seb 
Ich finde es toll, dass du als "local hero" die wirklich wichtigen Infos zum Bild spendierst - Hochachtung!
2014/01/06 19:43, Christoph Seger
@Christoph: Was meinst du denn für Infos?! Ich fand Frieds Leistung nur bemerkenswert, da zwischen Bukova und Lesny eigentlich ein zweiter, riesiger Sendemast steht..

"local" bin ich ja sicherlich aber "hero"?

LG
2014/01/06 20:31, Sebastian Becher
Warum sagt eigentlich Fried nichts zu der Diskussion um sein Panorama hier?
2014/01/06 22:18, Heinz Höra
@Seb 
Mit den "Infos" meine ich genau das, was du angesprochen hast - wie sehr geschickt offenbar ein großes Problem des Standortes umschifft worden ist. Das ist ja nicht immer leicht und ich bewundere es.
2014/01/06 23:51, Christoph Seger
Ein paar (etwas verspätete) Anmerkungen zu Bildaufbau und Schnitt:
Die technischen Anlagen gefallen mir auch nicht, bei zukünftigen Teleaufnahmen wird davon nichts mehr zu sehen sein. Bei diesem ersten Rundumpano vom Keilberg wollte ich aber auch viel von der näheren Umgebung zeigen. Ein nachträglicher größerer Crop nach unten wird bei meinen JPGs schnell unscharf bzw. grobkörnig.
Der erwähnte Gittermast ist ausgespart, weil sonst das Bild in zwei Teile zerschnitten wird. (Die Größe des Mastes ist auf Pano 12041 vom Fichtelberg zu sehen.) Dazu habe ich die Kamera an den jeweils äußersten Ecken vom Turm weit über die Brüstung gehalten, um links und rechts am Mast vorbei zu kommen. Danach die Bilder seitlich beschnitten und mit minimaler Überlappung gestitcht. Im Vordergrund noch etwas gestempelt.

Seb, ich hoffe, Du zeigst Deine Aufnahmen trotzdem!! Ist doch grade interessant, vom selben Standort mehreres zu sehen. (Ich habe auch noch ein fertiges Tele, was ich noch einstellen werde.) Z.B. gibt es vom Belchen oder der Nollendorfer Höhe viele Panos, aber alle unterschiedlich.

Ich war jetzt auch schon dreimal oben, Richtung Riesengebirge absolut nichts erkennbar. Entweder Wolkenmeer zu hoch oder allgemein zu dunstig. LG Fried
2014/01/07 16:10, Friedemann Dittrich
Fried, wenn du schreibst "Ein nachträglicher größerer Crop nach unten wird bei meinen JPGs schnell unscharf bzw. grobkörnig.", deutet das irgendwie darauf hin, daß Du nicht in der Lage bist, vom fertigen Panorama unten ein Stück abzuschneiden. Die Einzelbilder, aus denen man ein Panorama stitcht, beschneidet man nicht - das machen nur die, die Panoramastudio benutzen, wenn sie vor dem Stitchen ihre Bilder "gerade richten".
An Deinem Panorama hat mich nicht nur die Fernsicht interessiert, sondern auch, was man von O'thal sieht und den Dörfern und Tälern im Norden. Und mit dem Süd-Teil, der über den schnee- und reifbeladenen Fichten das böhmische Hügelland zeigt, sind Dir auch großartige Aufnahmen gelungen.
2014/01/07 18:17, Heinz Höra
@ Heinz, ich habe mich wohl mißverständlich ausgedrückt. Natürlich schneide ich das fertige Pano oben oder unten ab und nicht vorher die einzelnen Bilder. Das wäre mir auch zuviel Arbeit, da müßte ich bei den oft vielen Einzelbildern stundenlang an einem Pano rumbasteln. Ich habe nur gemeint, daß beim Crop eine Vergrößerung entsteht. Da erziele ich bessere Ergebnisse, wenn ich gleich eine höhere Brennweite nehme. LG Fried
2014/01/08 17:35, Friedemann Dittrich
Fried, da machst Du wohl etwas nicht richtig. Weshalb soll bei einem Crop eine Vergrößerung entstehen? Wenn Du beim Stitchen ein Panorama erzeugst, das die Originalauflösung der Bilder hat, dann wird das bei Breitformat so um die 2000 Pixel hoch sein. Da kann man doch ohne weiteres einen ca. 100 Pixel hohen Streifen abschneiden und das so reduzierte Bild auf 500 Pixel ohne zusätzlich Qualitätsverluste herunterskalieren.
Und daß man mit einer höheren Brennweite bessere Ergebnisse erzielen kann, das ist schon möglich, z. B. wenn man zwei Reihen aufnimmt.
2014/01/08 17:54, Heinz Höra
Heinz, das Pano ist original nur 1450 Pixel hoch. Auf dem Turm kann ich nur freihand aufnehmen und hatte einigen Höhenversatz. Bei 100 Pixel abschneiden merkt man sicher nichts. Um den von Christoph angeregten Schnitt zu erzielen, wären dann aber nochmal ca. 20% weggefallen und dann wird die Qualität spürbar schlechter.
2014/01/08 18:26, Friedemann Dittrich
Fried, ich schicke Dir eine Antwort als Nachricht.
2014/01/08 22:42, Heinz Höra
Servus Fried 
Danke für die Erläuterungen. Auch ich habe ab und an das Problem, dass bei einem zu hertigen Crop der Workflow nicht mehr so so optimalen Ergebnissen führt. Das Mißverständnis mit der "Vergrößerung durch den Crop" werden Heinz und du ja wohl ausräumen können, mir ist klar wie du es gemeint hast. Schade nur, dass du keine zweite Serie mit größerer Brennweite aufgenommen hast (aber auch das kann ich sehr gut nachvollziehen).

LG Christoph
2014/01/08 23:28, Christoph Seger
Laß Dich nicht beirren und mache weiter so ich finde den Anmerkungen von Arna muß man nichts hinzufügen. Herzliche Grüße von Velten
2014/01/12 14:11, Velten Feurich
Heinz hat auf seinem Testplatz 2850 eine bearbeitete Version eingestellt.
2014/01/14 09:41, Friedemann Dittrich

Leave a comment


Friedemann Dittrich

More panoramas

... in the vicinity 
... in the top 100