Mai-Version von der Pappel   (4,0 based on 15 ratings)    viewed: 1368x
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off

Labels

Details

Location: Babisnauer Pappel (337 m)      by: Arne Rönsch
Area: Germany      Date: 21. Mai 2013
Heinz, jetzt hast du mir also im November doch noch einen hübschen Mai-Tag beschert, danke! :-)

In erster Linie habe ich mich jetzt auf die Horizontlinienführung konzentriert - und Heinz hat schon recht, wenn er sagt, dass das (auch) mit PTGui gar nicht so einfach ist.

21 QF-Bilder
Nikon D80
Nikkor 18-135
80 mm
f 7.1
1/500 sec
RAW Therapee
PTGui
Irfan View

Comments

Traum in Gelb!!
2013/11/05 00:00, Christoph Seger
für mich passt auch die Schärfe wunderbar! LG, Michi
2013/11/05 00:10, Michael Strasser
Tut mir leid, das sagen zu müßen, Arne, 
daß Du das Panorama fast genau so zusammengeschustert hast wie das von 2009.
2013/11/05 11:21, Heinz Höra
Dann mal konkret, Heinz?
2013/11/05 11:24, Arne Rönsch
Alles, was bei Dir rechts vom Keulenberg ist, sackt viel zu sehr ab. Der Hohe Schneeberg, der fast doppelt so hoch wie der Keulenberg ist, aber ungefähr gleich weit entfernt ist, hat bei Dir die gleiche Höhe wie dieser. Und das betrifft dann alle anderen Berge. Dadurch wird dann bei Dir der Tanzplan sogar etwas kleiner als der Unger, so stark kippt das ab. Jedlova und Großer Winterberg müßen genau so hoch erscheinen wie der Unger usw. usf...
Links vom Keulenberg, der ja ziemlich genau 0° Höhenwinkel hat, wäre das so in Ordnung, aber da das alles zusammenhängt, nur, wenn eben rechts die Berge insgesamt stetig größer werden...
Solche Ergebnisse hatte ich auch beim Stitchen gehabt. Nur durch schrittweise ganz kleine Veränderungen am Ankerbild (das war mein Ehrgeiz, daß ich mit einem einzigen Ankerbild das Panorama in seiner ganzen Breite möglichst höhengerecht hinkriegen wollte) kam ich auf das Ergebnis, das ich gestern abend gezeigt habe.
2013/11/05 11:28, Heinz Höra
Hach, ist das spannend... Ich arbeite dran...
2013/11/05 11:50, Arne Rönsch
Ich würde ja gerne mal einen Erfahrungsaustausch mit Dir machen, weil ich denke, daß Du zu denen gehörst, die PTGui mit Überlegung benutzen, und auch zu denen, die Panoramen mit möglichst höhengetreuer Wiedergabe herausbekommen wollen.
2013/11/05 12:03, Heinz Höra
Ich fürchte, da kann ich mit deiner Akribie nicht mithalten, Heinz. Udeuschle als Tool ist sehr willkommen, aber Extraberechnungen stelle ich nicht an.

Neue Version (f5) ist online, hab es auch bisschen entschärft.
2013/11/05 12:12, Arne Rönsch
Interessante Diskussion! Es ist mir ein gewisser Trost, daß auch Panoexperten wie Heinz und Arne (und auch andere!) Ausrichtschwierigkeiten haben. Mit udeuschle kann das ja jeder überprüfen. Das mache ich aber nicht. Für mein Einzugsgebiet habe ich aber Dutzende fertig berechnete Horizontverläufe gespeichert. Wenn von dort Panos eingestellt und bewertet werden, sind schon mitunter problematische Sachen dabei (einschließlich Freihandaufnahmen von mir selbst!). Deshalb nehme ich bei jeder sich bietenden Gelegheit das Stativ.
Arne, ich sehe keinen Grund, warum Du das bisher nicht gezeigt hast.
Schöne Frühlingsfarben, gute Sicht. Auch der rechte Teil, der bei Heinz fehlt, ist sehr schön. Die leichten Regenbogenfarben bei Pfaffenstein machen sich auch gut. LG Fried
2013/11/05 13:34, Friedemann Dittrich
Nicht ganz jahreszeitgemäß, aber die sanft gewellten Rapsfelder sind schon extrem dekorativ. VG Martin
2013/11/05 19:52, Martin Kraus
Sehr interessante Diskussion wenn die beiden Gebietsexperten vom Leder ziehen! Ich finde es ist schon Kritik auf sehr hohem Niveau! Ich nutze für die großen, zweireihigen Panoramen ja auch PTGUI!

Ich frage dich speziell Heinz, wie du das mit dem Ankerbild meinst! Ich nutze lediglich PtGui in der normalen Version und da kenne ich so eine Funktion gar nicht.. Habe ich etwas übersehen!?

Wenn es bei mir besonders genau werden muss, dann gehe ich meist über"Numerical Transform" und suche bei udeuschle in allen vier Himmelsrichtungen exakt gleich hohe Punkte. Dann pitche, yawe und rolle ich so lange bis es in der anschließend exportierten 100% Preview genau passt.. Das gute an dieser Bearbeitung ist das wirklich exakte Einstellungen, bis in den 1/100 Brreich, möglich sind.. Negativer Punkt ist dass es teilweise wirklich sehr lang dauert und man halt diese vier Punkte braucht, was in Mittelgebirgen schon wieder Schwierig werden kann, da udeuschle solch dominante Punkte wie z.B. die "Steine" im Elbsand nicht wirklich exakt anzeigt.. Deshalb wäre deine Möglichkeit mit einem Ankerbild eine wirklich interessante Alternative!

Das Pano is übrigens in meinen Augen eine absolute Wucht! Selten sieht man das Elbtal in so einem breiten Blickwinkel! Dazu die wunderbaren, tief grünen Farben und die klare Luft.. Ja dieses Jahr gab es einige tolle Tage im Frühjahr!

LG Seb
2013/11/06 07:05, Sebastian Becher
Ich kann grad nicht auf Maps zugreifen - ist das oben an der Abfahrt Pirna!?
2013/11/06 07:35, Sebastian Becher
@Fried: was meinst du denn mit fertig berechneten Horizontverläufen!? Quasi fertige Bildmasken die du immer über die Panos legen kannst und damit vergleichst!? Aber es ändert sich doch immer der Standort!? Sehr interessant..
2013/11/06 09:03, Sebastian Becher
@ Seb, ich habe mich wohl etwas mißverständlich ausgedrückt. Von jedem Aussichtspunkt, den ich aufsuche, lasse ich mir vorher von udeuschle das Panorama berechnen und speichere das ab. So weiß ich, was ich überhaupt sehen kann und habe schon vorher eine gute Orientierung. Vieles drucke ich auch aus und nehme es mit. Das hilft mir bei Freihandaufnahmen, die Kamera am Horizontverlauf auszurichten. Ohne diese Vorlage ist es für mich oft schwierig eizuschätzen, wo es eventuell steigen oder fallen muß. LG Fried
2013/11/06 10:22, Friedemann Dittrich
Als einer der hier nicht immer ganz folgen kann (aber gerne an den Horizonten herummäkelt) erlaube ich mir zu fragen: Können sich die Herren Experten ein Arbeiten ohne Geländemodell überhaupt noch vorstellen?
2013/11/06 10:52, Christoph Seger
@Fried und Christoph: Ja lles klar diese Geländemodelle von udeuschle nutze nutze ich natürlich auch. Ich hatte nur von einem befreundeten Fotografen gehört, dass er die udeuschle-Modelle direkt ubersein Pano legen kann. Wir hatten das aber aber nicht weiter vertieft.. Ich persönlich könnte mir nicht vorstellen ohne udeuschle zu arbeiten.. Ich glaube Heinz und Wilfried haben da tiefgreifenderes markscheiderisches Wissen wie man so etwas auch errechnen kann-ich habe es nicht..
2013/11/06 12:17, Sebastian Becher
Das ist ja ein erfrischend azyklisches Upload. Ich bestehe aber auf einer zumindest rudimentären Beschriftung.
2013/11/09 22:16, Jörg Braukmann

Leave a comment


Arne Rönsch

More panoramas

... in the vicinity 
... in the top 100