Patagonian Sunset 360°   (4,0 based on 23 ratings)    viewed: 3092x
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Lago Viedma
2 Glaciar Viedma
3 Cerro Huemul, 2.577m
4 Cerro Torre, 3.100m
5 Fitz Roy, 3.405m
6 Ruta Nacional 23

Details

Location: Ruta Nacional 23, Departamento Lago Argentino, Santa Cruz (300 m)      by: Jens Vischer
Area: Argentina      Date: 23.01.2013
In Ergänzung zum bereits bekannten Panorama Nr. 12.339 folgt hier zum vorläufigen Abschluss meiner Patagonien Serie der dort in den Kommentaren schon erwähnte, zugehörige 360° Rundblick, welchen ich kurz vorher aufgenommen hatte.

Der Blick wandert vom Lago Viedma und dem Viedma Gletscher (rechts unterhalb der untergehenden Sonne) über die Massive rund um Cerro Torre und Fitz Roy wieder zurück in die Trockenheit der patagonischen Steppe. Garniert wird das Ganze von den für Patagonien so typischen, attraktiven Wolken sowie dem aufziehenden Mond.

Die hier verlaufende Straße war übrigens bis vor Kurzem noch eine reine Schotterpiste, und in der selbsternannten Trekking Metropole El Chaltén gab es Stand Anfang 2013 auch noch keinen Handy Empfang. Allerdings scheint es bei dieser Kulisse nur eine Frage der Zeit zu sein, bis auch hier der (Massen-)Tourismus Einzug halten wird.

9 QF Aufnahmen mit EOS 5D M3 á 24mm, F10, 1/200s, ISO200

Comments

Wolken und Strasse 
Die Wolken geben dem Panorama den letzten Schliff. Wunderschön anzusehen!!!
2013/07/09 15:50, Rainer Ulm
Ich denke du unternimmst mit deinem letzten Pano bewusst einen weiteren "Run" auf die Top10 und ich trage gern meinen Teil dazu bei! :-)

Ein perfektes, außergewöhnlich gutes Panorama! Wenn auch etwas schade dass es vorbei sein soll, aber ich denke du findest schon noch das ein oder andere.. Die kritischen Bemerkungen deinerseits sind glaub ich nicht ganz ernst gemeint.. ;-)

LG Seb
2013/07/09 16:40, Sebastian Becher
Ich muss sagen - und viele der folgenden Kommentatoren werden mir sicherlich gerne beipflichten - dass es eine außerordentliche Freude ist, deine tolle Patagonien-Rundreise durch deine Bilder mit dir teilen zu dürfen. Ob es die Top 10 werden (was ich diesem Bild von ganzem Herzen wünsche) traue ich mir nicht zu prophezeien, schließlich ist das "Sternderl-Vergeben" deutlich zurückgegangen.
Herzlichst Christoph
2013/07/09 16:53, Christoph Seger
Traumhaft fotografiert, aber ... 
... mich berührt zwiespältig wie die moderne Strasse auf die Urweltlandschaft der Torres hinführt. Es ist ein Kontrast, der mir wehtut.
Das hat aber rein garnichts mit dem traumhaft Pano zu tun, sondern mehr mit der von Dir beschriebenen Zunahme des Tourismus. Nun denn - so ist es eben. Und jeder die Einsamkeit suchende Bergsteiger ist ein kleines Körnchen der grossen Touristenmenge...
Liebe Grüße,
Johannes
2013/07/09 18:34, Johannes Fischer
Spectacular!
2013/07/09 19:10, Giuseppe Marzulli
"Time to say goodbye ...?" 
Lieber Jens, ... auch wenn Du Dir und uns mit dem Wort "vorläufig" ein Hintertürchen offen gehalten hast ... nochmals ein ganz herzliches Dankeschön für Deine wunderschönen Impressionen aus dem fernen Patagonien ... Du hast uns hier nun über knapp ein halbes Jahr immer wieder in einer eindrucksvollen Weise dieses weite Land in seiner kargen Vielfalt vorgestellt, das uns alle fasziniert hat. Wir haben Deine persönliche Begeisterung in der Handschrift Deiner Panoramen erkennen dürfen!

Am Ende eines Vortrags, der einen persönlich berührt, steht man auf und spendet anerkennenden Applaus ... das möchte ich hiermit tun! DANKE!!

... es darf aber weitergehen, viele Vorträge finden eine Fortsetzung ;-)

Herzlicher Gruß, Hans-Jörg
2013/07/09 19:42, Hans-Jörg Bäuerle
Wirklich ein traumhafter Abschluß einer extrem spannenden und qualitativ professionellen Präsentation. Es hat wirklich Spaß gemacht und Genuß bereitet diese Panos zu betrachten.
P.S.: Meine Gegenlichtphobie gilt für dieses Pano nicht, da die Sonne am Untergehen ist und die Gesamtstimmung mit dem Himmel das Gegenlicht rechtfertigt.
LG Jörg
2013/07/09 20:41, Jörg Nitz
einfach klasse - Sonne, Mond, Wolken, und welch unvergleichliche Landschaft... Deine Panoramen wecken schon eine unbändige Lust, das irgendwann einmal selbst zu sehen. Hoffentlich schafft es auch noch jemand, in nächster Zeit das p-p.-Publikum wieder so in den Bann zu ziehen, wie du das geschafft hast. LG, Michi
2013/07/09 21:11, Michael Strasser
Hasta la vista?
2013/07/10 01:05, Augustin Werner
Ein würdiger Abschluss! Auch von mir herzlichen Dank für diese virtuelle Reise zu den Bergen Patagoniens. LG Peter
2013/07/10 12:56, Peter Brandt
Vorläufig ist nicht endgültig! 
Gratulation zu Deiner bisherigen Präsentation. Es ist nicht einfach, ein Thema auf so lange Zeit spannend zu erhalten. Das ist Dir wirklich großartig gelungen und ich könnte mir gut vorstellen, dass wir das Ein oder Andere noch wo anders wiedersehen.

LG Werner
2013/07/10 19:56, Werner Schelberger
Wie kann man denn von einem perfekten Panorama sprechen, wenn das schon im ersten Teil mit den Blendenflecken technisch nicht einwandfrei ist. Das ist doch ein Zeichen dafür, daß derjenige, in diesem Fall Seb, das Panorama gar nicht genau analysiert hat.
2013/07/11 00:26, Heinz Höra
Lieber Heinz 
Ich denke nicht nur ich sondern andere auch haben dieses Bild recht genau "analysiert" (was das auch immer in diese Kreisen bedeuten soll ....) bevor wir unsere Meinung und Wertung kundgetan haben (ich sehe sogar einen sehr kleinen Stitchfehler ...).

Der angesprochene Mangel ist bei diesem Sonnenstand kaum zu vermeiden (i.d. Regel nicht durch Maskierungen / eher durch nachträgliches und jedem Bild abträglichen herumstempeln) und hier sehr dezent vorhanden. In toto ein wirklich ausgezeichnet komponiertes Bild, Jens hat die Vorzüge des Standortes meines Erachtens nach perfekt umgesetzt (selbigen auch sehr umsichtig und präzise gewählt).

Da du nur vom "ersten Teil" sprichst - hast Du Dir den Rest auch angesehen ??

Herzlichst Christoph
2013/07/11 05:59, Christoph Seger
Die Flecken stören mich wenig, aber ich würde vielleicht den ganzen hellen und relativ "wolkenfreien" Anfang weglassen, um mit dem ersten grossen Wolkenbogen direkt ("in medias res"...) zu beginnen. Dann würde der Mond - so klein in seinem blauen Loch - mehr Gewicht erlangen, und die untergehende Sonne würde noch - nicht zuletzt durch den langen Schatten - extrem gegenwärtig bleiben.
2013/07/11 14:42, Pedrotti Alberto
Ob perfekt oder nur fast perfekt - schön und interessant ist's und war's auf jeden Fall, deine Reise ans andere Ende der Welt. Danke fürs Mitnehmen. LG Arno
2013/07/14 14:22, Arno Bruckardt
Urlaubsbedingt etwas verspätet nochmals Danke!

Ich bin sicher, es kommen auch wieder panoramauntauglichere Zeiten, da werde ich dann ggf. nochmals im Archiv stöbern bzw. dieses oder auch ein paar andere nochmals neu überarbeiten.
2013/07/25 11:46, Jens Vischer
Reload 
Ein gutes halbes Jahr später hab ich es nun geschafft, das Bild nochmals komplett neu zu überarbeiten. Dies beinhaltet insbesondere das Korrigieren diverser kleiner Stitchfehler, das Entfernen der meisten Blendenflecken sowie ein nur mehr moderates Aufhellen.
2014/01/22 19:00, Jens Vischer

Leave a comment


Jens Vischer

More panoramas

... in the vicinity 
... in the top 100