Mittsommer-Abendhimmel   (4,0 based on 8 ratings)    viewed: 1369x
previous panorama
next panorama
 

Labels

Details

Location: Berlin-Pankow (50 m)      by: Heinz Höra
Area: Germany      Date: 19.6.2013
Vor der dieses Jahr sehr heißen Sommersonnenwende ließ der Wettergott hier noch mal alle seine Schäfchenwolken über den Himmel ziehen. Die Meteorologen nennen sie Cirrocumulus und ordnen sie noch in einige Unterarten auch mit lateinischen Namen ein: im großen Feld stratiformis und bauschige floccus sowie am Rande undulatus (diese Angaben sind aber ohne Gewähr). Sie sind Vorboten einer Wetteränderung, die vergangene Nacht auch mit heftigen Gewittern kam.
Da solche Wolkenschauspiele meistens nur von kurzer Dauer sind, muß man schnell einen Platz finden, von dem aus man sie ungehindert fotografieren kann (Panoramen Nr.6652, 8755 und 11835).
8 Hochformataufnahmen mit Canon EOS 600D und Canon 18-135 STM, gestitcht mit PTGui und minimal bearbeitet in PS CS.
PS:23.6. statt zylindrischer Mercatorprojektion; 5.7. die minimale Aufwölbung beseitigt.

Rating

Average rating:  (4,000 based on 8 ratings, Score: 3,778)
My rating:  To rate a panorama or to see your given rating you have to login first.

Comments

Zylindrisch gestrickt? Vielleicht waere bei einer solchen Perspektive (mehrheitlich nach oben) die Mercator Projektion gefuehlsmaessig 'natuerlicher'. LG Augustin
2013/06/23 17:46, Augustin Werner
Danke, Augustin, für den Vorschlag. Mir hatten schon die Wolken im oberen Teil nicht so recht gefallen. Nun, da ich es mit Mercator-Projektion gemacht habe, gefällt es mir gleich besser.
2013/06/23 19:05, Heinz Höra
Da hat sich vor "Deiner Linse" ja auch eine wunderbare Wolkenstimmung präsentiert! Du weißt, dass ich solche Panoramen liebe und sehr eindrucksvoll finde! Deine Erklärungen dazu sind wie immer interessant und lehrreich - lG Hans-Jörg

Danke auch für Deinen Link in ap auf die Alpenblumen Hohsaas - der Himmelsherold ist mir noch nicht "bewusst" in natura aufgefallen ... werde Ausschau nach ihm halten ;-)
2013/06/25 23:43, Hans-Jörg Bäuerle
Zur Zeit der kürzesten Nächte schlafe ich zu solchen feinen Ereignissen schon. Nicht geschlafen habe ich bei einem Interessanten hier für Eritrichum nannum. Herzliche Grüße Velten
PS Petras OP ist nun wahrscheinlich schon im September um Knorpeltrümmer und dergl . aus dem Finger zu entfernen. Ob dann noch ein neues Gelenk reinkommt wird erst unter der OP entschieden
2013/06/29 17:30, Velten Feurich
Mir gefällt das Bild sehr gut. Ich hätte aber "in der Mitte" das Ganze noch etwas "nach unten gezogen" (in hugin macht man das ja so ...) um die beiden Häuser an den Bildrändern nicht so nach außen stürzen zu lassen. Ist aber wohl Geschmacksache ....
2013/06/29 20:28, Christoph Seger
Die Brillanz ist spürbar! 
Fein "aufgelauert"!
Gruss Walter
2013/06/30 09:22, Walter Schmidt
@Christoph, in PTGui macht man das auch so. Stammen ja beide von Dersch's PanoramaTools ab. Aber Du hattest recht mit Deiner feinsinnigen Beobachtung, denn die beiden aüßeren Häuser kippten minimal nach außen. Das hatte ich nicht beachtet. Nun habe ich es berichtigt. Danke für Deinen Hinweis. Erstaunlich an der Sache ist, daß man das an so einer 500-Pixel-Version sehen kann, wenn man genau hinschaut.
2013/07/05 15:14, Heinz Höra

Leave a comment


Heinz Höra

More panoramas

... in the vicinity 
... in the top 100