Isla Marta   (4,0 based on 17 ratings)    viewed: 1722x
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Magellan Straße
2 Seelöwen Kolonie
3 Magellan Pinguine
4 Kormorane

Details

Location: Isla Marta, Estrecho de Magallanes (1 m)      by: Jens Vischer
Area: Chile      Date: 02.02.2013
Die Isla Marta ist eine kleine Insel inmitten auf der Magellan Straße. Sie beherbergt neben einigen Kormoranen, Pinguinen und diversen weiteren Seevögeln auch eine große Kolonie Südamerikanischer Seelöwen, angeblich an die 1.000 Exemplare. Zusammen mit der nicht weit entfernten Isla Magdalena bildet sie das "Monumento Natural Los Pinguinos".

Menschen haben auf der Isla Marta übrigens keinen Zutritt, man darf die Insel und ihre Bewohner lediglich vom Wasser aus beobachten und selbstverständlich vom wackeligen Boot (Zodiak Schlauchboot) aus auch fleißig fotographieren.

Eigentlich kein idealer Zeitpunkt, um ein Panorama zu erstellen, aber ich habe es dennoch versucht. Um es vorweg zu nehmen, das Panorama ist sicherlich grenzwertig geschärft bzw. wohl auch etwas überschärft, aber anders konnte ich mir nicht helfen, die vielen Vögel ordentlich sichtbar zu machen.

10 QF Aufnahmen á 76mm mit EOS5D M3, F10, 1/500s, ISO320, Irfanview

Comments

Sehr interessant und eindrucksvoll. Wie kommen eigentlich die Pinguine, die ich etwas links oben zu erkennen meine, über die Felswand hinauf? LG Wilfried
2013/05/24 18:33, Wilfried Malz
Ich finde Du hast das recht eindrücklich dargestellt - eine Überschärfung kann ich nicht erkennen. Ist nicht bei Punta Arenas auch die Kolonie der Pinguine bei Otway Sounds ?
VG HJ
2013/05/24 19:36, Hans-Jürgen Bayer
Ein gewaltiger Felsen und für Dich sicher ein unvergeßliches Naturschauspiel. LG Fried
2013/05/24 19:49, Friedemann Dittrich
Eine Überschärfung vermag ich auch nicht zu erkennen. Die Bildübergänge mit den Wellenbewegungen hast Du soweit ganz gut kaschiert. Lediglich an einer Stelle ist noch ein richtiger Abbruch zu erkennen, vielleicht kannst Du da noch was machen. Das Panorama gefällt mir aber nicht nur aufgrund des Felsens, sondern vor allem durch die schöne Himmelszeichnung gleich zu Beginn und am Ende.
VG Werner
2013/05/24 20:01, Werner Schelberger
Konturen 
Die Konturen im Felsen stechen sofort positiv ins Auge, daher finde ich das Panorama nicht überschärft. Auch kommen (wie du schon geschrieben hast) die Vögel sehr gut zur Geltung.

Obwohl es nicht so viel zu sehen gibt, kann man das Panorama länger betrachten! ----> Eben SPITZE!!!
2013/05/24 23:18, Rainer Ulm
Danke für Eure Hinweise, als ich das Panorama auf einem anderen Monitor als dem meinen sah, war ich der Schärfe wegen plötzlich unsicher. Bei Irfanview gibt's halt nur ganz oder gar nicht schärfen...

Wilfried, keine Ahnung, wie die kleinen Kerle das geschafft haben. Aber wir kennen auch nicht die Rückseite der Insel, vielleicht ist die ja etwas flacher. Und man muss aufpassen, die hier heimischen Magellan Pinguine nicht mit den Kormoranen zu verwechseln, die sehen sich nämlich sehr ähnlich.

Hans-Jürgen, Otway Sounds sagt mir nichts, aber eine Pinguin Kolonie ist hier in der Tat zu bewundern. Ein PP (Pinguin Panorama) folgt ;)

Werner, Danke für den Hinweis, den Übergang hatte ich doch glatt übersehen. Habe ihn etwas kaschiert.
2013/05/25 09:28, Jens Vischer
Ein grandioses Motiv für ein Panorama. Dass IrfanView bei Kammlinien vor hellem Himmel etwas zuviel des Guten tut, habe ich insbesondere bei meinen Schottland Panos auch schon öfter beobachtet - das hat bei meinem ersten Einsatz von IV hier auch zu längeren Diskussionen geführt. Hier konkret sehe ich aber nichts Störendes. VG Martin

PS: Rekord - ist das das südlichste Pano auf PP?
2013/05/25 12:45, Martin Kraus
D a s Erlebnis auf meinem Bürosessel daheim!
2013/05/25 12:53, Walter Schmidt
Zwar nur ein Fels ... 
... aber voller Leben! Freu' mich schon auf Dein "pp" - lG Hans-Jörg
2013/05/25 17:55, Hans-Jörg Bäuerle

Leave a comment


Jens Vischer

More panoramas

... in the vicinity 
... in the top 100