Pfälzer Abend   (4,0 based on 17 ratings)    viewed: 2422x
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Ringelsberg 522 m
2 Große Boll 533 m
3 Wartenberg 509 m
4 Hühnerstein 456 m
5 Spitze Boll 540 m
6 Ruine Lindelbrunn 438 m
7 Vogelskopf 443 m
8 Kahlenberg 406 m
9 Weißenberg 607 m
10 Immersberg 403 m
11 Hortenkopf 606 m
12 Rötzenberg 459 m
13 Höllenberg 455 m
14 Mosisberg 609 m
15 Eschkopf 608 m
16 Miedersberg 585 m
17 Almersberg 564 m
18 Roschlkopf 410 m
19 Erlenkopf 553 m
20 Kleiner Adelberg 484 m
21 Großer Adelberg 567 m
22 Meisenhorn 518 m
23 Rehberg 577 m
24 Abtskopf 487 m
25 Ruine Anebos
26 Steigerkopf 614 m
27 Ruine Scharfenberg 489 m
28 Roßberg 637 m
29 Orensberg 581 m
30 Kalmit 673 m
31 Teufelsberg 598 m
32 Querenberg 401 m
33 Kohlbrunnberg 468 m
34 Langenberg 422 m, 93 km
35 Melibokus 517 m, 87 km
36 Krehberg 576 m, 87 km
37 ODENWALD
38 Hardberg 593 m, 80 km
39 Königstuhl 568 m, 67 km
40 AKW Philippsburg
41 Bad Bergzabern
42 Karlsruhe
43 Rheinhafen-Dampfkraftwerk Karlsruhe
44 Lerchenkopf 856 m
45 Schweizerkopf 905 m
46 Teufelsmühle 908 m
47 Hohloh 988 m
48 SCHWARZWALD
49 Östlicher Streitmannskopf 989 m
50 Seekopf 1001 m
51 Badener Höhe 1003 m, 53 km
52 Hoher Ochsenkopf 1055 m
53 Mehliskopf 1008 m
54 Hochkopf 1038 m
55 Hornisgrinde 1164 m, 57 km
56 Melkereikopf 1016 m, 62 km
57 Hohenberg 420 m
58 Mooskopf 871 m, 72 km
59 Obereck 1177 m, 109 km
60 Brandeckkopf 690 m, 69 km
61 Kandel 1242 m, 114 km
62 Oberer Abtskopf 420 m
63 La Bloss 826 m, 84 km
64 VOGESEN
65 Luchsenkopf 526 m
66 Hoher Kopf 497 m
67 Le Schneeberg 961 m, 73 km
68 Grand Rosskopf 811 m, 72 km
69 Alschberg 430 m
70 Ruine Guttenberg

Details

Location: Stäffelsberg, Stäffelsbergturm (Rheinland-Pfalz) [Pfälzerwald] (481 m)      by: Jörg Nitz
Area: Germany      Date: 27.08.2012
Der Stäffelsbergturm ist ein häßlicher Betonturm, der lange Zeit nicht zugänglich war. Seit diesem Frühjahr kann man ihn wieder besteigen. Man hat ihn in geblicher Farbe neu angelegt und mit Verzierungen versehen, die sein Äußeres zumindest ein wenig verschönert haben. Die Aussicht vor allem das Rheintal entlang ist fantastisch. Ein Tele-Pano bei noch besserer Fernsicht (150 km) ist noch in Arbeit. Man erreicht den Stäffelsbergturm über einen Waldparkplatz am Ortsende von Dörrenbach in ca. 20 min. Fussweg.

18 QF-Aufnahmen, 62 mm KB, gestitcht mit Hugin
Reload 09.2018

Comments

Beautiful and very large.
2012/12/08 21:17, Giuseppe Marzulli
Ich finde das Panorama von der gesamten Lichtstimmung, dem Bildaufbau und dem Schnitt wirklich Spitzenklasse. Schade aber, dass rechts unten die dunkeln Bereiche arg abgesoffen sind, etwas mehr Zeichnung wäre hier wünschenswert. Geht da noch was?

lG,
Jörg E.
2012/12/08 22:49, Jörg Engelhardt
@ Jörg E. 
Danke Jörg, das Problem hatte ich schon erwartet. Ich habe jetzt die "Ersatz-Version" hoch geladen. Besser oder sogar zuviel Tonwertkorrektur?
LG Jörg
2012/12/08 23:07, Jörg Nitz
Sehr gut so, um Größenordnungen besser jetzt...

lG,
Jörg E.
2012/12/08 23:45, Jörg Engelhardt
Hello Jörg N. I also saw your first version (Which I liked just a little bit better), and like you said, there is a difference after the darker areas were lightened . But I guess one must make sacrifices to achieve a compromise. But still wonderful lights. LG Jan.
2012/12/09 00:07, Jan Lindgaard Rasmussen
Monumental wie alle Deine Werke, aber mich hätte auch bei solchen diskutierten Problemen die Tageszeit der Aufnahme interessiert auch um Vergleiche zu eigenem tun und erleben anstellen zu können.
Bei "soviel Wald" hätte ich vielleicht doch auf ein Stück verzichtet aber das ist sicher Geschmacksache.
Herzliche Grüße und noch einen schönen 2. Advent von Velten
2012/12/09 10:28, Velten Feurich
Mir gefällt das sehr gut Jörg.

Liebe Grüsse
Gerhard.
2012/12/09 16:56, Gerhard Eidenberger
Der Anfang mit den vielen kleinen Kuppen gefällt mir besonders gut. Trotz der durchgängigen Bewaldung ist die Staffelung sehr gut erkennbar. LG Fried
2012/12/09 17:53, Friedemann Dittrich
Farblich besonders apart durch die Kombination von zarten Orange- und Grüntönen. Da Du schon fragst - für mich in der zweiten Variante etwas zuviel der Tonwertkorrektur. Ideal nach meinem Geschmack wäre die Mitte zwischen den beiden gezeigten Varianten. VG Martin
2012/12/09 18:35, Martin Kraus
@ Martin:
Danke für Deine Meinung, die auch meine ist, da das Pano doch eine gewisse Blässe hatte. Nunmehr habe ich die Tonwertkorrektur ggü. der Ursprungsversion überhaupt nicht geändert, aber über die Funktion "Schatten aufhellen" in hoher Stärke bei Zoner Photo Studio (das reduziert die Sättigung in den dunklen Bereichen) das Pano wie ich finde verbessert. Sollte das Jemanden, der bereits bewertet hat, doch nicht gefallen, bitte ich um Nachricht.

@ Velten:
Es war um 20:09 Uhr, nicht ganz Deine Uhrzeit :-)
LG Jörg
2012/12/09 19:33, Jörg Nitz
Kaum aus der Rhön zurück und offensichtlich sofort wieder am PC. Ein wunderbarer Aussichtspunkt. Ich war vor über 10 Jahren einmal bei fernsichtigem Aprilwetter dort. Das bewegte Relief des Pfälzer Waldes ist immer wieder ein Hingucker. Aber auch der Blick in die Rheinebene und darüber hinaus ist interessant und sehenswert. Den Höhepunkt deines Panoramas sehe ich zu Beginn mit diesem sehr schönen Licht. Nach rechts lässt es etwas nach, aber das tut der Freude beim Betrachten keinen Abbruch. Gewohnt gut beschriftet.
2012/12/09 21:31, Jörg Braukmann
Sehr eindrucksvoll !!!
2012/12/09 21:33, Christoph Seger
Das linke Drittel ist der Hammer, den Rest ist aber natürlich auch nicht ohne.
2012/12/10 08:52, Jens Vischer
Als Pfaelzer muss ich mich da bedanken. Man wieder eine schoene Impression aus der Heimat.
2012/12/10 20:02, Barcud Revnik
Schade, dass Du die Himmelsrichtungen nicht angibst (für mich eigentlich für Aussichtspanoramen ein Muss). Ich vermisse die Wegelnburg, die wahrscheinlich gerade in den zum Rundumblick fehlenden Bereich fällt. LG Wilfried
2012/12/11 18:31, Wilfried Malz
@ Wilfried 
Du hast völlig Recht. Oftmals ergänze ich die Himmelsrichtungen, wenn sich das Pano eh keiner mehr anschaut. Manchmal mache ich es auch gar nicht. Wenn schon, mache ich es aber ganz genau. Hier und beim Vorgänger habe ich die Richtungen ergänzt.
LG Jörg
2012/12/11 22:27, Jörg Nitz

Leave a comment


Jörg Nitz

More panoramas

... in the vicinity 
... in the top 100