Die Kösseine im Fichtelgebirge   (4,0 based on 11 ratings)    viewed: 2085x
previous panorama
next panorama
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Marktredwitz
2 Lesný - 983 m
3 Lysina - 982 m
4 Steinberg
5 Dylen (Tillenberg) - 939 m
6 CUBE Bikes
7 Waldershof
8 Poppenreuther Berg - 781 m
9 Roß Kopf
10 Grenzlandturm Bärnau
11 Plöß Berg
12 Entenbühl - 900 m
13 Havran - 894 m
14 Platte - 946 m
15 Oberpfalzturm
16 Kulm - 626 m
17 Armesberg - 731 m
18 Parkstein - 595 m
19 Rauher Kulm - 681 m
20 Kalvarienberg
21 Scheiben Berg
22 Platte - 830 m
23 Reichenbach
24 Kreuzstein - 838 m
25 Dürr Berg
26 Hohberg - 863 m
27 Hohe Mätze -
28 Ochsenkopf - 1.024 m
29 Platte - 885 m
30 Schneeberg - 1.051 m
31 Schauberg
32 Döbraberg - 794 m
33 Holzhügerl - 712 m
34 Tröstau
35 Großer Waldstein - 887 m
36 Lehsten Berg
37 Epprechtstein
38 Schönbrunn
39 Kandelstein - 608 m
40 Großer Kornberg - 826 m
41 Wunsiedel
42 Rabenberg
43 Hainberg (Haj u Ase) - 759 m
44 Kiel - 946 m (59km)

Details

Location: Kösseine (939 m)      by: Sebastian Becher
Area: Germany      Date: 30.09.2012
Ich muß zugeben ich war viel zu lange nicht im Fichtelgebirge. Wir fähren in schönen Abstand meist rechts oder links an ihm vorbei, aber bisher ignorierten wir es schlciht und einfach. Dies hat sich nun "Gott sei Dank" endlich geändert.

Die Kösseine war unser auserkorenes Ziel an diesem Tag, gilt sie doch als einer der aussichtsreichsten Fichtelgebirgs Berge. Gestartet sind wir dann bei Traumwetter aber leider nur mittlemäßiger Fernsicht an der Luisenburg in Wunsiedel und über schreiteten dann in einer wirklich wunderbaren und abwechslungsreichen Wanderung diesen Berg gegen den Uhrzeigersinn. Immerwieder taten sich an den stolzen Granitfelsen am Wegesrand (Habersteine und Burgsteinfels) atemberaubende Panoramen auf. Am Gipfel hab ich dann etwas getrickst und den östlichen Teil des Panoramas vom leider gesperrten Turm gemacht, und den zweiten Teil vom nahen Gipfelblockmeer. Anschließend gab es leckeren Sauerbraten und Radler an der schmucken Gipfelbaude!

Ich weiß es ist nicht perfekt! Leider habe ich wieder zu wenig auf die Schärfe des Vordergrundes geachtet - mit höherer Blende wäre hier sicherlich noch mehr Schärfe drin gewesen.. Andauernd passiert mir dieser Fauxpass.. Auch weiß ich noch nicht ob der helle Beginn des Bildes dranbleibt.. Aber es bietet halt einen eigentlich unmöglichen Rundblick. Aufgrund der informativen Rundsicht lasse ich fürs erste den linken Teil mit dran. Evtl werde ich mich später auf den deutlich schöneren zweiten Teil beschränken. Gern darf auch noch Beschriftung von euch ergänzt werden.

Pano besteht aus: 30HF Aufnahmen mit canon EOS60D und EF70-200mm 1:4L@125mm, ISO 160, f7.1, 1/1250sek

Rating

Average rating:  (4,000 based on 11 ratings, Score: 3,833)
My rating:  To rate a panorama or to see your given rating you have to login first.

Comments

Die Zusammenstellung von Pavillon- und Blockmeeraussicht ist Dir gut gelungen. Eine kleine Anmerkung zur Beschriftung: bei dem von Dir als 'Kulm 626m' bezeichneten Berg handelt es sich um die Vulkanruine des Parksteins. LG Wilfried
2012/10/08 22:49, Wilfried Malz
Hallo Sebastian 
Mir gefällt das Fichtelgebirge recht gut,obwohl ich ja auch immer nur rechts vorbei fahre.Ich habe eine Frage:warum hast Du eine solch lange Belichtungszeit gewählt?.Ich bin ja mit meiner 60D auch noch am probieren,aber sonst sehr zufrieden.LG Thomas
2012/10/09 04:22, Thomas Janeck
Servus Seb,

nach öfteren hin und her scrollen gefällt es mir immer besser!
Die schönen Farben und Lichtstimmungen die auch durch die Wolken kommen (können) und die Schärfe wirken!

LG & behüt Dich Gott,
2012/10/09 09:38, Christian Hönig
Gekonnt und prächtig! 
Etwas verhaltener Anfang - was sich auch an der Zahl der Bemerkungen widerspiegelt - bis ins barocke Finale.
Hier ist Dir ein grosser Wurf gelungen Sebastian!
Mein Besuch in Oberfranken jetzt, war nur garniert mit Wind, Dunst und Wolkenbrüchen.
Das Paar Ochsenkopf und Schneeberg fasziniert immer wieder, trotz seiner sanften "Langweiligkeit"! Ich werde es noch öfters anschauen das Pano.
Liebe Grüsse
Walter
2012/10/09 10:05, Walter Schmidt
@Walter: Deine freundlich-kecken Kommentare ringen mir immerwieder ein großes Grinsen ab!! :-) Schade dass du nicht mehr Wetterglück hattest! Wann bis du denn hier gewesen? Es war doch eigentlich oft schön bei uns in letzter Zeit?!

@Christian: Mir gehts genauso! Leider kann man ohne HDR einfach nicht bei allen Lichtverhältnissen ordentliche Gegenlichaufnahmen erzielen.. Da kann man echt machen was man möchte.. Ich hab schon fast alles ausprobiert.. Es funktioniert zwar im Sinne des Histogramms aber schön sieht es trotzdem nicht aus.. Hätte ich so gutes Licht wie auf der Landeskrone gehabt würde es vermutlich von allein funktionieren.. Ich werde evtl den ersten Teil noch abschneiden.. malsehen! Auf jeden Fall gehe ich bald ins HDR Segment! Spätestens mit der neuen EOS 6D! :-) Die kann dann auch da was deine Kamera kann!!! :-)

@Thomas: Bei meinen Objektiven ohne Bildstabilisator verwende ich meist eine Belichtungszeit, welche 1000x höher ist als die verwendete Brennweite! So vermeidet man theoretisch verwackeln!

Beispiel:

Brennweite 100mm = min. 1/1000sek
Brennweite 160mm = min. 1/1600sek

Daher auch die ISO 200!

schönen Abend euch noch! LG Seb
2012/10/09 18:41, Sebastian Becher
Ich denke, Du hast bei den schwierigen Lichtverhältnissen das Beste rausgeholt. Wegschneiden würde ich auf keinen Fall. LG Fried
2012/10/09 21:43, Friedemann Dittrich
Lass es so. Ich finde es gut so. Dass der Vordergrund nicht ganz scharf ist, war mir erst beim Lesen der Beschreibung aufgefallen. Mein erster Blick ging in die Ferne und die ist ausgezeichnet wiedergegeben. Gut gelungen ist sicherlich auch die Komposition von Bildern zweier Aufnahmestandorte. Ich kann den Übergang nicht ausmachen. Gibt´s eigentlich ein Panorama vom Oberpfalzturm? Sieht attraktiv aus.
2012/10/12 16:33, Jörg Braukmann
@ Jörg, der Oberpfalzturm ist perfekt: freie Rundumsicht, immer zugänglich, viel Platz, überdacht, vom Parkplatz in der Nähe vom Marktredwitzer Haus in ca. 1 Stunde erreichbar. Mit meinen Versuchen bin ich noch nicht zufrieden. Ich hoffe auf einen Tag, wo Bayerwald und Erzgebirge bestens zu sehen sind. Da der Turm weit über die Baumwipfel ragt, bläst dort aber auch oft ein starker Wind und dann wird es schnell saukalt. LG Fried
2012/10/12 19:19, Friedemann Dittrich

Leave a comment


Sebastian Becher

More panoramas

... in the vicinity 
... in the top 100