Deutschlands nördlichste Alpensicht   (4,0 based on 12 ratings)    viewed: 3125x
previous panorama
next panorama
Orientation on / offOrientation on / off
Details / LabelsDetails / Labels Markers on / offMarkers on / off Overview on / offOverview on / off   
 Cycle through labels:   first previous stop
play
pause
next last
  zoom out
 

Labels

1 Funtenseetauern 228km
2 Selbhorn 233km
3 Himmelberg 680m 45km
4 Watzmann 220km
5 Watzmann-Südspitze
6 Gr. Hundstod 225km
7 Köpfelsberg 684m 41km
8 Blaueisspitze
9 Hochkalter 218km
10 Steintalhörndl
11 Gallner 709m 53km
12 Gr. Häuselhorn 214km
13 Hohe Kugel 691m 24km
14 Birnhorn 228km
15 Leoganger Steinberge
16 Kaltenberg 626m 46km
17 Gr. Ochsenhorn 221km
18 Reifhörner
19 Loferer Steinberge
20 Grafenkirchen
21 Hinterhorn
22 Döfering
23 Rothorn
24 Längseugenberg 629m 43km

Details

Location: Reichenstein, Aussichtsturm Weingartfels (896 m)      by: Wilfried Malz
Area: Germany      Date: 10. 4. 2012
Nun habe ich es endlich geschafft, vom nördlichsten Punkt in Deutschland, an dem man noch etwas von den Alpen sehen kann, diese Fernsicht zu dokumentieren. Die eher schlechte Bildqualität bitte ich dabei zu entschuldigen. Prinzipiell sind am Reichenstein, der im Oberpfälzer Wald liegt, die Voraussetzungen nicht die besten: der Aussichtsturm ist verglast, die Fenster werden offenbar nicht geputzt und haben eine entsprechend mäßige Durchsicht, ganz zu schweigen von den Spiegelungen und Schatten. Mit bloßem Auge war von den Alpen gar nichts zu erkennen, in meinem bildstabilisierten Feldstecher in etwa das in diesem Panorama Dargestellte. Bis zum Großglockner, der hier auch nach dem Deuschle-Programm in 273km Entfernung zu sehen sein müsste, hat es leider nicht gereicht.
Für Interessierte: der Reichenstein liegt auf 49,524° nördlicher Breite und ist damit einer der nördlichsten Punkte überhaupt, an denen man noch die Alpen sehen kann. Kein Alpenberg ist von dort weniger als 200km entfernt.

6 Freihand-QF-Aufnahmen, Objektiv Pentax 4/300mm (=450mm KB), Aufnahmen mit Blende 8, 1/500 sec, Objektiv auf die Glasplatte des Fensters aufgesetzt, leicht verkantet.

Rating

Average rating:  (4,000 based on 12 ratings, Score: 3,846)
My rating:  To rate a panorama or to see your given rating you have to login first.

Comments

Glückwunsch zum Auffinden dieses Punktes, dem richtigen Riecher bezüglich der Sicht und natürlich zum gelungenen Panorama mit XXL-Fernsicht. Da kannst du dir jetzt wirklich die Krone aufsetzen :-)

Ich persönlich würde dem Pano ruhig etwas mehr Kontrast spendieren und abdunkeln, auch wenn der Vordergrund hierdurch völlig absäuft - liegt doch der Fokus hier eher auf der Silhouette der Alpen...

Gruß,
Jörg E.

Den Großglockner kannst ja mal bei noch besserer Sicht nachreichen :-)
2012/04/16 11:02, Jörg Engelhardt
Freut mich für dich, Wilfried, dass du diesen Blick haben durftest.
2012/04/16 13:13, Arne Rönsch
Gratulation zu diesem großartigen Erlebnis! Du hattest doch bestimmt auch sehr gute Sicht zum Erz- und Fichtelgebirge ? Bei uns wurde es ab Nachmittag immer besser, ich hatte leider Spätschicht!
LG Fried
2012/04/16 15:52, Friedemann Dittrich
Auch von mir ein herzlicher Glückwunsch! Deine akribische Suche nach Aussichtspunkten zu den Alpen ist bewundernswert und animiert zum Nachmachen.
2012/04/16 17:52, Jens Vischer
Gratulation auch von mir zu diesem Panorama vom (vorläufig?) nördlichsten Punkt Deutschlands mit Alpensicht! Die Alpengipfel sind auf diesem Panorama schon deutlich besser zu sehen als auf dem einzigen mir bisher bekannten Alpenblick vom Weingartfels: http://www.wzforum.de/forum2/read.php?8,2280714,2280714

Ich bin mir sicher, dass Du an einem Tag mit noch besserer Sicht bestimmt noch versuchen wirst, den Großglockner auch noch auf das Bild zu bekommen, obwohl das bei den Rahmenbedingungen vor Ort sicher nicht einfach sein dürfte.
2012/04/16 18:21, Fritz Schenk
@Jörg: Aufgrund Deines Vorschlags habe ich etwas experimentiert: Kontrasterhöhung bringt die Alpengipfel zum Verschwinden, ein geringer Verstärkungseffekt der Alpenkonturen lässt sich mit Gammakorrektur erreichen, dann wird aber das Gesamtbild pixeliger und der Vordergrund wird pechschwarz unnatürlich. Ich hatte da natürlich auch vorher schon einiges ausprobiert und möchte eigentlich bei dieser Version bleiben.

@Friedemann: Auch Erz- und Fichtelgebirge waren gut zu sehen. Dazu vielleicht später noch ein Panorama. Allerdings musste ich in diese Richtungen die Kamera schräg auf die Scheiben aufsetzen, wodurch Spiegelungen unvermeidlich wurden. Die Sicht wurde übrigens in der Oberpfalz im Lauf des Tages schlechter: als die Schichtwolken verschwanden und die Sonne rauskam, verschwanden auch die Schatten der Alpen endgültig.

Dank und Gruß an alle! Wilfried
2012/04/16 19:38, Wilfried Malz
Obwohl die Alpen ja nur schemenhaft zu erkennen sind, finde ich die Fernsicht beeindruckend dokumentiert. Bei noch besserer Sicht ist da wohl noch mehr drin, aber das ist sicher höchst selten. Bleib dran!
2012/04/16 21:28, Jörg Braukmann
Congratulations! 
- Never waste a clear view...Keep on! LG Jan.
2012/04/17 14:50, Jan Lindgaard Rasmussen
Super dokumentiert 
Möcht auch mal da rauf weil das ja nicht gar zu weit weg ist (ca 50 km)

Gute Sicht und freie Tage sind leider nicht immer gleichzeitig.

Am besten könnt ich mir vorstellen dass man die Alpen beim oder kurz vor dem Sonnenaufgang sieht. Da müsste man aber sehr früh aufstehen.

Gruß Andy
2012/04/17 16:27, Andreas Kiefl
Kleine Anmerkung am Rande:

Als nördlichster Punkt mit Alpensicht ist mittlerweile der Havran / Rabenberg nahe der deutsch/tschechischen Grenze fotografisch dokumentiert:
http://www.wzforum.de/forum2/read.php?8,2280714,2966579#msg-2966579

Allerdings ist es in diesem Fall nur ein Alpengipfel, nämlich der Hohe Göll in den Berchtesgadener Alpen (244 km).

Grüße
Fritz
2017/04/19 10:33, Fritz Schenk

Leave a comment


Wilfried Malz

More panoramas

... in the vicinity 
... in the top 100